10 Möglichkeiten, in der tödlichen Welt von Far Cry 4 am Leben zu bleiben

Schlimmste. Urlaub. Immer.

Schlimmste. Urlaub. Immer.

Ajay Ghale will nur die Asche seiner Mutter verstreuen. Sie mag nach Amerika gezogen sein, aber ihr Herz ist in ihrer Heimat Kyrat geblieben, und ihr letzter Wunsch war es, ihre sterblichen Überreste an ihren Geburtsort gebracht zu bekommen. Als Ajay ankommt, stellt er leider fest, dass das ganze Land von seinem Onkel Pagan Min übernommen wurde. Oh oh.

Ein normaler Mensch würde die Hände hochwerfen, die Asche seiner Mutter an einen Einheimischen weiterreichen und versuchen, verdammt noch mal da rauszukommen, aber diese Reise ist persönlich. Es ist aber nicht alles schlecht. Wenn Sie nicht gerade Außenposten stürmen oder der tödlichen Tierwelt aus dem Weg gehen, können Sie die herrlichen Sehenswürdigkeiten und Geräusche dieser üppigen Bergregion genießen. Nachdem ich die Gelegenheit hatte, ein paar Stunden in diesem wunderschönen fernen Land zu verbringen, habe ich eine Liste mit einigen der Dinge aufgeschrieben, die Sie gerade haben verfügen über zu tun, wenn Sie im November Ihre eigene Reise nach Kyrat unternehmen. Dinge wie...

ZurückSeite 1 von 12Nächste ZurückSeite 1 von 12Nächste Schließen Sie sich dem Goldenen Pfad an

Schließen Sie sich dem Goldenen Pfad an

Onkel Mins Vision von Kyrat beinhaltet Radiopropaganda, eine Fülle von AK-47 und die Unterwerfung einer unschuldigen Bevölkerung von Bergbewohnern. Es überrascht nicht, dass nicht alle mit der Richtung zufrieden sind, in die er das Land eingeschlagen hat, und so hat sich eine Splittergruppe namens Golden Path erhoben, um sein Regime zu bekämpfen. Das Problem ist, dass es zwei Interpretationen des Pfades gibt, und Ajay findet sich mittendrin wieder.



Amita und Sabal bilden die Führung des Goldenen Pfads, und natürlich läuft jede Organisation mit zwei Chefs besser, oder? Sie streiten, zanken und streiten über die wahre Vision des Pfades, und Ajay muss sich vor jeder Story-Mission entscheiden, für welche Person er sich einsetzen möchte. Ihre Entscheidungen werden nicht nur die Ziele der nächsten Mission beeinflussen, sondern letztendlich auch das Schicksal von Kyrat. Kein Druck.

ZurückSeite 2 von 12Nächste ZurückSeite 2 von 12Nächste Erleben Sie die lokale Tierwelt

Erleben Sie die lokale Tierwelt

Kyrat ist ein gefährlicher Ort. Die Soldaten sind nicht nur bis an die Zähne bewaffnet, sondern die Tierwelt wird Sie genauso wahrscheinlich töten wie eine Kugel. Und obwohl das tödliche Ökosystem Ihr Gesicht auffressen möchte, können Sie seine tödliche Kraft zu Ihrem Vorteil nutzen.

Ein fehlgeleiteter Schuss in ein Hornissennest lässt die fleischhungrigen Insekten in Ihr (oder das Ihres Gegners) Gesicht schwärmen. Ein gut platziertes Stück rohes Fleisch beschwört eine Horde hungriger Bestien in eine Gruppe ahnungsloser Feinde. Elefanten können wie lebende Kampfpanzer geritten werden. Und versuchen Sie nicht, ein Nashorn ohne die richtige Ausrüstung zu besiegen, oder Sie Wille sterben. Die vielfältige Fauna, die Kyrat bewohnt, wird Sie auf Trab halten. Bleibe wachsam.

