12 unfaire Kampfspielbosse, die uns (fast) zum Aufhören gebracht haben

Bitte geh schon mal mit mir

Kämpfende Spielbosse sind von Grund auf so aufgebaut, dass sie die unfairsten und billigsten Duelle sind, die möglich sind. Betrachten Sie es im Kontext einer Spielhalle der 90er Jahre: Sie haben unglaublich viele Viertel und Minuten Ihrer Zeit in diese Arcade-Maschine gesteckt und mit allen Kräften gekämpft, um jeden KI-Gegner auf Ihrem Weg zu besiegen. Endlich stehen Sie dem ultimativen Gegner gegenüber; dieser letzte Feind ist alles, was zwischen dir und dem glorreichen Sieg steht. Aber in Wahrheit ist dies die letzte und beste Chance des Spiels, noch mehr von Ihrem Geld zu verschlingen. Fortsetzen? Sie kippen gib auf, trotz der fast unmöglichen Chancen! Du hast es bis hierher geschafft, nicht wahr?

Aus welchem ​​Grund auch immer, diese Art von Grausamkeit-als-Geschäftsmodell-Chefdesign blieb dem Genre treu, selbst nachdem es von Spielhallen auf Heimkonsolen übergegangen war. Und trotz der Tatsache, dass Kampffans einen lächerlich einseitigen Kampf gegen den Endgegner erwarten, gibt es nur wenige Dinge, die mehr Wut auslösen. Gegen einen erfahrenen menschlichen Gegner zu verlieren ist eine Sache; Immer wieder von einem betrügerischen Computer niedergeschlagen zu werden, der jede deiner Bewegungen kontert, ist etwas ganz anderes. Das sind die schlimmsten Täter...



Galactus (Ultimate Marvel vs Capcom 3)

Capcom ist gerne verrückt nach den Bossen der Spiele der Versus-Serie, aber sie alle haben einen gemeinsamen Nenner: Alle Fähigkeiten oder Strategien, die Sie auf dem Weg zum letzten Kampf eingesetzt haben, werden plötzlich nutzlos. Du weißt, wie du bisher gelernt hast, superstarke Tag-Teams zu bekämpfen? Hier ist ein riesiger, einsamer Chef, der Ihr Team in Sekunden auslöschen kann. Habe Spaß! Oh, und wenn Ihr Team keine Person mit umfangreichen Projektil-Spamming-Fähigkeiten hat, geben Sie jetzt einfach auf.

Galactus, das kosmische, planetenfressende Wesen aus der Marvel-Überlieferung, ist wie ein Greatest Hit der unfairen Taktiken, die von seinen von Capcom entworfenen Vorgängern verwendet wurden. Er hat die imposante Größe von X-Men vs Street Fighter's Apocalypse, das Nonstop-Laserstrahlfeuer von Marvel vs Capcoms Onslaught und die unerschrockenen, massiv verwirrenden Angriffsanimationen von MvC2's Abyss. Jedes Mal, wenn Galactus in die Hände klatscht, stirbt einer Ihrer Teamkollegen – buchstäblich. Und als ob dieser Kampf nicht schon hart genug wäre, lässt dich Galactus zu seiner Belustigung gegen zwei metallische Puppen kämpfen, bevor du ihn überhaupt angreifen kannst. Nachdem Sie zum zehnten Mal verloren haben, wird es Ihnen egal sein, dass Galactus aufgrund Ihres Versagens die Erde zerstört.

Akuma (Super Street Fighter 2 Turbo)

Stellen Sie sich vor, lebendig begraben zu werden. Da sind Sie, in einem Sarg gefangen, völlig ratlos, was Sie tun können, um sich selbst zu retten. Du kannst dich nicht zu viel bewegen, sonst geht dir die Luft aus und du stirbst. Aber du kannst auch nicht still bleiben, denn dann geht dir die Luft aus und du stirbst. Diese schreckliche Situation ist gleichbedeutend mit einem Kampf gegen Akuma (alias Gouki) in seinem Debütspiel. Es fühlt sich an, als ob der Tod, egal was du tust, einfach unvermeidlich ist.

