Die 30 größten Indiana-Jones-Momente

Der talentierte Herr Brody

Der talentierte Herr Brody

Der Moment: Als Indy über die Legende von Marcus Brody spricht, wechselt die Handlung zu einer Einstellung des Mannes selbst, der auf einem Marktplatz herumstolpert, ohne eine Ahnung zu haben, wie er mit den Eingeborenen kommunizieren soll. Comedy-Gold.

Wie in ... gesehen:
Indiana Jones & Der letzte Kreuzzug (1989)

Mühelos cool:
Indys weise Worte haben den oben erwähnten Gag perfekt eingerichtet. Brody hat Freunde in jeder Stadt und jedem Dorf von hier bis zum Sudan“, beginnt er. »Er spricht ein Dutzend Sprachen, kennt alle örtlichen Gepflogenheiten, er wird sich einmischen, verschwinden, Sie werden ihn nie wiedersehen. Mit etwas Glück hat er den Gral schon. Später enthüllt er, dass Brody sich einmal in seinem eigenen Museum verlaufen hat …

Wenn es Tomb Raider wäre: Während Indys Nebendarsteller eine anhaltende Freude sind (mit Ausnahme von Short Round und Willie), hat Lara den Kerl von Roter Zwerg für die Firma. Nicht ganz dasselbe, oder?

ZurückSeite 1 von 30Nächste ZurückSeite 1 von 30Nächste Fett ist das Wort

Fett ist das Wort

Der Moment: Es scheint mürrisch, nichts von aufzunehmen Königreich des Kristallschädels , also werden wir uns auf den Greaser-Staub freuen, der in einen haarsträubenden Motorradausflug übergeht. Aber dann war da noch das mit den Affen...

Wie in ... gesehen: Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (2008)

Mühelos cool:
Diese wilde Verfolgungsjagd ist die einzige Sequenz, die sich so anfühlt, als wäre sie in der ursprünglichen Trilogie nicht fehl am Platz. Leider geht es ab hier nur noch bergab.

Wenn es Tomb Raider wäre:
Es würde wahrscheinlich durch eine Fäulnis mit Aliens, Riesenameisen und dem Raum zwischen den Räumen beeinträchtigt werden. Warte, warte…

ZurückSeite 2 von 30Nächste ZurückSeite 2 von 30Nächste In den Untergrund abtauchen

In den Untergrund abtauchen

Der Moment: Nachdem Indy den schlauen Dr. Schneider bei einer Erkundung der Katakomben unter einer venezianischen Bibliothek begleitet hat, ist er gezwungen, sich schnell zu bewegen, als die Tunnel von der teuflischen Bruderschaft des Kreuzschwerts in Brand gesteckt werden. Nicht glücklich darüber, einfach zu entkommen, beschlagnahmt er bald ein Schnellboot und beginnt eine Hochgeschwindigkeitsjagd durch die Kanäle von Venedig. Yee-ha!

Wie in ... gesehen: Indiana Jones & Der letzte Kreuzzug (1989)

Mühelos cool: Die Szene ist nicht nur ein adrenalingeladener Nervenkitzel, sondern enthält auch viel von der köstlichen Elsa Schneider. Eine sehr gute Sache in unserem Buch…

Wenn es Tomb Raider wäre: Lara lässt sich nie wirklich von ihren verschiedenen Liebesinteressen täuschen … nur einer der Gründe, warum Indy viel mehr Spaß macht!



ZurückSeite 3 von 30Nächste ZurückSeite 3 von 30Nächste Essen ist angerichtet

Essen ist angerichtet

Der Moment: Wenn Tempel des Todes ist die karikaturistischste der ursprünglichen Trilogie, die berühmte Dinner-Szene ist die Sequenz, die sich am direktesten an die Kinder im Publikum richtet. Affenhirn zum Tee? Yuck!

