11 Comicfiguren fehlen in Captain America: Civil War

(Bildnachweis: Marvel)

Es ist Bürgerkrieg (der Comic) vs. Bürgerkrieg (der Film)

Wie die meisten Superheldenfilme, Captain America: Bürgerkrieg basiert auf einer Comicserie, und wie bei den meisten Comicadaptionen fehlen LOADS in der Originalgeschichte. Civil War ist ein riesiger Comic-Crossover und umfasste so ziemlich jeden großen (und kleinen) Charakter in Marvels Universum, einschließlich Avengers, die aus dem Film geschnitten wurden (Thor) und Superhelden, von denen Sie nie gedacht hätten, dass sie überhaupt im Film sein sollten (The Punisher). Aber ändert das Versäumen von vielen Charakteren die Geschichte nicht ein wenig? Werfen wir einen Blick auf einige der großen Superhelden des Bürgerkriegs, die es nicht in die Adaption der Russos geschafft haben, und wie sie das Ergebnis möglicherweise verändert haben.



11. Vielfraß/X-Men

Comic: Trotz der Erklärung der offiziellen Neutralität während des Bürgerkriegs (die X-Men haben ihre eigene etablierte Handlung – House Of M – um sich in ihren Bürgerkriegstiteln zu befassen), spielt Wolverine eine wichtige Rolle in den Verfahren – bei der Untersuchung der Ereignisse, die zu dem Konflikt geführt haben , und entdecken Sie die Verschwörung in ihrem Herzen. Er war auch ein wichtiger Teil der Anti-Registrierungsbewegung und verglich Starks Plan mit dem Mutant Registration Act.

Film: Obwohl Hugh Jackman sehr deutlich macht, dass er Fox’ X-Men-Crossover mit den Marvel’s Avengers sehen möchte, scheint er sich von der Rolle zurückzuziehen – Wolverine 3 wird sein Vorhang sein – lange bevor das passiert. Sie tauchen sicherlich nicht in Captain America: Civil War auf.

10. Der Bestrafer

Comic: Frank Castle ist ein Schlüsselspieler in Marvels Bürgerkrieg, obwohl er eine Weile braucht, um sich einzumischen. Anfänglich nicht besonders besorgt über das Konzept eines Krieges zwischen Helden (er sah in Vietnam schlimmeres), beschließt er, sich dem Kampf anzuschließen, als Starks Seite anfängt, Kriminelle einzusetzen, um das Registrierungsgesetz durchzusetzen. Er steht auf der Seite von Team Cap und rettet sogar Spider-Mans Leben.

Film: Die Schlüsselthemen des Bürgerkriegs – Rache und Konsequenzen – passen so perfekt zu The Punisher, dass es sich anfühlt, als ob Jon Bernthal, der in Daredevil so brillant ist, nicht auf der Besetzungsliste stand.

9. Thor / Ragnarok

Comic: Während des ersten Kampfes zwischen den beiden Seiten halten sich die ehemaligen Freunde zurück, sich gegenseitig zu verletzen. Also S.H.I.E.L.D. entfesselt Codename Lightning - Thor, der zuvor für tot gehalten wurde - um gegen die Anti-Registrierungsarmee zu kämpfen. Nachdem Thor den Superhelden Goliath getötet hat, was den Einsatz für alle deutlich erhöht, stellt sich heraus, dass der nordische Gott tatsächlich ein fehlerhafter Klon namens Ragnarok ist.

Film: Thor wird im Bürgerkrieg vermisst, vermutlich weil es ein unfairer Vorteil wäre, einen Gott auf jeder Seite zu haben, die er wählte. Wir können jedoch Elemente sehen - böser Klon? - von diesem Grundstück im kommender Solofilm Thor: Ragnarok .

8. Eiserne Faust

Comic: Nachdem Daredevil von Tony Stark festgenommen wurde, weil er sich weigerte, seine Identität zu registrieren - eine alberne Szene, die Murdocks religiösen Hintergrund optimal nutzte - zieht Iron Fist (Danny Rand) sein seltsames Piratenkostüm aus und zieht Murdocks Leder-Strampler an, um den Mantel von Draufgänger, der Hell's Kitchen sicher hält, während sein Champion hinter Gittern sitzt. Niemand scheint zu bemerken, dass Daredevil plötzlich verrückte Kung-Fu-Fähigkeiten hat.

Film: Iron Fist kommt zu Netflix, ist aber noch nicht gelandet, daher wäre es schwierig, ihn in die MCU aufzunehmen. Aber hätte es sie umgebracht, eine kurze Aufnahme von Daredevil zu machen, der sich einen Nachrichtenbericht über das Sokovia-Abkommen anhört? Komm schon!

7. Reed Richards/Die Fantastischen Vier

Comic: Reed Richards (und zunächst die gesamten Fantastischen Vier) stehen auf der Seite von Stark und helfen ihm, ein Gefängnis in der Negativzone zu bauen, um jeden Helden mit Superkräften aufzubewahren, der sich weigert, sich zu registrieren. Es hieß Project 42, bevor es in Prison 42 umbenannt wurde, und ist äußerst umstritten – selbst unter den Mitgliedern, die sich für die Registrierung einsetzen. In Kombination mit dem Mord an Goliath führt dies zu einer Spaltung der Fantastischen Vier, bei der sich Johnny und Sue gegen die Registrierung zusammenschließen.

Film: Es gibt ein Gefängnis im Bürgerkrieg, aber Sie müssen den Film sehen, um herauszufinden, wer dort landet. Apropos Gefängnisse, der Fantastic Fox bleibt bei 20th Century Fox – vorerst.