ZurückSeite 3 von 12Nächste ZurückSeite 3 von 12Nächste Fliegen und erklimmen Sie die wunderschöne Bergwelt

Fliegen und erklimmen Sie die wunderschöne Bergwelt

Sicher, Sie können auf den verschiedenen unbefestigten Straßen von Kyrat herumfahren, aber Sie müssen sich immer noch mit umherziehenden Truppen von Soldaten auseinandersetzen, die bereit sind, Sie jederzeit niederzuschießen. Aber Autos sind für Trottel, und jeder weiß, dass Fliegen der richtige Weg ist. Mini-Helikopter sind über das Land verstreut und machen es viel einfacher, die weiten Entfernungen zu Ihrem nächsten Ziel zu überwinden.

Aber wenn du dich entscheidest, es zu behufen, solltest du deine Kletterausrüstung einpacken, denn du wirst sie brauchen. Wenn Sie einen langen Umweg vermeiden möchten, suchen Sie nach den verräterischen Ankerpunkten, die viele der Klippen um Kyrat herum verstreut sind. Ein kurzer Tastendruck und ein paar Sekunden Klettern später, und Sie haben es ganz oben geschafft. Sicher schlägt es den Umweg zu nehmen.

ZurückSeite 4 von 12Nächste ZurückSeite 4 von 12Nächste Erwarte das Unerwartete

Erwarte das Unerwartete

In Kyrat hat jeder seine eigene Agenda. Soldaten auf beiden Seiten tummeln sich und erschießen sich gegenseitig, wenn sich die Gelegenheit bietet. Händler wandern umher und verkaufen Waren an bedürftige Reisende. Tiere werden hungrig und alles, was sich bewegt, sieht aus wie eine Mahlzeit. Und hier sind Sie mittendrin, und die Chaostheorie tut alles, um Ihnen das Leben so schwer wie möglich zu machen.

Wie damals, als ich eine der vielen Karma-Missionen verfolgte, die zufällig auftauchten. Diese Missionen gewähren Ihnen Karma, das Ihre Fähigkeit erhöht, in schwierigen Situationen Gefährten zu rufen, und diese besondere erforderte, dass ich einen Haufen Geiseln rettete. Keine große Sache, oder? Also schleiche ich mich zum Lager hinauf, um einem armen, ahnungslosen Soldaten einen Pfeil ins Gesicht zu schießen, als plötzlich ein wildes Rudel von dhole auf das Lager hinabsteigen. Bevor ich überhaupt blinzeln konnte, haben sie nicht nur die Typen getötet, die ich hätte töten sollen, sondern auch die Geiseln, die ich retten sollte. So viel zu diesem Plan.

ZurückSeite 5 von 12Nächste ZurückSeite 5 von 12Nächste Achten Sie auf Jäger

Achten Sie auf Jäger

Und weil Killerfamilien, verfeindete Gruppierungen und schwer bewaffnete Soldaten nicht ausreichen, um Sie auf Trab zu halten, halten Sie Ausschau nach den Jägern. Warte, was? Ja, es gibt Jäger und die Rede ist nicht von denen in orangefarbenen Warnwesten mit Entenrufen. Nein, diese Jäger sind auf der Suche nach menschlicher Beute und ihre Waffen sind verdammt lebendig.

Diese Punks sind leise und tödlich und können sich so gut wie möglich durch das Dschungelgestrüpp schleichen. Und anstatt dich direkt anzugreifen, schicken sie hochtrainierte Bestien aus, um an deinen zerbrechlichen Teilen zu nagen. Sie versuchten, mir einen Dhole und ein paar Wölfe nachzuschicken, und ich dachte, ich hätte alles gesehen. Dann ein gottverdammter Falke kam aus dem Nichts und versuchte, mir die Augen auszuhacken. Es tut weh. Viel.