Akuma ist der Shotokan-Archetyp auf Steroiden, mit präkognitiven Shoryukens, einem Teleport ohne Ausstieg aus dem Gefängnis und doppelten Luftfeuerbällen, die im Wesentlichen alles blockieren, was Sie als Reaktion versuchen. Auch wenn du jemals tun schafft es, Akuma endlich zu besiegen, wahrscheinlich nach 30 oder mehr Versuchen, es fühlt sich irgendwie nicht verdient an. Es ist eher so, als hätte der Computer Mitleid mit Ihnen und beschlossen, Ihnen einen Mitleidsgewinn zu bescheren.

Shao Kahn (Mortal Kombat 2)

Wussten Sie, dass die Menschheit eine künstliche Intelligenz entwickelt hat, die 1) in die Zukunft sehen kann und 2) Spieler aller Art verabscheut? Es heißt Shao Kahn und ruiniert seit Jahrzehnten das Leben von Arcade-Besuchern und Konsolenbesitzern gleichermaßen. Fans von Mortal Kombat erwarten ein gewisses Maß an Brutalität, bei all den grausigen Stage Finishern und blutigen Fatalities. Aber selbst der größte S&M-Anhänger der Welt konnte keine Freude an Shao Kahns gnadenlosen Schlägen haben. Die Zahl der Egos und Brieftaschen, die Shao Kahn in Trümmern hinterlassen hat, ist unzählig.

Wenn dieses Tier mit dem Schädel nicht gerade Bariton-Beleidigungen auf dich schleudert, zerschmettert er deinen Schädel mit einem Vorschlaghammer oder reißt dir riesige Teile deiner Gesundheit mit der Schulter weg – normalerweise mit Reaktionszeiten, die nur ein Computer, der deine Tasteneingaben liest, erreichen könnte dazu fähig sein. So ziemlich das einzige Mal, dass Sie Shao Kahn angreifen können, ist, wenn er Sie verspottet. Anders ausgedrückt: Ihre einzige Hoffnung, diesen Kerl zu besiegen, besteht darin, auszunutzen, wie oft er über Ihre mangelnden Fähigkeiten lacht.

Azzel (Tekken 6)

Als die Leute zum ersten Mal auf Jinpachi Mishima, den dämonischen Knacker am Ende von Tekken 5, trafen, beschwerten sie sich, dass seine Bewegungen zu viel Priorität hätten, er dich von voller Gesundheit bis zum Tod jonglieren könne und dass niemand in der Lage sein sollte, Laser zu schießen aus dem mutierten Mund, der aus ihrem Bauch wächst. Als Reaktion darauf machte Namco Bandai Azazel für Tekken 6 – und sofort wurden alle Beschwerden gegen Jinpachi angesichts dieses neuen Terrors vergeben. Hasste diesen mutierten alten Kerl, oder? Hier haben Sie einen feuerspeienden Kristalldrachen, der so groß wie der Bildschirm ist.

Azazel hat alles, was Jinpachi zu einem solchen Albtraum gemacht hat – ekelhafte Kombo-Schäden durch seine Stampfe, unvorhersehbare Animationen und makellose Verteidigung – verpackt in einer Monstrosität, die zu jeder Zeit den größten Teil Ihres Blickwinkels abdeckt. Laseraugenstrahlen, Gürteltierrollen im Vollbildmodus, eine Reihe von Klauenangriffen, die unter Ihnen hervorbrechen; Azazel ist das perfekte Beispiel für alles, was sollte nicht in einem 3D-Kämpfer anwesend sein.

