Die 10 verrücktesten Filmcharaktere: Gesponsert von Far Cry 3

Kevin - Stadt der Sünde (2005)

Der Charakter: Elijah Woods gestörter Psycho ist bemerkenswert durcheinander, selbst in einer Stadt voller toter Kuriositäten wie Basin City.

Kevin ist ein Kannibale und hat die unheimliche Angewohnheit, sich an den Prostituierten der Stadt zu gütlich zu tun, obwohl er scheitert, als er den edlen Rohling Marv (Mickey Rourke) kreuzt.

Woods knabenhaftes, Hobbit-artiges Gesicht verstärkt die Gruseligkeit, ebenso wie die undurchsichtige Brille, die seine Augen inmitten der zum Leben erweckten stilisierten Comic-Welt von Robert Rodriguez vollständig verdeckt hält.

Verrücktester Moment: Die Hand der Bewährungshelferin Lucille (Carla Gugino) zu essen und ihr die Uhr zu machen, ist seine abartigste Handlung auf der Leinwand.

Gollum: Die Herr der Ringe-Trilogie (2001-3)



Der Charakter: Die Mo-Cap-Kreation von Andy Serkis markierte einen Wendepunkt für digitale Effekte, da seine Leistung – gepaart mit Wetas Pixelpower – es dem Publikum ermöglichte, in einen verschrumpelten CG-Halbling zu investieren.

Was auch gut so ist, denn es ist der ringverrückte Gollum, der für einen Großteil des Dramas und der Spannung in den letzten beiden Filmen von Peter Jacksons Trilogie sorgt, während er Frodo und Sam zum Schicksalsberg führt.

Er wird sogar mit einer Prologgeschichte verwöhnt Die Rückkehr des Königs , was beweist, dass es für seinen Geisteszustand vorbei war, sobald er diesen goldenen Reifen erblickte. Wirklich schade, denn Serkis’ einfühlsame Darstellung lässt uns nie im Zweifel, dass unter dieser verwitterten Oberfläche noch ein Fünkchen Menschlichkeit steckt.

Verrücktester Moment: Obwohl das Fingerbeißen nahe kommt, muss es die meisterhafte Sequenz sein, in der die beiden widersprüchlichen Hälften von Gollums Psyche in einer Debatte am Flussufer gegeneinander antreten.

Girlande Greene - Con Air (1997)

Der Charakter: Steve Buscemi hat seinen fairen Anteil an Seetauchern gespielt (diese wahnsinnige Intensität von ihm eignet sich einfach für diese Art von Spinner), aber die Tatsache, dass seine mit Luft Charakter wird „The Marietta Mangler“ genannt, sollte die Tatsache bestätigen, dass dies seine verrückteste Rolle war.

Es gibt eine angenehm komische Diskrepanz zwischen dem beschriebenen Psychopathen – der die Familie Manson anscheinend wie die Familie Partridge aussehen lässt – und Buscemis schmächtigem Körperbau.

Wenn man bedenkt, dass das Flugzeug voll mit den berüchtigtsten Psychos der USA ist, ist es beeindruckend, dass er in seiner eigenen Ultrahochsicherheitsabteilung abgesperrt (und mit einem Maulkorb versehen) ist.

Verrücktester Moment: Wenn er der Definition von wahnsinnig mitten im Flug seinen eigenen, einzigartigen Dreh gibt.

Chief Inspector Charles Dreyfus - The Pink Panther Series (1964-93)

Der Charakter: Herbert Loms Chief Inspector stand auf derselben Seite des Gesetzes wie Peter Sellers’ stümperhafter Inspector Clouseau, obwohl sich die beiden selten einig waren.

Tatsächlich hat sich im Laufe der Filmreihe von Blake Edwards (ab Ein Schuss im Dunkeln zu Sohn des rosaroten Panthers ) erliegt Dreyfus allmählich dem Stress von Clouseaus ständigem Stümpern, von einem nervösen Zucken bis hin zur Unterbringung in einer Anstalt und zu Attentaten auf das Leben seines ehemaligen Untergebenen.

Lom wurde durch die Rolle so bekannt, dass er sie sogar beibehielt, als die Filme nach Sellers Tod weitergingen Sohn des rosaroten Panthers .

Verrücktester Moment: Wahrscheinlich tritt er über den Rand hinein Der rosarote Panther schlägt wieder zu , als er sich nach seiner Befreiung aus der Anstalt daran macht, einen Wissenschaftler zu finden, der ihm ein Weltuntergangsgerät baut, damit er der Welt drohen kann, Clouseau zu ermorden. Es muss einfachere Wege gegeben haben, dies zu tun.

