Bestes Jahr im Gaming: 1996 ist das Jahr, in dem Videospiele als die Zukunft der Unterhaltung etabliert wurden

Bestes Jahr in Spielen

(Bildnachweis: Multi)

Springen zu:

1996 ist das Jahr, in dem Videospiele als die Zukunft der Unterhaltung etabliert wurden. Vielleicht ist es heute schwer zu verstehen, wenn man zweieinhalb Jahrzehnte später zurückblickt, aus einer Zeit, in der die Bildtreue begonnen hat, gefährlich ins unheimliche Tal zu kippen. Die Wahrheit ist, es ist schwer zu überschätzen, wie wichtig die stacheligen, polygonalen Spiele von 1996 für die Gestaltung des Spiels waren, wie wir es heute kennen.

Es ist das Jahr, in dem das Rollenspiel zugänglich gemacht wurde. Anfang 1996 debütierte Pocket Monsters: Red and Green in Japan – man kennt es heute vielleicht besser als Pokemon Red and Blue. Pokemon hat den Präzedenzfall dafür geschaffen, wie ein echtes Videospielphänomen aussehen würde, ein Multi-Milliarden-Dollar-Franchise, das jeden Spalt der modernen Kultur durchdrungen hat. Und hier fing alles an, mit zwei begleitenden Spielen, die heute als die Die meistverkauften Rollenspiele aller Zeiten . Mit diesem exklusiven Game Boy wollte Nintendo ein kompliziertes Genre mit Spielern jeden Alters kompatibel machen, und sein Erfolg trieb über 31 Millionen Trainer dazu an, die Besten zu sein, wie es noch nie jemand war.

Während Nintendo Anfang 1996 damit beschäftigt war, das Gesicht der Unterhaltung zu verändern, änderte es am Ende den Kurs des 3D-Gamings. Das N64 kam auf den Markt und mit ihm kam Super Mario 64, einer von zwei archetypischen Plattformern, die 1996 veröffentlicht wurden und die Blaupausen für die 3D-Kamera- und Charaktersteuerung erstellten. Das andere war Tomb Raider von Core Design, das der Welt Lara Croft vorstellte – eine der wichtigsten und beständigsten Ikonen des Gamings.

Apropos Ikonen, 1996 läutete auch das Debüt von Crash Bandicoot ein: das größte Maskottchen der PlayStation-Ära und der erste Blockbuster von Naughty Dog, der das Studio als eines der renommiertesten Outfits unter dem Banner von Sony Interactive Entertainment etablierte. Im selben Jahr feierten BioWare, Bizarre Creations und Remedy Entertainment mit Shattered Steel, Formula 1 und Death Rally ihre Debüts – wichtige erste Schritte vor großen Dingen.

Quake kam von id Software und setzte einen neuen Maßstab für den Arena-Shooter, der den unbestreitbaren Reiz des Multiplayer-Deathmatches für zukünftige Generationen in Stein verankert. Das Strategiegenre hat mit der Veröffentlichung von Civilization 2 und Command & Conquer: Red Alert einen neuen Rhythmus gefunden, während Survival-Horror mit Resident Evil – einer der beliebtesten und formbarsten Franchises in der Geschichte der Videospiele – zu neuem Leben erweckt wurde.

Die Spiele von 1996 haben immer noch einen massiven Einfluss auf diejenigen, die wir heute spielen. Es hat die Vorlage für 3D-Spiele geschaffen, uns Charaktere vorgestellt, die die Barrieren der interaktiven Unterhaltung überschritten haben, und das Spieldesign auf eine Weise vorangetrieben, die jetzt, so viele Jahre entfernt, schwer zu konzeptionieren ist. 1996 ist das beste Jahr im Gaming-Bereich, denn ohne es wären die Spiele, die wir heute spielen, einfach nicht dieselben.

Spiele, die 1996 definiert haben

Pokémon

(Bildnachweis: The Pokémon Company)

'>

Pokémon Rot und Grün
Für Millionen von Spielern war Pocket Monsters: Red and Green ein Tor zum Gaming. Dass es so viele anziehen konnte, war beeindruckend; dass es in der Lage war, so viele in das Rollenspiel-Genre zu bringen, war erstaunlich. Dieses frühe Abenteuer hat eine Einfachheit, die die späteren Spiele nur schwer nachbilden konnten, und seine Reise, die sich auf Teamwork und Freundschaft konzentriert, hat einen Charme, den nur wenige andere Serien jemals erreichen konnten. Das Debüt von Pokemon war fesselnd, ein echter Klassiker, der dazu beigetragen hat, 1996 als das größte Jahr in der Videospielgeschichte zu verankern.

Super Mario 64

(Bildnachweis: Nintendo)

'>

Super Mario 64
Es ist keine Übertreibung zu behaupten, dass die gesamte Gaming-Landschaft heute ohne Super Mario 64 anders wäre. Nintendo hat das Gaming mit dieser Veröffentlichung revolutioniert, indem es die Präzision von 2D-Plattformspielen übersetzt und sie auf eine atemberaubend stimmungsvolle 3D-Welt ausdehnt. Immerhin gibt es einen Grund, warum Entwickler immer noch auf diese Veröffentlichung von 1996 zurückblicken, um Lektionen über die Spieleentwicklung in der Neuzeit zu lernen.

Teufel

(Bildnachweis: Blizzard)

Teufel
Diablo kam nur wenige Stunden vor Ende des Jahres an und war ein wegweisendes Action-RPG, das Wert auf Widerstandsfähigkeit legte. Mit seiner bedrohlichen Atmosphäre, beeindruckendem Durchhaltevermögen und unglaublich befriedigendem Grind wurde Diablo zur Legende für seine Fähigkeit, deine Aufmerksamkeit zu beherrschen, jede Sekunde deiner Freizeit zu beschwören und alles dem Herrn des Terrors persönlich zu opfern.

Beben

(Bildnachweis: id Software)

Beben
Während Doom 1993 dazu beitrug, den Ego-Shooter populär zu machen, arbeitete Quake 1996 daran, ihn online zu stellen. die Spielerzahl wurde von vier auf acht erhöht, die Arenen waren straff und ausgewogen, und das grundlegende Design seiner Aktion sollte sich in den kommenden Jahren als nachahmbare Kraft erweisen.

Resident Evil

(Bildnachweis: Capcom)

'>

Resident Evil
Resident Evil ist ein Spiel, das trotz seiner Einschränkungen erfolgreich war. Als Capcom die PS1 an ihre Grenzen brachte, stieß sie auf einen stabilen Rahmen für Survival-Horror. Das Studio ging über die Errungenschaften von Alone in the Dark hinaus und lieferte eine launische, herausfordernde, komplexe und höllisch beängstigende Erfahrung. Es ist keine Überraschung, dass diese Veröffentlichung von 1996 so gut war, dass sie ein Franchise hervorbrachte, das mehr als zwei Jahrzehnte später immer noch floriert.