M. Bison (Street Fighter 2: The World Warrior)

Ich weiß, ich weiß; Akuma lässt M. Bison (auch bekannt als Vega, Dictator oder 'das A-Loch mit den Psycho-Kräften') im Vergleich dazu wie ein Trottel aussehen. Aber denken Sie zurück (vorausgesetzt, Sie waren damals noch am Leben), als Sie zum ersten Mal einen Street Fighter 2-Arcade-Automaten in die Hände bekamen; eine Zeit, in der es nur acht spielbare Charaktere und satte vier Bosskämpfe vor dem Abspann gab. In diesem Zusammenhang – den Anfängen des Kampfspiel-Genres – – M. Bison war einer der wütendsten Gegner, die man sich vorstellen kann.

Ihre Finger schmerzten zweifellos nach den zermürbenden Schlachten gegen Balrog, Vega und Sagat – aber diese drei Mitglieder von Shadaloo haben nichts gegen den Boss des böswilligen Imperiums. Und für diejenigen, die noch nicht an die bahnbrechenden Wege der großen Bösen in Kampfspielen gewöhnt sind, scheint jede Bewegung von M. Bison für den Spieler ein riesiger Mittelfinger zu sein. Weißt du, wie ein Angriff, bei dem er buchstäblich auf deinen Kopf springt, während er mit gekreuzten Armen posiert. Und Bisons Psycho Crusher kann immer noch zuschlagen, wenn er hinter dir ist? Jesus Effing Christus, Mann.

Parace L'sia (Arcana Heart 2 Sugoi!)

„Sie ist nur eine Elfe mit riesigen Brüsten – wie schwer kann das sein?“ (Schnitt auf 20 Sekunden später) 'Ich bereue jede Entscheidung, die ich im Leben getroffen habe, die bis zu diesem Punkt geführt hat.' Das ist die prädestinierte Antwort für jeden Kämpfer, der gegen Parace L'sia antritt, eine Elfe, die sich nur mit einem Umhang und einer winzigen Schürze an ihren Brüsten bekleidet. Paraces letzter Boss-Shtick besteht aus vier Elementarkugeln, die ständig um sie kreisen. Diese werden die Ursache Ihres Todes sein.

Weißt du was Spaß macht? Bekämpfe einen Feind, der dich von überall auf dem Bildschirm mit einem Schlag töten kann. Innerhalb von zwei Sekunden nach Spielbeginn . Parace bekommt auf Anhieb volle neun Meter Super-Gauge, und ihre magischen Kugeln (nicht diese, du Perverser) haben die Angewohnheit, dich in die Unterwerfung zu zwingen, egal was du versuchst zu tun. Wenn Sie es irgendwie schaffen, Parace in eine Luftjonglage zu bringen, beten Sie besser, dass sie tot aufschlägt – denn sonst blutet Ihr nährstoffreicher junger Körper auf dem Boden.

Gill (Street Fighter 3: Dritter Schlag)

Viele Leute denken, Seth von Street Fighter 4 sei der billigste Boss in der Geschichte des Franchise. Diese Leute liegen offensichtlich falsch. Gill ist der Pate der wütenden Endgegnerkämpfe, denn seine Fähigkeiten sind eine Waschliste dessen, was in einem Kampfspiel 'billig' ausmacht. Fähigkeit, vom Tod zur vollen Gesundheit aufzuerstehen? Überprüfen. Spezialbewegungen, die viel mehr Schaden verursachen, geblockt oder nicht, als alles in deinem Repertoire? Überprüfen. Ein Super, das jedem verfügbaren Pixel auf dem Bildschirm Schaden zufügt und gleichzeitig Gill unverwundbar macht? Das kann nicht dein Ernst sein.

Gills drei Superkünste erzeugen die seltsamste Denkweise bei jedem, der es wagt, sich ihm zu widersetzen. Wegen Gills Auferstehungszug – der aktiviert wird automatisch Wenn Sie ihn ausknocken, wenn er eine Bar Supermeter übrig hat, möchten Sie eigentlich, dass er Ihre Gesundheit mit seinen massiv schädigenden Meteor Strike- oder Seraphic Wing-Supers schmälert. Wie durcheinander ist das: Sie brauchen Gill, um ständig Ihre Lebensbarriere zu vernichten, damit Sie eine geringe Hoffnung haben können, seine zu erschöpfen. Andernfalls könnten Ihre Bemühungen Sisyphus werden Real schnell.