Der Joker - Der dunkle Ritter (2008)

Der Charakter: Heath Ledgers Darstellung von Batmans berühmtestem Feind wäre in die Geschichte eingegangen, selbst wenn die tragischen Umstände nicht gewesen wären (es war seine letzte vollständige Filmaufführung).

Als Antithese zu Batman bringt The Joker Gotham auf eine Art und Weise ins Chaos, auf die selbst The Dark Knight nicht vorbereitet ist. Mit einem permanenten Narbengrinsen trägt er seinen Wahnsinn auf der Zunge.

Es ist ein Beweis für die Wildheit von Ledgers Leistung, dass The Joker mit nur 10 Minuten Dialog während des gesamten 152-minütigen Films einen so unauslöschlichen Eindruck hinterlässt.

Verrücktester Moment: Verspotten Sie einen Raum voller Gothams härtester Gangster.

Die Familie Brewster - Arsen und alte Spitze (1944)

Der Charakter: OK, ein bisschen schummeln, aber es ist wirklich unmöglich, das verrückteste Mitglied der Brewster-Familie herauszugreifen, obwohl sie in der Reihenfolge ihrer Schädlichkeit eingestuft werden können.

In Frank Capras unheimlich dunkler (und, ja, urkomischer) Komödie (nach dem gleichnamigen Bühnenstück) besucht Mortimer Brewster von Cary Grant seine Familie, um sie über seine kürzliche Hochzeit zu informieren. Das Leiden seines Bruders Teddy erstreckt sich nur auf den Glauben, dass er Theodore Roosevelt ist, während seine Tanten die schrecklich widerliche Angewohnheit angenommen haben, alternde Junggesellen zu ihrem eigenen Besten zu opfern. Am unheimlichsten ist der andere Bruder (und Frankenstein-Doppelgänger) Jonathan, ein praktizierender Mörder.

Jonathans Gruseligkeit wird durch die Anwesenheit seines Kumpels Dr. Einstein, der von Peter Lorre in äußerst schäbigem Stil gespielt wird, ins Unermessliche gesteigert.

Verrücktester Moment: Der Wahnsinn liegt in meiner Familie … Er galoppiert geradezu, erklärt der am Ende seiner Kräfte stehende Mortimer.

Peter Löw - Vampirkuss (1988)

Der Charakter: Loew, ein Sonderling unter den Sonderlingen in Nicolas Cages regelmäßig durchgeknalltem Lebenslauf, ist ein egoistischer Literaturagent, dessen hartnäckiger Lebensstil ihn an den Abgrund treibt. Sein einziger sinnvoller menschlicher Kontakt kommt, wenn er sich einen Psychiater holt.

Es ist wie immer, wenn er mit einer heißen Frau in einem Club punktet und sie mit nach Hause nimmt, bis sie ihre Vampirzähne entblößt und sie in seinen Hals versenkt. Von da an entwirrt sich sein Leben schnell, während er darum kämpft, sein eigenes Spiegelbild zu sehen, und sein Bestes tut, um dem Sonnenlicht auszuweichen.

Sein neu entdecktes Syndrom macht ihn jedoch nicht sympathischer, da der rücksichtslose Unruhestifter seinen Mitmenschen immer noch die Hölle heiß macht.

Verrücktester Moment: Er hat es ziemlich verloren (falls er es jemals hatte), als er mit einem Paar Plastikscherzzahnzähnen, die in seinem Mund verkeilt sind, auf einen Schläger trifft.

Jack Torrance - Das Leuchten (1980)

Der Charakter: Stanley Kubricks Art mit Zweideutigkeit war so, dass wir nie wirklich wissen werden, ob Jack Torrance (Jack Nicholson), vorübergehender Winterhausmeister des Overlook Hotels und kämpfender Schriftsteller, von böswilligen übernatürlichen Kräften heimgesucht wird oder einfach einem ziemlich schweren Fall von Schreibblockade erliegt .

Als er seine Familie mitten in einem besonders grausamen Winter in das abgelegene Hotel verlegt, beginnt Jack, die gespenstische Präsenz ehemaliger Bewohner des Hotels zu sehen, die seine Frustration schließlich in eine mörderische Wut auf seine eigene Familie lenken.

Oh, und das Buch, das er zu schreiben versucht, entpuppt sich als ziemlich repetitiv.

Verrücktester Moment: Hier ist Johnny!