ZurückSeite 6 von 12Nächste ZurückSeite 6 von 12Nächste Jage und Futter für Vorräte

Jage und Futter für Vorräte

Die Wildnis von Kyrat ist es nicht alle allerdings schlecht. Und während viele der Tiere, die das Land bewohnen, versuchen, Sie zu fressen, werden Sie mit einigen schicken neuen Skins belohnt, wenn Sie sie zuerst jagen können. Diese können dann zu Dutzenden verschiedener Upgrades verarbeitet werden, mit denen Sie viel mehr Sachen transportieren können. Außerdem ist der ehemalige Modedesigner von Pagan Min auf der Suche nach den exotischsten und seltensten Tieren, um seine „Combat Couture“-Kleidungslinie zu entwickeln. Vielleicht ist auch etwas für Sie dabei.

Halten Sie auch Ausschau nach der verschiedenen Flora, die in der Landschaft wächst, da verschiedene farbige Kräuter kombiniert werden können, um heilende und andere Stat-steigernde Spritzen herzustellen. Noch besser als zuvor werden Heilspritzen automatisch hergestellt, sobald Sie zwei grüne Blätter gefunden haben, was den gesamten Vorgang ein wenig einfacher macht, besonders wenn Ihnen die Hälfte von Kyrats Armee im Nacken sitzt.

ZurückSeite 7 von 12Nächste ZurückSeite 7 von 12Nächste Befreie einen Außenposten oder zwanzig

Befreie einen Außenposten oder zwanzig

Während sich die meisten von Far Cry 4 in diesem Gemisch aus unvorhersehbaren Systemen erfreuen, scheinen die Außenposten der Ort zu sein, an dem alles zusammenkommt. Wenn Sie diese übernehmen, erhalten Sie schnelle Reisepunkte und eröffnen eine ganze Reihe verschiedener Missionen, daher ist es von Vorteil, sie zu löschen. Der beste Teil? Sie können es auf Ihre Weise tun.

Als ich zum ersten Mal einen dieser Außenposten räumen konnte, fand ich hinten einen Käfig mit einem Elefanten. Nachdem er Mr. Tibbles freigelassen hatte (natürlich habe ich ihn genannt), randalierte er mit dem Jeep und warf alles um, was er vor Wut sah. Selbst in diesem wütenden Zustand war er ruhig genug, um mich auf ihm reiten zu lassen, und ich tat es auch, stürmte ihn auf feindliche Soldaten, während ich den Rest mit meiner Pistole aufwischte. Ich habe andere Außenposten mit einfacher Tarnung, einem Bogen und einigen Pfeilen geräumt. Gelegentlich gab es auch das Fleisch „Hail Mary“, bei dem ich ein rohes Steak warf und auf das Beste hoffte. Kein Weg ist richtig, aber sie sind alle großartig.

ZurückSeite 8 von 12Nächste ZurückSeite 8 von 12Nächste Erklimme einige Glockentürme und übernimm die Funkwellen

Erklimme einige Glockentürme und übernimm die Funkwellen

Während Sie in Kyrat herumfahren, werden Sie feststellen, dass der Piratenradiosender (der von der einzigartig Radiopersönlichkeit Rabi Ray Rana) wird von plumpen Propagandabotschaften und patriotischer Musik unterbrochen. Nun, das geht einfach nicht, und Sie müssen einige Glockentürme erklimmen (und die NO TRESSPASSING-Schilder ignorieren), um diese Übertragungen abzuschalten.

Wie die Funktürme in Far Cry 3 sind die Glockentürme in Far Cry 4 Mini-Plattform-Rätsel, bei denen Sie immer prekäre Vorsprünge und Schwebebalken erklimmen müssen, um an die Spitze zu gelangen. Im Gegensatz zu Far Cry 3 sind dies viel, viel kniffliger, da sie mit zahlreichen Sackgassen und versteckten Nischen gefüllt sind, was das Klettern zu einem viel zerebraleren Prozess macht, als einfach nur zu versuchen, nicht herunterzufallen.