Alpha-152 (Tot oder lebendig 4)

Im Vergleich zu den anderen Bossen auf dieser Liste scheint Alpha-152 ziemlich zahm zu sein. Es ist nicht so, dass sie wahnsinnig billige Projektile in einem 3D-Kampfspiel hat, noch ist sie eine kolossale Bestie, die deinen Faustkämpfer überragt und den Bildschirm ausfüllt. Wenn überhaupt, sieht Alpha-152 nur aus wie ein durchscheinender, nackter Klon von Kasumi, der in einem Bottich mit Limetten-Jell-O gezeugt wurde. Aber ihre Fähigkeiten zu unterschätzen ist ein todsicherer Weg zu einer bitteren Niederlage.

Das liegt daran, dass die Bewegungen von Alpha-152 unregelmäßiger sind als die eines Autohauses Lufttänzer während eines Sturms. Wenn Sie denken, dass sie fallen sollte, schwingt sie sich in einen körperlich unmöglichen Wirbeltritt hoch. Gerade als du sie werfen willst, teleportiert sie sich hinter dich und spaltet mit einer Combo zwei Drittel deiner Lebensleiste ab. Und wenn Ihre angeschlagene Kämpferin unweigerlich zu den Füßen von Alpha-152 ein Nickerchen macht, hat sie die Dreistigkeit, einfach nichts zu sagen. Ihre unabhängig wackelnden Geleebrüste machen die ganze Verhöhnung für sie.

Rugal Bernstein (Der König der Kämpfer '94)

Im Laufe der Jahre haben Kampffans bei bestimmten Spielen das sogenannte 'SNK-Boss-Syndrom' diagnostiziert, das verwendet wird, um jeden KI-Gegner zu beschreiben, dessen Leistungsniveau völlig gebrochen ist. Die Existenz von Rugal Bernstein hat zur Prägung eines solchen Begriffs geführt. Dieser muskulöse Gentleman mit Schnurrbart ist das, was passiert, wenn Geese Howards Billigkeitsskala auf 11 hochgeschraubt wird – was zufälligerweise auch die Anzahl der Sekunden ist, die man zu leben hat, nachdem Rugal seine Jacke ausgezogen hat.

Das liegt daran, dass Rugals teilweises Ausziehen darauf hinweist, dass er gerade in seine zweite Phase eingetreten ist, die auch als Ich-werde-du-jetzt-Mord-Form bekannt ist. Zusätzlich zu seinen normalen Angriffen, die wahnsinnigen Schaden anrichten, fängt Rugal an, Feuerbälle wie ein Verrückter zu spammen und huscht über den Bildschirm, um nahe zu kommen und deinen Hals wie eine leere Getränkedose zu zerquetschen. Es gibt einen Grund, warum zwei von Rugals Zugnamen das Wort „Völkermord“ enthalten.

Eyedol (Killerinstinkt)

Dieser zweiköpfige Zyklopen (also, technisch kein Cyclops) war der Fluch vieler Super Nintendo-Besitzer. Das liegt daran, dass Eyedol eine bizarre Tendenz hat, ziemlich passiv zu spielen und ab und zu ein oder zwei Feuerbälle auszuwerfen – bevor es plötzlich mit voller Aggression von 0 auf 60 geht. Wenn Sie nicht auf diesen Wechsel vorbereitet sind, werden Sie auf eine 12-Treffer-Combo-Fahrt direkt zum Bildschirm Weiter geleitet.

Aber Eyedol ist es nicht so sehr das billig, wie Kampfspielbosse gehen. Es tut einfach noch viel mehr weh, wenn man gegen jemanden verliert, der so aussieht dumm . Nachdem ich an anderer Stelle im Spiel schlechte Mamma-Jamas wie Fulgore, Glacius und Chief Thunder gesehen habe, wie könnte ich dann einen Hanswurst mit Hufen und einer sperrigen Keule ernst nehmen? Warum sollte mein Super-Badass-Roboter von einem zwei-Bit, schlecht gerenderten Relikt aus der griechischen Mythologie geschlagen werden? Es ist nicht richtig, sage ich Ihnen.

