American Gods S2.01-Rezension: „Ziehte seine Fersen zurück, um erneut zu erklären, was passiert war“

Unser Urteil

Ein bisschen zu sehr auf den Fersen, es ist nicht der Start von Staffel 2, der benötigt wird.

GamesRadar+ Urteil

Ein bisschen zu sehr auf den Fersen, es ist nicht der Start von Staffel 2, der benötigt wird.

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Überprüfen Sie Amazon

American Gods ist mit seiner zweiten Staffel zurück, und nachdem die erste mit einem Knall – oder genauer gesagt, einer Hungersnot – endete, geht es in Staffel 2 ziemlich vorhersehbar weiter, mit Shadow (Ricky Whittle), der wieder mit Mr Wednesday (Ian McShane) unterwegs ist ), begleitet von der immer noch sehr toten Laura (Emily Browning) und Mad Sweeney (Pablo Schreiber). Die Episode hätte die zweite Staffel von American Gods schnell starten sollen, da der Krieg zwischen den neuen Göttern und den alten Göttern schnell näher rückte, aber stattdessen zog sie sich zurück und erklärte erneut, was in Staffel 1 passiert war, aber sie verließ uns mit einem cliffhanger ist es sehr nötig. Vorsicht, denn es gibt Spoiler ab diesem Zeitpunkt.

Alte Götter gegen neue Götter ... schon wieder

Mr. Wednesday, Shadow, Laura und Mad Sweeney sind unterwegs, um alle alten Götter zusammenzubringen – wenn Sie das lesen, bekommen Sie ein Déjà-vu, oder? Nun, Sie liegen nicht falsch, wenn Sie denken, dass es Ihnen ein bisschen bekannt vorkommt, da Mr. Wednesday in der letzten Folge von Staffel 1 Ostera (Kristen Chenoweth) für seine Sache gewinnen konnte, aber jetzt muss er es mit Mr. Nancy ( Orlando Jones), Jinn (Mousa Kraish) und … eigentlich ist Mr. Nancy der einzige große neue Gott, der in dieser Episode viel Bildschirmzeit bekommt (wir haben ihn in Staffel 1 nur kurz gezeigt), obwohl es so ist mehrere neue alte Götter in der Folge. Mama-ji (Sakina Jaffrey), eine neu eingeführte hinduistische Kriegsgöttin, bekommt eine Rede, aber das war es auch schon, und im Hintergrund schaut eine Shinto-Göttin (Uni Park) skeptisch zu, aber wir erfahren nicht einmal ihren Namen . Es fühlt sich an, als hätte Staffel 1 seine Zeit gebraucht, um uns wissen zu lassen, wer jeder Gott war, aber Staffel 2 überspringt neue Ergänzungen viel zu schnell, um ihnen das Gefühl zu geben, dass sie wirklich wichtig sind.

Weiterlesen

American Gods Staffel 1 endet erklärt - alles, was Sie für Staffel 2 wissen müssen

Wie auch immer, Mr. Wednesday versammelt sie alle im House on the Rock, einer Touristenattraktion mit einem beeindruckend dekadenten Karussell. Mit wilder Hingabe herumwirbelnd, juwelenartige Farben, die auf dem Bildschirm funkeln, ist dies der Teil, in dem American Gods der reichen Fanfare aus Farbe und Extravaganz der ersten Staffel näher kommt, bevor es in ein Treffen in einem Wikinger-Langhaus „Backstage“ übergeht. hinter der Realität, im Kopf von Herrn Mittwoch. Herr Mittwoch macht sein übliches Geschwätz darüber, dass er über die Neuen Götter triumphieren muss, wobei Herr Nancy ihn unterstützt.

Für mich klingt es so, als würde er sich nur aus Staffel 1 wiederholen und etwas sagen, das wir bereits wissen, aber es gab Jaffrey eine Entschuldigung dafür, eine rachsüchtige, wütende Leistung als Mama-ji zu geben, um den Mittelweg einzunehmen, wütend darüber, dass sie gewesen war auch vergessen. Bilquis (Yetide Badaki) leistet überzeugende Arbeit darin, die Alten Götter davon zu überzeugen, sich auf die Seite der Neuen zu stellen, und als sie danach zur Party darf, bekommen wir einen Vorgeschmack auf die Grauzone, in der die Alten Götter leben: selbst wenn einer ihrer eigenen verrät sie können immer noch zusammen etwas trinken.