Wie in ... gesehen: Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984)

Mühelos cool: Affengehirne mögen, soweit wir wissen, ganz gut schmecken, aber sie im abgetrennten Kopf des glücklosen Schimpansen zu servieren? Nun, das ist einfach zu viel.

Wenn es Tomb Raider wäre:
Lara würde kommentarlos ihren Teller abwischen. Sie ist etwas schwerer zu schocken als Willie ...

ZurückSeite 4 von 30Nächste ZurückSeite 4 von 30Nächste

'Nenn mich nicht Junior!'

Der Moment: In die Enge getrieben von Nazi-Wachen auf Schloss Brunwald gerät Indy in einen Streit mit seinem Vater, der ihn als Junior bezeichnet. Wütend schnappt sich Indy ein Maschinengewehr von der nächsten Wache und schaltet alle im Raum aus, außer seinem fassungslosen Vater. Temperament, Temperament …

Wie in ... gesehen: Indiana Jones & Der letzte Kreuzzug (1989)

Mühelos cool:
Die Verwirrung in den Gesichtern der Wachen ist ein echter Leckerbissen, ebenso wie Henrys schockierter Gesichtsausdruck über Indys heftigen Ausbruch. Selbst wenn er das Leben seines alten Mannes rettet, ist Indy einer Salve väterlicher Missbilligung ausgesetzt!

Wenn es Tomb Raider wäre: Nichts wäre so rein wie eine wütende Explosion von Maschinengewehrfeuer. Ein paar Radschläge einschlagen und dann können wir reden…

ZurückSeite 5 von 30Nächste ZurückSeite 5 von 30Nächste Geben Sie Connery ein

Geben Sie Connery ein

Der Moment: Sean Connery verbeugt sich als Henry Jones Sr. auf der großen Leinwand und begrüßt seinen Sohn, indem er ihm eine Ming-Vase über dem Kopf zerschmettert. Prost Papa!

Wie in ... gesehen:
Indiana Jones & Der letzte Kreuzzug (1989)

Mühelos cool: Connery ist eine wunderbare Ergänzung der Serie, sein tadelloses komisches Timing war entscheidend dafür, den dritten Film wegzulenken Tempel des Todes der dunklere Ton. Dieser Eröffnungsauftritt ist ein Paradebeispiel, bei dem Henry der ruinierten Vase mehr Aufmerksamkeit schenkte als seinem benommenen Nachwuchs.

Wenn es Tomb Raider wäre:
Laras Vater wird von Jon Voight gespielt, der während des gesamten Films kaum ein Lachen hervorbringt. Wir bleiben bei Connery, danke.

ZurückSeite 6 von 30Nächste ZurückSeite 6 von 30Nächste Shanghai-Showdown

Shanghai-Showdown

Der Moment: Tempel des Todes beginnt in typisch spektakulärem Stil mit einer weitläufigen, nachtclubartigen Actionsequenz, in der Indy vergiftet wird und sich seinen Weg zum Gegenmittel erkämpfen muss.

Wie in ... gesehen:
Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984)

Mühelos cool: Der Veranstaltungsort heißt Club Obi-Wan, Kate Capshaws Dialoge werden eher gesungen als gekreischt und Indy schießt einem Gangster einen Kebab-Spieß durch den Bauch … Was will man mehr?

Wenn es Tomb Raider wäre: Wir würden sehen, wie Angelina Jolie auf die Neunen aufgepimpt wird, also könnte es ausnahmsweise tatsächlich eine Verbesserung sein.

ZurückSeite 7 von 30Nächste ZurückSeite 7 von 30Nächste Regenschirm gegen Messerschmitt

Regenschirm gegen Messerschmitt

Der Moment: An einem sonnenverwöhnten Strand hoffnungslos ausgesetzt, sieht es so aus, als wäre das Spiel für die Jones-Jungs beendet, als ein Messerschmitt bedrohlich auf sie zustürzt. Pa Jones hat jedoch einen Plan, er schreckt einen Schwarm Möwen mit seinem Regenschirm auf und schickt sie direkt auf den Kurs des Piloten …

Wie in ... gesehen:
Indiana Jones & Der letzte Kreuzzug (1989)

Mühelos cool: Nur in der Indiana Jones-Serie konnte der Regenschirm eines älteren Mannes eingesetzt werden, um ein Kampfflugzeug zu besiegen. Bravo, Herr!