Elwood P. Dowd - Harvey (1950)

Der Charakter: James Stewarts netter Kerl, der sich mit Hasen anfreundet, ist mit Abstand die angenehm verrückteste Person auf dieser Liste. Wenn Ihre Täuschung (oder ist es?) Sie dazu bringt, ein riesiges Kaninchen zu sehen, sind die Dinge nicht unbedingt so schlimm.

Als starker Trinker hat Elwood seit Jahren Harvey (das riesige Titular-Kaninchen) an seiner Seite und wird in seiner Nachbarschaft weitgehend akzeptiert.

Sogar seine Schwester, deren Geduld von dem über 1,80 Meter großen Lagomorph ihres Bruders auf die Probe gestellt wird, akzeptiert allmählich, dass die Welt ein besserer Ort für diese besondere Exzentrizität ist.

Verrücktester Moment: Elwood bestellt beiläufig zwei Martinis an der Bar.

Der Erzähler - Fight Club (1999)

Der Charakter: Also falls noch nicht gesehen Fight Club (und wenn nicht, was haben Sie in den letzten anderthalb Jahrzehnten gemacht?), seien Sie gewarnt, dass Spoiler folgen werden. Der namenlose Erzähler von Edward Norton enthüllt, dass er möglicherweise einige – nicht unerhebliche – psychische Probleme hat, wenn er Selbsthilfegruppen für Krankheiten besucht, an denen er nicht leidet.

Sie könnten sich auch fragen, wo sich seine Murmeln befinden, wenn er in organisierten Underground-Kampfturnieren (ein Kampfclub, wenn Sie so wollen) an brutalen Kämpfen teilnimmt, und das ist, bevor er groß angelegte Terroranschläge mit seinem schlechten Einfluss, Kumpel Tyler Durden, plant.

Allerdings werden Sie das volle Ausmaß seiner geistigen Gesundheit erst wirklich in den Griff bekommen, wenn es um die letzte Rolle geht, und Sie erkennen, dass er und Tyler mehr gemeinsam haben, als Sie dachten (es sei denn, Sie haben es schon einmal gesehen, in dem falls Sie es aus einer freudigen neuen Perspektive noch einmal ansehen können). Yep, Tyler Durden und The Narrator sind ein und dieselbe Person.

Verrücktester Moment: Egal, ob Sie es zum ersten Mal oder zum x-ten Mal sehen, es ist schwer, den Moment zu übertreffen, in dem sich der Erzähler zu Brei schlägt. Im Büro seines Chefs.

Stelle dich jetzt deinem Wahnsinn mit Far Cry 3

Der dritte Teil der Weit entfernt Videospielserie scheint Sie wie nie zuvor in eine wahnsinnige Umgebung eintauchen zu lassen.

Auf einer geheimnisvollen Insel zwischen dem Indischen und dem Pazifischen Ozean will Jason Brody mit seinen Freunden feiern. Als sie von einem örtlichen Kriegsherrn entführt werden, setzt der gewöhnliche Kerl Jason jede ihm zur Verfügung stehende Waffe und Überlebensfähigkeit ein, um lange genug am Leben zu bleiben, um seine Freunde zu retten.

Er ist jedoch kein typischer Actionheld, und im Laufe seiner Zeit auf der Insel muss er sich dem stellen, wozu er wirklich fähig ist, da der Wahnsinn der Insel seinen Tribut fordert ...

Warlord Vaas regiert über das Triptychon der Inseln und hält seine Bewohner im Griff des Chaos. Während Jason mit Charakteren interagiert, die nicht entkommen konnten, wird ihm langsam klar, dass ein zu langer Aufenthalt auf der Insel schwerwiegende Nebenwirkungen hat.

Du musst deinen Verstand bewahren, während du ihn durch die drei Inseln führst – zusätzlich zu den randalierenden gesetzlosen Banden gibt es mehr als 20 Arten wilder Tiere, die eine beträchtliche Bedrohung darstellen wollen.

Mit vollständig anpassbaren Waffen und der Möglichkeit, per Jeep, Boot, Jetski, Segelflugzeug, Seilrutsche und mehr zu reisen, können Sie das Ergebnis durch Ihren eigenen Spielstil beeinflussen, je nachdem, ob Sie sich entscheiden, langsam, vorsichtig, listig vorzugehen oder alles zu starten -out-Angriff gegen Ihre Angreifer.

Erfahren Sie mehr über Far Cry 3 und um Ihre eigene personalisierte Homepage zu erstellen, indem Sie Besuchen Sie die Microsite von unseren Freunden unter Lebenslauf .

Far Cry 3 erscheint in Großbritannien am 30. November 2012 für Xbox 360, PS3 und PC.