Beten für Verbundenheit

Es ist ein Einblick in diese Götter, den Staffel 2 dringend braucht, wenn sie die Geschichte weiter vorantreiben soll, da man nur so oft beeindruckende Reden halten kann, bevor es langweilig wird. Tech Boy (Bruce Langley) und Mad Sweeney sind mehr oder weniger die einzigen Götter, die sich tatsächlich auf eine vage zuordenbare Weise verhalten, wobei Tech Boy auf seine neue Aufgabe schwört, New Media zu finden, und Mad Sweeney wird wütend auf Laura, die alten Götter und Schatten. Laura ist ihr übliches sachliches Selbst und übernimmt die Verantwortung, wenn sie sich ausgegrenzt fühlt. Junge, ich wünschte, Shadow würde eine Seite aus ihrem Buch nehmen!

Apropos neue Götter, Gillian Andersons Abwesenheit als Medien ist sehr zu spüren, mit nur einem vorübergehenden Hinweis auf ihren Nachfolger New Media. Obwohl sich die Neuen Götter ohne sie seltsam unausgeglichen fühlen, ist Crispin Glovers Mr World so brillant und nervös wie immer, da Sie ihn dank Glovers zuckender Leistung auf dem Bildschirm praktisch auseinanderbrechen sehen können. Aber leider werden die Neuen Götter trotz des schändlichen Plans von Mr. World, einen der Alten Götter in ihrem ausgelassenen Moment nach der Karussellfahrt zu ermorden, an den Rand gedrängt.

Shadow verhält sich passiv, Überraschung Überraschung

Und es gelingt ihm, indem er die geliebte Zorya Vechernyaya (Cloris Leachman) durch die Brust schießt. Ihre Todesszene fühlt sich ein wenig gehetzt an, da die Aufmerksamkeit von ihr abgelenkt wurde, um sich auf Chernobogs Fluch auf den Attentäter zu konzentrieren, der etwas zu lange andauerte. Dieser Moment hätte sehen können, wie die Götter aus der Ferne menschlich handelten, aber der einzige, den es zu interessieren scheint, ist Mr. Mittwoch, mit einem kurzen Moment gebrochenen Herzens auf seinem Gesicht, als er ausnahmsweise trockenen Witz gegen stille Trauer eintauscht. Oh, habe ich Shadow Moon noch nicht erwähnt? Das liegt daran, dass er sich auf seine übliche ziellose Art verhält, von Herrn Mittwoch mitgezogen wird und sich so passiv wie nur möglich verhält. Bring es zusammen Shadow, komm schon. Vielleicht wird die Entführung am Ende der Episode (nach einer seltenen Aktionswelle von ihm) Shadow dazu zwingen, endlich zu handeln. Drücke dir die Daumen.

Alles in allem war die erste Folge der zweiten Staffel von American Gods eine gemischte Sache. Obwohl es gute Arbeit geleistet hat, uns an die Prioritäten der Alten Götter für den bevorstehenden Krieg zu erinnern, hat es etwas zu viel Zeit damit verbracht, vertrautes Terrain neu zu betreten. Wir brauchen dieses Gefühl der Dringlichkeit, damit wir sehen können, wohin Staffel 2 führt, da die Götter nur so lange speisen können, bevor wir unruhig werden für einen Showdown.

Weitere sehenswerte Fernsehsendungen finden Sie unter neue Fernsehsendungen 2019, die Sie nicht verpassen sollten.

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Überprüfen Sie Amazon Das Urteil 3

3 von 5

Amerikanische Götter

Ein bisschen zu sehr auf den Fersen, es ist nicht der Start von Staffel 2, der benötigt wird.

Mehr Info

Verfügbare PlattformenFernseher
Weniger