Wenn es Tomb Raider wäre: Lara entkleidete sich in einen figurbetonten Neoprenanzug und machte sich auf den Weg ins Meer.

ZurückSeite 8 von 30Nächste ZurückSeite 8 von 30Nächste Mauern schließen sich

Mauern schließen sich

Der Moment: Indy und Short Round geraten in eine schwierige Lage, als sich Decke und Boden ihrer versiegelten Kammer zu schließen beginnen. Oh, und einige Stacheln beginnen aus beiden hervorzustehen. Wenigstens ist Willie zur Stelle, um die Dinge zu regeln … irgendwann.

Wie in ... gesehen:
Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984)

Mühelos cool:
Während die Falle selbst lächerlich verworren ist, ist Indys wachsende Frustration mit Willie ein komisches Vergnügen! Alle zusammen werden wir jetzt… sterben!

Wenn es Tomb Raider wäre:
Big Gerard Butler müsste den Mechanismus nur anschreien, um ihn anzuhalten …

ZurückSeite 9 von 30Nächste ZurückSeite 9 von 30Nächste Glaubens Sprung

Glaubens Sprung

Der Moment: Als Indy versucht, die mit Fallen beladenen Herausforderungen zu meistern, die erforderlich sind, um die Gralskammer zu erreichen, wird er mit einer klaffenden Kluft konfrontiert, die unüberwindbar erscheint. Zähneknirschend hofft Indy auf eine weitere Portion Glück und tritt hinaus in den Abgrund…

Wie in ... gesehen: Indiana Jones & Der letzte Kreuzzug (1989)

Mühelos cool:
Die Reise zur Gralskammer ist voller Überraschungen, aber keine ist atemberaubender als diese. Die Offenlegung des sauber getarnten Weges ist äußerst beeindruckend.

Wenn es Tomb Raider wäre:
Lara könnte wahrscheinlich diesen Sprung schaffen…

ZurückSeite 10 von 30Nächste ZurückSeite 10 von 30Nächste Der Stab von Ra

Der Stab von Ra

Der Moment: Nachdem Indy den Kartenraum betreten hat, platziert er den Stab von Ra in der richtigen Basis und tritt zurück, während das Sonnenlicht davon abprallt, um den wahren Standort des Brunnens der Seelen zu enthüllen.

Wie in ... gesehen:
Jäger des verlorenen Schatzes (1981)

Mühelos cool:
Es ist einer der dezenteren Momente im Film, aber das wachsende Gefühl der Vorfreude (erneut unterstützt durch John Williams‘ Partitur), wenn die Sonne auf die Mitarbeiter zukriecht, ist wirklich magisch.

Wenn es Tomb Raider wäre:
Es würde eine schrecklich überchoreografierte Leichtathletiksequenz beinhalten, während Lara versucht, eine Reihe schwer erreichbarer Druckpunkte zu treffen, um den geheimen Ort freizulegen.

ZurückSeite 11 von 30Nächste ZurückSeite 11 von 30Nächste Nehmen Sie Ihren Mantel, Sir?

Nehmen Sie Ihren Mantel, Sir?

Der Moment: Während Marion und Belloq sich einem Saufgelage hingeben, erscheint der bedrohliche Toht mit einer fies aussehenden Waffe in seinen Händen …

Wie in ... gesehen:
Jäger des verlorenen Schatzes (1981)

Mühelos cool:
In einer klassischen Irreführung entpuppt sich das kettenartige Instrument als einfacher Kleiderbügel, an dem Toht seine Jacke aufhängt. John Williams‘ ominöser Score trägt nur zur Spannung bei, bevor der Moment durch den typischen Humor der Serie entschärft wird.

