20 fiktive Unternehmen, die viel böser sind, als sie glauben

Profite des Bösen

Haben Sie sich in der Nähe von Megakonzernen immer etwas unwohl gefühlt? Vielleicht liegt das daran, dass Sie sich Sorgen machen, dass sie ihre Mitarbeiter nicht fair behandeln oder sich nicht an ethische Richtlinien halten oder all ihre Gewinne über Offshore-Konten leiten, um faire Steuern zu vermeiden, oder vielleicht weil Filme und Fernsehen uns ständig sagen, dass alle großen Unternehmen von Natur aus sind böse.

Im Ernst, Sie können in keinem Science-Fiction-Universum einen Stein werfen, ohne einen bösen Geschäftsmann zu treffen, der plant, seine eigene Familie zu verkaufen, um seine Verkaufsziele zu erreichen. Diese Liste versammelt die bösesten Unternehmen von den großen und kleinen Bildschirmen. Für die breite Öffentlichkeit mögen sie wie ein freundliches biomedizinisches Unternehmen aussehen, aber wir wissen es besser



GeneCo

Wie in ... gesehen: Zurück! Die genetische Oper (2008).

Das öffentliche Gesicht: GeneCo, eine kommerzielle medizinische Organisation, bietet bedürftigen Patienten Organimplantate an, und es gibt viele von ihnen, da Organversagen auf einem Allzeithoch ist.

Der wahre Schrecken: Das Bit, das GeneCo nicht bewirbt, ist, dass sie eine aggressive Rücknahmepolitik haben. Wenn Sie mit Ihren Zahlungen in Verzug geraten, wird das Unternehmen seine Repo-Männer aussenden, um das Herz, die Leber, die Lunge, den Augapfel oder was auch immer Sie sonst noch von ihnen gekauft haben, zurückzunehmen. Gewaltsam. Argh.

Momcorp

Wie in ... gesehen: Futurama .

Das öffentliche Gesicht: Ein freundlicher Hersteller von Konsumgütern, geführt von der guten alten Mutter (gesprochen von Tress MacNeille). Zu den Produkten gehören Hefter, Toaster und Killbots.

Der wahre Schrecken: Trotz Moms kuscheligem Äußeren ist sie eine hartherzige Größenwahnsinnige, und ihre Firma ist fest entschlossen, alle Widerstände zu zerschlagen und Kriegswaffen herzustellen. Gruseliges Zeug.

Die Pinehearst Company

Wie in ... gesehen: Helden .

Das öffentliche Gesicht: Ein Biotech-Unternehmen, das daran arbeitet, durch die Entwicklung innovativer medizinischer Produkte eine bessere Zukunft für alle zu schaffen. Sie führen auch Initiativen durch, die sich der Untersuchung des Energieverbrauchs und des Klimawandels widmen. Da ist nichts Böses, oder?

Der wahre Schrecken: Das Biotech-Trainingsprogramm von Pinehearsts ist der beängstigende Teil des Unternehmens, das sehr an besonderen Menschen mit Superkräften interessiert ist und sie eifrig studiert, indem es sie entführt, verfolgt, mit ihren Erinnerungen herumspielt oder sie für eine genauere Betrachtung zerhackt. Eek.

Soylent Corporation

Wie in ... gesehen: Soylent Grün (1973).

Das öffentliche Gesicht: In einer Welt des Mangels und des Hungers ist die Soylent Corporation ein leuchtendes Licht, ein Produzent revolutionärer Lebensmittel, die eine verzweifelte Bevölkerung ernähren.

Der wahre Schrecken: Das neueste Produkt des Unternehmens, Soylent Green, ist eine Art Waffel, die nach Angaben der Soylent Corporation aus Plankton hergestellt wird. Nur sind die Ozeane dafür zu erschöpft, also hat das Unternehmen nach einer leichter verfügbaren Proteinquelle gesucht. Ja, Soylent Green sind Menschen.

