Die 19 wütendsten Spiele, die uns mit Hass erfüllen

Herausforderung ist eine gute Sache. Wir mögen es, wenn Spiele unsere Fähigkeiten auf die Probe stellen oder uns weigern, unsere Hände durch härtere Segmente zu halten. Aber wenn die Schwierigkeit ohne Vorwarnung steigt oder wir einfach keinen Sieg erringen können, kann das ein wenig frustrierend sein. Oder zähneknirschend irritierend. Oder das Nachdenken über Mord an den Entwicklern, die Sie durch diese Folter geführt haben, macht Sie wütend. Dies sind die Spiele, die manchmal so hart sind, dass sie uns dazu gebracht haben, Controller zu schleudern, wie Banshees zu schreien oder nach unseren Müttern zu weinen. Wir werden Störungen oder Fehler in unserer Liste nicht zählen, wenn Ihr gespeichertes Spiel gelöscht wird oder ein Sprung verpasst wird, weil eine Schaltfläche nicht reagiert, wird jeder wütend werden. Nein, das sind die Spiele, die von Natur aus frustrierend sind, sei es durch ungezügelte Schwierigkeiten oder unfaire Quoten. Sie mögen schrecklich, erstaunlich oder irgendwo dazwischen sein, aber alle diese Spiele haben einen gemeinsamen Nenner: An dem einen oder anderen Punkt wurde es äußerst ärgerlich, sie zu spielen.

super Fleischjunge



Dieser blutgetränkte Super Meat Boy wurde zum perfekten Zeitpunkt veröffentlicht, als frustrierendes Gameplay ein Hauch frischer Luft von all den Händchen haltenden, Checkpoint-gefüllten Sidescrollern der Moderne war. Aber nur weil du Spaß hast, während dir das akribische Leveldesign dieses Spiels immer wieder in die Leiste tritt, macht es das nicht weniger wutentbrannt. Team Meat wusste genau die richtigen Knöpfe zu drücken, mit Todesfällen auf der Zielgeraden und auf die Millisekunde genauen Timings, die uns dazu brachten, uns selbst zu hassen und nicht das Spiel. Die mühselige Suche von Meat Boys zum Stück-de-Widerstand beinhaltet ihn nicht einmal, es muss die Kids-Bühne sein, die all die wandschlagende, tischwerfende Wut des Indie-Klassikers I Wanna Be The Guy in drei Stücken getreu nachahmt kompakte Bühnen.

Stuntman

Das Spielen des originalen Stuntman auf PS2 ist wie der Versuch, mit verbundenen Augen ein Kartenhaus zu bauen, während man Achterbahn fährt. Wenn Sie auch nur zur falschen Zeit Gas gegeben haben oder die heikle Kunst der Handbremsen-180er nicht gemeistert hatten, war dieses Spiel ungefähr so ​​​​spaßig wie eine Fahrprüfung für alle Ewigkeit zu scheitern und zu wiederholen. Du erlebst die ganze fesselnde Intensität eines Stuntcar-Fahrers, 50 Mal gegen Holzkisten zu krachen oder den gleichen Sprung durch einen Zug zu verpassen, bevor du Ladezeiten überstehst, die sich so lang wie ganze Levels anfühlen. Wir wissen nicht, was mehr kosten würde: das Budget aufzutreiben, um diese Stunts für einen Live-Action-Film auszuführen, oder all die kaputten Controller von Spielern zu erstatten, die es einfach nicht mehr mit Stuntman aufnehmen konnten.

Ninja Gaiden Schwarz

Erinnerst du dich an den wirklich harten Feind, dem du gerade im Raum vor diesem begegnet bist? Nun, anstatt dir einen Kontrollpunkt zu geben, würden wir dich dazu bringen, gegen zwei dieser gleichen Feinde zu kämpfen. Verdammt, zwei sind zu wenig – machen wir fünf daraus! Das ist der Monolog, der uns durch den Kopf ging, als wir uns vorzustellen versuchten, was Itagaki und Co. dachten während der Entwicklung von Ninja Gaidens dämonischer Schwierigkeit, die die Brutalität der NES-Teile erfolgreich einfing. fast zu einem Fehler. Es ist die Art von masochistischer Herausforderung, die vom Spieler Verbesserungen verlangt, aber wenn Sie nicht der Typ sind, der sich zusammenknickt und bei einem harten Spiel bleibt, dann ist Ihre Ninja Gaiden-Erfahrung vorbei Real schnell.

Super Ghouls N Ghosts

Jeder weiß, dass dieses Spiel hart ist, das ist eine Selbstverständlichkeit. Was neue Spieler immer noch aus der Fassung bringt, ist, wenn sie die Endphase erreichen und sich selbst auf die Schulter klopfen, dass sie es endlich durch eine solche Tortur geschafft haben. Aber Capcom hatte eine besondere Überraschung geplant. Es stellt sich heraus, dass das Bewältigen aller sieben Stufen nur der Anfang ist: Sie müssen es noch einmal tun, dieses Mal das Armband der Göttin sammeln, damit Sie sich dem wahren Endboss stellen können. Warum, um alles in der Welt, hat uns die Prinzessin das nicht gleich beim ersten Mal gesagt?! Ebenfalls ärgerlich waren die Red Arremer-Feinde, deren Sturzflugangriffe wissenschaftlich kalibriert waren, um so irritierend wie möglich zu sein.