Wenn es Tomb Raider wäre:
Toht würde den Kleiderbügel dann sowieso als Waffe benutzen und den Knebel komplett blasen. Humor ist nicht der Name des Spiels in der Tomb Raider-Franchise. Jedenfalls nicht absichtlich.

ZurückSeite 12 von 30Nächste ZurückSeite 12 von 30Nächste Motorrad-Verfolgungsjagd

Motorrad-Verfolgungsjagd

Der Augenblick: Ich ndy und Henry machen sich mit einem Motorrad auf den Weg, verfolgt von einer Gruppe Nazis. Indy nimmt sie einen nach dem anderen heraus und benutzt einen praktischen Fahnenmast, um die Biker in die Luft zu jagen. Der Moment, in dem er es seinem Feind in die Speichen steckt, ist ein besonderer Genuss!

Wie in ... gesehen:
Indiana Jones & Der letzte Kreuzzug (1989)

Mühelos cool: Auch wenn es vielleicht nicht ganz so ikonisch ist wie die Truck-Verfolgungsjagd oder die Panzerschlacht, gibt es dennoch etwas zu sagen für jede Szene, die einen kreischenden Sean Connery in einen Motorrad-Beiwagen setzt. Das ist unerträglich und bringt uns jedes Mal zum Lachen!

Wenn es Tomb Raider wäre: Wir stellen uns eine Art aufgemotztes Superbike mit allen möglichen naffen Gizmos und Gimmicks vor. Was ist falsch daran, einen guten altmodischen Fahnenmast zu verwenden?

ZurückSeite 13 von 30Nächste ZurückSeite 13 von 30Nächste Minenkarrenfahrt

Minenkarrenfahrt

Der Moment: Indy und seine Freunde versuchen, ihren Thuggee-Verfolgern bei einer abenteuerlichen Fahrt in einem außer Kontrolle geratenen Minenkarren auszuweichen. Halten Sie Ihre Hüte fest!

Wie in ... gesehen:
Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984)

Mühelos cool:
Sagen Sie, was Ihnen gefällt Tempel des Todes , aber es wird sicherlich nicht an Action gespart! Diese chaotische Sequenz fasst den ganzen Film in Miniaturform zusammen: albern, hirnrissig und verdammt viel Spaß.

Wenn es Tomb Raider wäre: Lara balanciert sich auf dem Minenwagen aus, während sie Spagat macht. Niemand ist sich ganz sicher, warum …

ZurückSeite 14 von 30Nächste ZurückSeite 14 von 30Nächste Propeller-Punch-Up

Propeller-Punch-Up

Der Moment: Indy wird von einem massigen Handlanger mit Schnurrbart beim Versuch erwischt, ein Nazi-Flugzeug zu klauen. Es kommt zu einem heftigen Faustkampf, bevor Indy merkt, dass er seinen Gegner austricksen muss, anstatt ihn zu überlisten. Betreten Sie den wirbelnden Propeller des Flugzeugs …

Wie in ... gesehen: Jäger des verlorenen Schatzes (1981)

Mühelos cool: Es ist eine bemerkenswert viszerale Kampfsequenz, bei der beide Männer ordentlich verprügelt werden, bevor der Konflikt sein grausames Ende erreicht. Die Spannung, die durch den auslaufenden Kraftstoff und die offene Flamme erzeugt wird, steigert die Aufregung nur noch weiter …

Wenn es Tomb Raider wäre:
Eine Art lächerlich beweglicher Scherenkopf-Manöver würde die Sache vorzeitig beenden. Buh!