Mizuchi (Neo Geo Battle Coliseum)

Dieser ziemlich seltene SNK-Battle-Royale hat einen Endboss, der selbst nach SNK-Boss-Syndrom-Standards verdammt billig ist (was Sinn macht, da er ein aufgemotzter Klon von KOFs Orochi ist). Mizuchi hat ein unfehlbares Flussdiagramm, um dich immer wieder niederzuschlagen. Springst du ihn an? Riesiger Feuerball. Wirst du Projektile aus der Ferne? Riesiger Feuerball. Stehst du still und betest um den Tod durch einen gnadenlosen Gott? Riesiger Feuerball. Du hast die Idee.

Zum Glück ist dieser tätowierte hübsche Junge nicht unbesiegbar; seine KI scheint es dir von Zeit zu Zeit leicht zu machen, daher wird er gelegentlich stehen bleiben und darauf warten, dass du ihm ins Gesicht schlägst. Aber wenn Mizuchi nicht so freundlich ist, kann er Ihre Kämpfer in Schach halten, bis sie einen Chip-Tod beschädigt haben. Und in einer bizarren Wendung entschied SNK, dass Mizuchi nur die am wenigsten fähigen Spieler bestrafen sollte. Battle Coliseum hat insgesamt vier Bosse; Mizuchi ist diejenige, die Sie erhalten, wenn Sie die Anforderungen der anderen drei nicht erfüllen. Aus irgendeinem Grund ist er jedoch der härteste Gegner im Spiel. Wie genau macht das Sinn?

General (Kaiserknöchel)

Sie haben wahrscheinlich keine praktische Erfahrung im Kampf gegen den langweiligen Namen General – was verständlich ist, wenn man bedenkt, wie wenige Leute tatsächlich Kaiser Knuckle zu Ende gespielt haben. Also was ich höchst Empfehlen Sie es zu tun, ist zu sehen Dieses Video des japanischen Guilty Gear-Liebhabers Pachi, der den General direkt angreift. Abgesehen davon, dass er urkomisch ist, zeigt der Clip prägnant, wie sehr dieser Boss ein Käseball ist (ganz zu schweigen von seinem Status als krasse M. Bison-Abzocke).

Schauen Sie sich Pachis Reaktion von Anfang an an. Hier ist ein echtes Kampfspiel Meister , schockiert darüber, wie unfair Generals Teleport-to-Choke-Slam-Vergehen ist. Erleben Sie die völlige Unfähigkeit dieses Experten, dem ständigen Trommelfeuer der Gleittritte des Generals zu entkommen, während er Pachi vollständig und vollständig in die Ecke boxt. Es ist genug, um dich nie dazu zu bringen, Kaiser Knuckle zu spielen – was, seien wir ehrlich, wahrscheinlich trotzdem der Fall sein würde.

Du verlierst! Fortsetzen?

Solange es Kampfspiele gibt, wird es auch unglaublich günstige Endgegnerkämpfe geben. Haben wir einen Ihrer am meisten gehassten Chefs vermisst? Vielleicht wurde deine Würde durch Guilty Gear XX Accent Cores Boss-Version von I-no zerstört? Vielleicht haben Sie schlechte Erinnerungen an den Kampf gegen Ivan Ooze in Mighty Morphin Power Rangers: The Fighting Edition? Lass es unten in den Kommentaren raus.

Und wenn Sie nach weiteren Beschwerden im Zusammenhang mit dem Chef suchen, sehen Sie sich an 9 verrückte, überwältigte RPG-Bosse, die uns (fast) zum Aufhören gebracht haben und 8 müde Bosskampf-Tropen, die sterben müssen.