Dunkle Seelen

Namco Bandai hat eine Botschaft für Sie: Sie werden sich darüber beschweren, wie grausam und unmenschlich Dark Souls ist, und Sie werden es mögen. Verdammt, der Slogan des Spiels war Prepare to die. Mit Feinden, die sich so hart anfühlten wie andere Spielbosse (Black Phantoms, irgendjemand?) Und einem automatischen Speichersystem, das vorsichtige Tricks beim Speichern und Laden verhinderte, machte Dark Souls uns Angst vor dem, was jedes neue Gebiet bereithalten könnte. Vervollständiger konnten vom Spiel sehr wohl in den Wahnsinn getrieben werden – jeden Zentimeter des Spiels zu sehen, bedeutete, sich einigen qualvollen Kämpfen zu stellen und sich mit seinen menschlichen und hohlen Formen auseinanderzusetzen. Lieben Sie es oder hassen Sie es, dies ist eine Art von Schwierigkeit, die Sie erbarmungslos bestrafen kann, egal wie oft Sie das Spiel geschlagen haben.

Bit.Trip Runner

Mögen Sie Metronome und Gedächtnistests? Wir hoffen es, denn wenn Sie hoffen wollen, die späteren Phasen dieses rhythmusbasierten Plattformers zu sehen, sollten Sie besser das Timing und die visuelle Retention eines Gottes haben. Das Durchlaufen jeder psychedelischen Stufe bedeutet, mit höchster Präzision zu springen und sich zu ducken, während das blockige Commander-Video automatisch nach rechts läuft, und wir können damit fertig werden. Was wir nicht ertragen können, ist, wenn Sie sich versehentlich ducken, wenn Sie am Ende einer Etappe springen wollten, Sie den ganzen Weg zurück zum Anfang schicken, egal wie mühelos Sie die ersten 60 Sekunden der Etappe überstehen. Die letzten Level des Spiels sind für Ihren Fortschritt entmutigender als ein spitzer Stock im Auge.

Dota 2

Die ursprüngliche Defense of the Ancients hat eine Community hervorgebracht, die, obwohl sie zweifellos leidenschaftlich und geschickt ist, eine der hasserfülltesten Gruppen im gesamten Gaming sein kann. Dota 2 ist nicht anders: ein Spiel, bei dem jeder Fehler eines Teammitglieds Sie manchmal das gesamte Spiel kosten kann, also lassen Sie besser alle wissen, dass es nicht Ihre Schuld war. Wenn Sie ein selbsternannter Profi sind, der sich mit einem Anfänger in Ihrem Team zusammentut, glauben Sie am besten, dass Sie innerhalb von Minuten Ihren Monitor anschreien werden, seien es Befehle oder Kraftausdrücke. Noobs können gleichermaßen frustriert sein von all der Bosheit, die ihnen in die Quere kommt und eine Art wirbelnden Wutwirbel erzeugt, der droht, die allgemeine Höflichkeit, wie wir sie kennen, zu zerstören.

Devil May Cry 3

DMC 2 war für Fans des ersten Teils etwas zu einfach, und sie zögerten nicht, darüber zu meckern. Gut, sagte Capcom. Probieren Sie das für die Größe an, Sie Nörgler. Was einst der japanische Hard-Modus war, wurde zu unserem Normal-Modus in den Staaten, und Chaos folgte. Wir werden nicht versuchen, unsere Scham zu verbergen – wir müssen mindestens fünfzehn Mal auf dem allerersten Level gestorben sein. Das Drücken von Knöpfen in Devil May Cry 3 mit Dante ist das Äquivalent zum Einschalten eines Neonlichts über Ihrem Kopf mit der Aufschrift Please kill me, und Sie werden rot sehen, wenn Sie es schaffen, einen Raum zu räumen, nur um im Hintergrund ausgeweidet zu werden ein Bösewicht, der durch den Kamerawinkel verdeckt wurde. Die Lektion ist klar: Wenn es um Schwierigkeitsgrade geht, achten Sie darauf, was Sie sich wünschen.

Call of Duty Modern Warfare 3

Es ist eine Sache, in einem FPS niedergeschossen zu werden und nicht zu verstehen, wie man gestorben ist. Es ist eine andere, auf diese Weise durch die Hände eines 13-jährigen Görs zu sterben, dessen Eltern ihnen M-bewertete Militärschützen kaufen. Modern Warfare 3 ist das perfekte Beispiel für Tilt in Shootern: Immer wieder zu sterben ist so frustrierend, dass Sie verzweifelt nach einigen Kills suchen, was Sie dazu bringt, schlampig zu spielen, was dazu führt, dass Sie noch mehr sterben. Die Dinge werden äußerst unausstehlich, wenn Sie am Ende eines Killstreak-Preises stehen. Nichts könnte weniger Spaß machen, als wiederholt am selben Pave Low-Hubschrauber zu sterben, während Ihre Teamkollegen wie Hühner mit abgehackten Köpfen herumrennen.