ZurückSeite 15 von 30Nächste ZurückSeite 15 von 30Nächste Hitler

Hitlers Autogramm

Der Moment: Verkleidet in Nazi-Ornaten bei einer Bücherverbrennungs-Kundgebung steht Indy dem Führer persönlich gegenüber. Als Hitler ihm das Tagebuch abnimmt, ist es Zeit für das Publikum, Herz in den Mund zu nehmen …

Wie in ... gesehen:
Indiana Jones & Der letzte Kreuzzug (1989)

Mühelos cool: Die Spannung wird mühelos mit einem weiteren großen Stück Komödie weggefegt, als Hitler das Tagebuch komplett mit seiner Unterschrift zurückgibt. Wir mögen auch die Art und Weise, wie Indy während des gesamten Austauschs nicht zusammenzuckt … es braucht mehr als einen rücksichtslosen Diktator, um ihn zu erschrecken.

Wenn es Tomb Raider wäre:
Hitlers Augen würden auf Stengel blicken, nur damit Lara ihm einen wohlverdienten Tritt in den Schritt versetzte.

ZurückSeite 16 von 30Nächste ZurückSeite 16 von 30Nächste Junger Indy

Junger Indy

Der Moment: Eine glorreiche Eröffnung der alten Schule, in der der junge Indy von River Phoenix von einer Bande Grabräuber durch einen Zirkuszug voller gefährlicher Bestien verfolgt wird. Der kleine Kerl hat eines ihrer Artefakte geklaut, seht ihr, und sie sind nicht sehr erfreut …

Wie in ... gesehen: Indiana Jones & Der letzte Kreuzzug (1989)

Mühelos cool: River Phoenix ist ein großartiges Indiana, das den kantigen Sinn für Abenteuer der Figur perfekt einfängt. Die Szene würde auf jedem alten Güterzug perfekt funktionieren, aber die Entscheidung, sie mit Zirkustieren vollzupacken, ist eine typisch Spielbergsche Meisterleistung!

Wenn es Tomb Raider wäre: Ein junges Mädchen in Hotpants würde die Boulevardblätter in einen Wahnsinn moralischer Empörung versetzen.

ZurückSeite 17 von 30Nächste ZurückSeite 17 von 30Nächste Ein Herz haben

Ein Herz haben

Der Moment: Der dämonische Mola Ram peitscht seine Anhänger mit dem Menschenopfer eines zitternden Unglücklichen in Raserei. Natürlich tut er dies, indem er ihm das Herz herausreißt. Beeindruckendes Zeug!

Wie in ... gesehen:
Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984)

Mühelos cool:
Während Indy im Kampf gegen die Nazis zweifellos am besten ist, ist Mola Ram ein ziemlich guter Bösewicht für seine eigenen Verdienste. In der Zwischenzeit ist der Herzriss selbst ein Stück elternärgerliches Varieté, das mit allem aus den anderen drei Filmen mithalten kann!

Wenn es Tomb Raider wäre: Lara würde eher gegen ein schlecht gerendertes CGI-Biest kämpfen als gegen einen herzzerreißenden Spinner.

ZurückSeite 18 von 30Nächste ZurückSeite 18 von 30Nächste Alle gefesselt

Alle gefesselt

Der Moment: Nachdem sie von der liebenswerten Elsa ausgetrickst wurden, finden sich die Jones-Jungs in einem brennenden Raum Rücken an Rücken gefesselt wieder. Flucht ist von größter Bedeutung, aber nicht bevor das Paar Zeit für einen guten alten Streit findet.

Wie in ... gesehen: Indiana Jones & Der letzte Kreuzzug (1989)

Mühelos cool: Die Chemie zwischen Ford und Connery stimmt hier voll, denn die beiden streiten und knurren sich mit Begeisterung an. Und als die Flammen zu brennen beginnen, ist Connerys ausdruckslose Bemerkung, dass der Boden brennt, zum Lachen.

Wenn es Tomb Raider wäre: Dies ist die Art von Zwangslage, in der sich Laras Gegner befinden könnten, nachdem sie durch ihre listigen Methoden zunichte gemacht wurden. Elsa Schneider ist sexier, wohlgemerkt.