6. Blitze

Comic: Baron Zemos Thunderbolts wurden von Iron Man, Reed Richards und Yellowjacket angesprochen, um ihnen zu helfen, Superschurken aufzuspüren und sie davon zu überzeugen, sich im Austausch für saubere Aufzeichnungen zu registrieren. Bald gibt es eine 'Army of Thunderbolts', darunter Venom, Lady Deathstrike, Taskmaster, Bullseye, Jester und Jack O'Lantern, die von der Regierung lizenziert sind, um nicht registrierte Helden aufzuspüren (denken Sie an Suicide Squad, aber mit mehr Venom-Sabber ).

Film: Nur Baron Zemo überlebt diesen Plot-Thread in der Großbildversion, was eine ziemlich große verpasste Gelegenheit ist. Civil War führt eine neu gestartete Version von Spider-Man ein, warum nicht auch ein MCU Venom hineinwerfen?

5. Neue Krieger

Comic: Die New Warriors sind in Millars Bürgerkrieg extrem wichtig, vor allem, weil sie das Ganze ankurbeln. Während einer im Fernsehen übertragenen Tötung einer Gruppe von Superschurken gelingt es dem Team nicht, eine Explosion zu verhindern, bei der 612 Zivilisten, darunter 60 Kinder, getötet werden – und das Team selbst.

Film: Im Film verursacht Caps Team den Vorfall – der viel kleiner ist als der Comic, aber immer noch bedeutend. Es wäre eine große Herausforderung, New Warriors zu diesem späten Zeitpunkt in die MCU zu integrieren, aber als Comic-Fan wünschte ich, sie hätten einen anderen Weg gefunden, um es zum Laufen zu bringen - einen, der Cap nicht schlecht aussehen lässt Führer.

4. Norman Osborn

Comics: Obwohl Osborn in mehr Spider-Man-Filmen der Bösewicht war als jeder andere Charakter, haben sie die Oberfläche seiner zahlreichen Rollen in den Comics kaum berührt. Von Iron Patriot über den Anführer der Dark Avengers bis hin zu seiner Rolle im Bürgerkrieg als großer Verschwörer.

Film: Ich bin bereit zuzugeben, dass es eine 10-stündige Bürgerkriegsfilm-Trilogie dauern würde, um alle Charaktere/Teams, die ich in diesem Feature aufgelistet habe, zu integrieren, aber Osborns Reise ist so fesselnd, dass ich mir zutiefst wünschte, sie hätten Willem Dafoe davon überzeugt, eine Wiederholung zu machen die Rolle, auch wenn er im Raimi-Spider-Vers tot ist.

3. Luke Cage und Jessica Jones

Comic: Jessica Jones und Luke Cage – die immer noch auf Netflix umwerben – sind verheiratete Eltern, als Marvels Bürgerkrieg ausbricht, und diese zusätzliche Verantwortung veranlasst Cage dazu, Jones nach Kanada zu schicken, wo die Registrierung kein Problem darstellt. Cage vergleicht das Registrierungsgesetz mit Sklaverei, beschließt aus Protest in Amerika zu bleiben und wartet in seinem Haus auf seine Verhaftung. Es ist ein inspirierender Moment in den Comics und etabliert Cage als Hauptakteur.

Film: Ich kann absolut verstehen, warum dies in der MCU nicht funktionieren würde, wünsche mir aber immer noch, dass das Netflix-Kontingent irgendwie hätte integriert werden können, insbesondere Cage. Sogar ein kurzes Bargespräch zwischen Jones und Cage, in dem die Auswirkungen des Accord diskutiert wurden, hätte meinen Durst gestillt.

2. Die Skrulls

Comic: Spider-Woman, Hank Pym und, äh, Jarvis - sind eigentlich Skrull-Schläferagenten während des Bürgerkriegs. Es hat keinen großen Einfluss auf die Handlung, aber ihr Status führt zu Secret Invasion, die die MCU möglicherweise irgendwann anpassen möchte.

Film: Marvel hat nicht die Rechte an den Skrulls – es ist eine dieser seltsamen Grauzonen von Crossover-Charakteren (sie besitzen auch nicht das Konzept der Mutanten, weshalb Sie Scarlet Witch nie als eine in der MCU bezeichnen werden) - ein Problem, bei dem zuvor die Chitauri am Ende von The Avengers in die Erde eindrangen, anstelle der ikonischeren außerirdischen Skrulls. Wie die Skrulls haben Chitauri gestaltverändernde Fähigkeiten, könnten also irgendwann Teil eines Secret Invasion-Films sein.

1. Howard die Ente

Comic: Obwohl er kein Superheld ist, muss sich der ehemalige Präsidentschaftskandidat / interdimensionale Wesen Howard the Duck - AKA the Duckman of New Jersey - immer noch registrieren. Er stellt jedoch fest, dass sein rebellischer Lebensstil ein solcher administrativer Albtraum für die Regierung war, er wurde abgeschrieben und existiert offiziell nicht mehr.

Film: Okay, es ist also nicht der wichtigste Handlungsstrang in den Comics, aber ich würde meinen linken Flügel geben, um zu sehen, wie Howard in der MCU-Version von Civil War zwischen Tony und Steves Seite wählt. Der Charakter wurde bereits in James Gunns Guardians Of The Galaxy geschlüpft, warum also nicht ihn irgendwo reinschieben? Ist es zu spät für Wiederholungen? Ich bezahle!