N.E.R.D. (Nucleic Exchange Forschung und Entwicklung)

Wie in ... gesehen: Spleißen (2009).

Das öffentliche Gesicht: Ein medizinisches Unternehmen, das damit beschäftigt ist, neue Arten von Hybriden zu entwickeln und die Wissenschaft auf beeindruckende Weise voranzubringen.

Der wahre Schrecken: Das öffentliche Gesicht ist nicht allzu weit daneben, aber während revolutionäre Wissenschaft vor sich geht, sind einige von NERDs Projekten etwas unappetitlich. Und jedes biomedizinische Unternehmen, das bereit ist, das Kind einer schwangeren Frau direkt aus ihrem Mutterleib zu kaufen, muss ein bisschen gruselig sein.

Multi-National United (MNU)

Wie in ... gesehen: Bezirk 9 (2009).

Das öffentliche Gesicht: MNU, eines der größten Waffenherstellungsunternehmen der Welt, ist damit beauftragt, die Welt vor gefährlichen außerirdischen Arten zu schützen. Zumindest schützen sie uns laut ihrer Propaganda

Der wahre Schrecken: Hinter verschlossenen Türen führt MNU alle möglichen schrecklichen Experimente mit den armen alten Garnelen durch (und mit allen Menschen, die ihnen zu nahe kommen). Der Name hätte eigentlich ein Werbegeschenk sein sollen; Vertrauen Sie niemals einem Unternehmen mit einer so langweiligen, bescheidenen Marke.

Kaufen Sie N Large

Wie in ... gesehen: Wall-E (2008)

Das öffentliche Gesicht: Ursprünglich ein Hersteller von gefrorenem Joghurt, expandierte Buy N Large im Laufe der Jahre, bis es buchstäblich jedes andere Unternehmen und jede andere Organisation auf der Erde übernommen hatte. Sein Hauptanliegen? Sicherstellen, dass die Menschheit das Recht hat, Geld auszugeben, auszugeben, auszugeben.

Der wahre Schrecken: Buy N Large hatte vielleicht keine bösen Absichten, aber die Folgen seiner Monopolisierung sind schlimm: Die Erde wird zu einer müllbedeckten Einöde. Selbst nachdem alle Aktionäre von Buy N Larges schon lange tot sind, bleibt seine Präsenz als dröhnende Werbung bestehen, die sich für nicht existierende Produkte einsetzt. Kapitalismus in seiner schönsten Form?

Dante-Labors

Wie in ... gesehen: Totes Rennen (1988).

Das öffentliche Gesicht: Nur Ihr durchschnittliches bescheidenes medizinisches Forschungsunternehmen. Es gibt hier nichts zu sehen

Der wahre Schrecken: Tief in den Tiefen des Gebäudes der Dante Laboratories finden einige wirklich seltsame Experimente statt. Der Gründer von Dantes, Arthur P. Laudemilk (Vincent Price), hat einen Weg gefunden, die Toten wiederzubeleben, und nutzt die Technologie auf zwei gruselige Weisen: um reiche Menschen wiederzubeleben, die ewig leben wollen, und um geistlose Zombiesklaven zu erschaffen. Nicht sicher, was schlimmer ist, wirklich.

Wolfram und Hart, Rechtsanwälte

Wie in ... gesehen: Winkel .

Das öffentliche Gesicht: Eine Halsabschneider-Anwaltskanzlei, die von Los Angeles aus operiert.

Der wahre Schrecken: Die meisten Anwälte sind böse, aber diejenigen, die für Wolfram und Hart arbeiten, sind besonders böse, sie sind buchstäblich seelenlos und haben erschreckend gründliche Verträge unterschrieben, als sie den Job annahmen. Die Firma gehört einem schattenhaften Trio von Dämonen, bekannt als der Wolf, der Ram und der Hart, und ihre Kundenliste ist voller Schrecken.