ZurückSeite 19 von 30Nächste ZurückSeite 19 von 30Nächste Gesichtschmelzendes Finale

Gesichtschmelzendes Finale

Der Moment: Die Bundeslade wird aufgebrochen und lässt die Hölle auf Belloq, Toht und eine Reihe verschiedener Nazis los. Ihr wurdet gewarnt, Jungs…

Wie in ... gesehen: Jäger des verlorenen Schatzes (1981)

Mühelos cool:
Für einen Familienfilm ist das ein ziemlich grausiger Stoff, der dreißig Jahre später immer noch einen Schlag versetzt. Die Krönung ist die Tatsache, dass Belloqs Kopf tatsächlich explodiert, während alle anderen Gesichter schmelzen! Nur um so viel mehr Scheiße zu sein ...

Wenn es Tomb Raider wäre: Nichts so Düsteres hätte es in einen der Tomb Raider-Filme geschafft. Vielleicht ein Herzinfarkt. Ein explodierender Kopf? Definitiv nicht.

ZurückSeite 20 von 30Nächste ZurückSeite 20 von 30Nächste

'Warum mussten es Schlangen sein?'

Der Moment: Als Indy in den Brunnen der Seelen fällt, sieht er sich einer Schar zischender, schlängelnder Schlangen gegenüber. Leider ist unser Held nicht so gut mit Schlangen …

Wie in ... gesehen:
Jäger des verlorenen Schatzes (1981)

Mühelos cool: Jeder gute Held sollte eine Achillesferse haben, und Indy Angst vor Schlangen zu machen, ermöglicht eine gesunde Portion sich windender Beschwerden, wenn einer der rutschigen Kerle auf dem Bildschirm erscheint. Harrison Ford spielt es auch perfekt und sieht wirklich verängstigt aus, als sich eine böse aussehende Viper vor ihm aufrichtet.

Wenn es Tomb Raider wäre: Die Spannung würde inmitten einer Fülle von nicht überzeugenden CGI verloren gehen.

ZurückSeite 21 von 30Nächste ZurückSeite 21 von 30Nächste

'Kein Ticket!'

Der Moment: Als Indy und Henry versuchen, mit dem Zeppelin zu fliehen, wird ihr Plan von einem Nazi-Offizier bedroht, der Jones Sr. entdeckt, der sich hinter seiner Zeitung versteckt. Glücklicherweise ist Indy (als Zeppelin-Angestellter verkleidet) zur Stelle, um besagten Nazi auszuschalten und ihn aus dem Fenster zu werfen. Als er merkt, dass alle zuschauen, zuckt er mit den Schultern und bellt, kein Ticket! Schön.

Wie in ... gesehen: Indiana Jones & Der letzte Kreuzzug (1989)

Mühelos cool: Ein weiteres Beispiel für Indys schnelles Denken, das zum Side-Splitting-Effekt eingesetzt wird, es ist einfach eine Freude, dies zu beobachten!

Wenn es Tomb Raider wäre: Laras glasklarer Akzent würde sie in Sekundenschnelle verraten.

ZurückSeite 22 von 30Nächste ZurückSeite 22 von 30Nächste Holz!

Holz!

Der Moment: Ausgesetzt auf einer Hängebrücke, während Thuggee-Fußsoldaten sich auf beiden Seiten nähern, erkennt Indy, dass er und seine Freunde wirklich gefangen sind. Also durchtrennt er natürlich das Seil. Verzweifelte Zeiten und so.

Wie in ... gesehen:
Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984)

Mühelos cool:
Dies muss die rücksichtsloseste Vorgehensweise von Indy in der ganzen Serie sein und damit die krasseste! Die dämmernde Erkenntnis auf Kate Capshaws Gesicht macht die Sache zu einem Leckerbissen: Oh mein Gott, ist er verrückt? Sie schreit. Er ist nicht verrückt, antwortet Short Round. Er ist verrückt!