ZurückSeite 9 von 12Nächste ZurückSeite 9 von 12Nächste Holen Sie sich ein wenig Hilfe von Ihren Freunden

Holen Sie sich ein wenig Hilfe von Ihren Freunden

Kyrat kann ein bisschen einsam sein, um alleine herumzulaufen, warum also nicht ein paar Freunde anrufen, die Ihnen helfen? Wenn Sie zwischen einer bewaffneten Miliz und einem harten Ort gefangen sind, können Sie Hilferufmarken ausgeben, um ein paar Mitglieder des Goldenen Pfads herbeizurufen, die vorbeischauen und Hilfe anbieten. Sie werden zunächst nicht viele Token haben, aber das Abschließen von Karma-Missionen und das Kaufen von Upgrades gibt Ihnen mehr Möglichkeiten, dringend benötigte Hilfe herbeizurufen.

Oder wünschen Sie sich eine menschlichere Note? Dann können Sie Ihre echten Freunde (oder Internet-Fremden) auffordern, die Rolle von Hurk zu übernehmen, einem verrückten Südstaaten-Typen, der nur im Online-Koop gespielt werden kann. Die Zusammenarbeit kann ein echter Segen sein, da die zusätzliche Feuerkraft viel dazu beitragen wird, Sie am Leben zu erhalten. Oder es kann ein echtes Problem sein, da Ihr heimlicher Plan von einem Partner ruiniert werden kann, der den Wert des Schweigens nicht versteht. Wie auch immer, es ist eine weitere Schicht explosiver Unvorhersehbarkeit zusätzlich zu einem Spiel mit ebenso unvorhersehbaren Systemen.

ZurückSeite 10 von 12Nächste ZurückSeite 10 von 12Nächste In Arenakämpfen kämpfen?

In Arenakämpfen kämpfen?

Bis zu diesem Punkt hat sich Far Cry 4 ziemlich gedämpft angefühlt... Okay, es klingt vielleicht nicht so, aber meine Spielzeit bestand nicht nur aus ununterbrochenen Superexplosionen und Mega-Gemetzel. Es gab auch Momente stillen Nachdenkens, als ich mich fragte, ob ich die richtige Wahl zwischen Amitas oder Sabals Missionszielen getroffen hatte. Aber die Dinge wurden ein wenig seltsam, als ich Yogi und Reggie begegnete, zwei britischen Drogenabhängigen, die es auf sich nahmen, mir ein starkes Beruhigungsmittel zu verabreichen.

Als ich wieder zu mir kam, befand ich mich in einer riesigen Kampfarena. Von allen Seiten strömten Soldaten herein, und ich musste die Hindernisse im Raum nutzen, um mich von hinten zu schleichen und meinen nächsten Feind zu erstechen. Als er draußen war, nahm ich seine Waffe und zielte auf die rund um das Gebäude verstreuten Sprengfässer, um die unglückseligen Milizen, die um sie herum standen, auszuschalten. Dann begannen die Tiere hereinzuströmen. Fünf angespannte Runden des Chaos später stand ich siegreich da, und mir standen zusätzliche Arena-Missionen zur Verfügung. Ich komme später wieder, aber das war genug Aufregung für einen Tag.

ZurückSeite 11 von 12Nächste ZurückSeite 11 von 12Nächste Allein das Essen ist eine Reise wert

Allein das Essen ist eine Reise wert

Nachdem ich ein paar Stunden in Kyrat verbracht habe, möchte ich unbedingt den üppigen Dschungel, die eisigen Berggipfel und die alten Gebäude dieses wunderschönen Landes erkunden. Ich möchte die Leute treffen, die Bräuche beobachten und meine Augen für eine Welt öffnen, die ich noch nie zuvor gesehen habe. Hoffentlich kann ich das tun, ohne von diesen verdammten Dhole zerfleischt zu werden. Der beste Teil? Kein Bruder in Sicht. Worauf freust du dich am meisten, wenn du die Chance bekommst, durch Kyrat zu toben? Lass es mich in den Kommentaren unten wissen!

Auf der Suche nach allen Themen rund um Far Cry 4? Schauen Sie sich unbedingt diese Liste an 13 krasse, destruktive und urkomische Dinge, die wir in Far Cry 4 gemacht haben , sowie unser Weg zur Rezension.

ZurückSeite 12 von 12Nächste ZurückSeite 12 von 12Nächste