Wenn es Tomb Raider wäre:
Lara würde einen Schwanensprung in den Fluss darunter machen, was einen unnötigen Schuss in ein nasses T-Shirt ermöglicht, während sie sich wieder herauszieht.

ZurückSeite 23 von 30Nächste ZurückSeite 23 von 30Nächste Zeit, meine Herren, bitte

Zeit, meine Herren, bitte

Der Moment: Als Toht und seine Nazi-Kumpels auf eine verängstigte Marion vorrücken, trifft Indy gerade noch rechtzeitig im The Raven ein. Prompt bricht in der Kneipenschlägerei die Hölle los, um alle Kneipenschlägereien zu beenden.

Wie in ... gesehen:
Jäger des verlorenen Schatzes (1981)

Mühelos cool: Der von Natur aus furchterregende Toht zeigt sich hier in seiner schlimmsten Form, die Spannung baut sich unerträglich auf, als er einen glühenden Schürhaken aus dem Feuer fischt und auf Marion zustürzt. Und dann ist da noch der Kampf selbst, der so laut ist, dass der ganze Laden in Flammen aufgeht! Geniales Zeug.

Wenn es Tomb Raider wäre:
Toht wäre ein lächerlich muskulöser und eindeutig nicht bedrohlicher Tölpel. Weitaus weniger effektiv als der verdrehte kleine Sadist, der hier zur Schau gestellt wird.

ZurückSeite 24 von 30Nächste ZurückSeite 24 von 30Nächste Luftkampf

Luftkampf

Der Moment: Die hochfliegende Actionsequenz, in der die Familie Jones versucht, der Aufmerksamkeit zweier Messerschmitts zu entkommen.

Wie in ... gesehen:
Indiana Jones & Der letzte Kreuzzug (1989)

Mühelos cool:
Das Hin und Her zwischen Vater und Sohn macht die Szene aus. Ich wusste nicht, dass Sie ein Flugzeug fliegen können, beginnt Jones Sr. Fly, ja. Land, nein, antwortet Indy, bevor er elf Uhr nach seinem Vater schreit. Was passiert um elf Uhr? ist die Antwort. Unbezahlbar.

Wenn es Tomb Raider wäre: Lara ist keine Pilotin. Ein feuriger Tod wäre sicherlich angesagt.

ZurückSeite 25 von 30Nächste ZurückSeite 25 von 30Nächste Flucht vor den Eingeborenen

Flucht vor den Eingeborenen

Der Moment: Gerade als das Publikum nach Indys waghalsiger Flucht aus dem Tempel versucht, Luft zu holen, ist hier Belloq mit einem Stamm wütender Hovitos. Zum Glück wartet auf Indy ein Flugzeug …

Wie in ... gesehen:
Jäger des verlorenen Schatzes (1981)

Mühelos cool: Als Indy sich an Bord des wartenden Wasserflugzeugs schwingt und zu den Klängen von John Williams‘ mitreißender Titelmelodie abhebt, ist dem Publikum zum ersten Mal völlig bewusst, dass dies in der Tat etwas ganz Besonderes sein wird. Woohoo!

Wenn es Tomb Raider wäre:
Lara würde anhalten und jeden einzelnen Stammesangehörigen in einer weiteren ermüdenden, überlangen Actionsequenz in einen Nahkampf verwickeln.

ZurückSeite 26 von 30Nächste ZurückSeite 26 von 30Nächste Temple Switcheroo

Temple Switcheroo

Der Moment: Nachdem er sich an einer Reihe hinterhältiger Sprengfallen vorbeinavigiert hat, wird Indy mit dem goldenen Idol konfrontiert, auf das er gewartet hat, um es in die Hände zu bekommen. Das Problem ist, dass es auf einem druckempfindlichen Sockel sitzt ... Zeit für ein paar Taschenspielertricks von unserem unerschrockenen Helden!

Wie in ... gesehen: Jäger des verlorenen Schatzes (1981)

Mühelos cool:
Es ist brillant, wie unsere Einführung in Indy dazu führt, dass er etwas vermasselt, aber das ist der Charme dieser Figur. Er reitet am Hosenboden! Oh, und der Boulder ist auch ziemlich cool!

Wenn es Tomb Raider wäre:
Lara würde sich nicht um etwas so Einfaches wie eine goldene Statue kümmern. Wenn es nicht mit unverständlichen magischen Konnotationen verbunden ist, ist sie nicht interessiert.

ZurückSeite 27 von 30Nächste ZurückSeite 27 von 30Nächste Panzerkampf

Panzerkampf

Der Moment: Indys Ball-to-the-Wall-Schrott an der Außenseite eines deutschen Panzers, der unaufhaltsam auf den Rand einer Klippe zupflügt …

Wie in ... gesehen: Indiana Jones & Der letzte Kreuzzug (1989)

Mühelos cool:
Während der Faustkampf erfolgreich die Pulse zum Rasen bringt, liegt die eigentliche Freude im Nachspiel der Szene. Nachdem er sich vom Abgrund zurückgezogen hat, klopft sich ein heruntergekommener Indy ab und gesellt sich zum Rest seiner Gruppe, die traurig über die Klippe starren. Sean Connerys doppelte Aufnahme ist das i-Tüpfelchen!

Wenn es Tomb Raider wäre: Lara wäre ohne einen Kratzer an ihr herausgekommen. Der Reiz der realen Sequenz liegt darin, wie Indy am Ende komplett erledigt zusammenbricht!

ZurückSeite 28 von 30Nächste ZurückSeite 28 von 30Nächste Pferd gegen LKW

Pferd gegen LKW

Der Moment: Als der Konvoi mit der Arche abfährt, jagt Indy zu Pferd, bevor er seine faschistischen Gegner in einen Kampf verwickelt, der drinnen, draußen und unter einem rasenden Lastwagen stattfindet.

Wie in ... gesehen:
Jäger des verlorenen Schatzes (1981)

Mühelos cool:
Es ist von Anfang bis Ende unerbittlich spannend, die Spannung wird durch die Tatsache erhöht, dass Indy die Situation nicht im Entferntesten unter Kontrolle zu haben scheint! Sein Gesichtsausdruck, während er sich an die Front des Trucks klammert, ist unbezahlbar, besonders wenn sich das Mercedes-Emblem langsam zu verbiegen beginnt.

Wenn es Tomb Raider wäre: Es würde alles in einer MTV-ähnlichen Unschärfe aus schnell geschnittener Langeweile vorbeisausen. Sie machen solche Verfolgungsjagden nicht mehr!

ZurückSeite 29 von 30Nächste ZurückSeite 29 von 30Nächste Der Schwertkämpfer

Der Schwertkämpfer

Der Moment: Der größte Moment im Franchise kommt, als Indy auf einem überfüllten Marktplatz mit einem angeberischen Schwertkämpfer konfrontiert wird … Sie wissen, was als nächstes passiert!

Wie in ... gesehen: Jäger des verlorenen Schatzes (1981)

Mühelos cool:
Es ist der müde Ausdruck auf Harrisons Gesicht, als er den Abzug drückt, der wirklich für Lacher sorgt. Wenn es in der Geschichte der Actionfilme eine coolere Todesszene gibt, müssen wir sie noch sehen.

Wenn es Tomb Raider wäre:
Lara würde sich mit einem Rückwärtssalto zum Schwertkämpfer hinüber bewegen, bevor sie ihn mit ihren Schenkeln würgte. Beeindruckend, sicher, aber viel zu viel Aufwand.

ZurückSeite 30 von 30Nächste ZurückSeite 30 von 30Nächste