Apex Legends: Escape Vorschau zum Anfassen: die bisher schnellsten und aggressivsten Apex-Spiele

Apex Legends: Flucht

(Bildnachweis: EA)

Die praktische Vorschau von My Apex Legends: Escape ist kein Scherz. Mit einer aggressiven neuen Legende, einer gigantischen neuen Karte und einer Waffe direkt aus Titanfall 2 habe ich während meiner Spielsitzung Zeiten, in denen ich das Gefühl habe, ein Schleudertrauma zu bekommen. Diese kommende Apex Legends-Saison wird äußerst kämpferisch und höllisch schnell sein, perfekt für hochqualifizierte Spieler und ein absoluter Spießrutenlauf für diejenigen, die gerade erst in das Ganze einsteigen.

Respawn injiziert Apex Legends mit Escape eindeutig eine Hyperdosis Adrenalin und bietet eine Legende, bei der es darum geht, Feinde frontal anzugreifen, Respawn-Ballons zu eliminieren und eine SMG, die aus nächster Nähe nahezu unerreicht ist, in den Beutepool fallen zu lassen. Hier ist, was ich aus meiner Zeit zum Anfassen von Apex Legends: Escape mitgenommen habe und was Sie erwarten können, wenn Staffel 11 am 2. November erscheint.



Sturmspitze

Apex Legends: Flucht

(Bildnachweis: EA)

Storm Point ist zweifellos das Größte, was in Apex Legends: Escape kommt: eine brandneue Karte, die das Potenzial hat, die Art und Weise, wie das Spiel gespielt wird, drastisch zu verändern. Und das ist nicht nur eine wegwerfbare Aussage – nach ein paar Runden Apex Legends: Escape ist klar, dass diese Karte nichts für schwache Nerven ist. Storm Point mag wie ein Strandurlaub aussehen, der einer Sandals-Werbung würdig wäre, aber dies ist eine gigantische und gefährliche Karte mit vielen Rotationen, die Sie lernen müssen – schließlich ist sie 15 % größer als World's Edge.

Was die Gefahr angeht, müssen Sie sich nicht nur um feindliche Legenden sorgen, denn die Insel Storm Point ist voller Kreaturen, die Ihnen einen Teil abverlangen wollen. Die Herumtreiber, mit denen wir alle sehr vertraut sind, haben Nester auf der ganzen Insel, und wenn Sie sie stören, werden Sie in Schwärme geraten – aber das ist nicht die einzige Kreatur, mit der Sie fertig werden müssen. Es gibt riesige Spinneneier, die in den Felsen versteckt sind, und die achtbeinigen Freaks warten nur darauf, herauszulaufen und dich anzugreifen. Sie erhalten einige Ausrüstung, um die Bestien der Insel zu fällen, aber Sie müssen sich auch damit auseinandersetzen, dass sie Ihnen mitten im Feuergefecht auf den Fersen sind, wenn Sie nicht auf Ihre Umgebung achten.

Storm Point scheint auch keine Karte zu sein, die Feuergefechte vermeidet, zumindest nicht, wenn es um Respawn-Türme geht – denn diese Karte hat fast alle entfernt. Tatsächlich bin ich während meiner praktischen Arbeit überhaupt nicht auf eine gestoßen. Stattdessen gibt es Schwerkraftkanonen, die Ihnen helfen, dem Ring oder Ihren Gegnern davonzulaufen, indem sie Sie in eine vorgegebene Richtung schießen (aber Sie haben die Pitch-Kontrolle und können außerhalb der empfangenden Kanone landen, um Fallen und so weiter zu vermeiden).

Aber das Beste an den neuen Kanonen ist, dass Spieler Waffen, Granaten und Fähigkeiten frei verwenden können, während sie durch sie reisen – was eine sehr aufschlussreiche Funktion ist. Tauschen Sie die passiveren Respawn-Türme gegen Schwerkraftkanonen aus, die weniger Boden abdecken und Feuergefechte fortsetzen zu können, während sie verwendet werden, bedeutet, dass Respawn Storm Point dazu bringt, eine viel aggressivere Karte zu sein. Es ist Apex Legends, aber härter, besser und schneller. Und wir sind noch nicht einmal bei der neuen Legende angekommen.

Die Verbindung zu Titanfall 2

Apex Legends: Flucht

(Bildnachweis: EA)

Titanfall-Fans werden erfreut sein zu sehen, wie viel tiefer die Verbindung zwischen Apex Legends und Titanfall in Apex Legends: Escape geht. Sicher, es ist kein Titanfall 3, aber es ist großartig zu sehen, wie einige Lieblingsfiguren der Fans die Arena betreten. Und Ash leitet die Apex-Spiele vielleicht seit Staffel 9, aber ihr Eintritt in den Kampf als spielbare Figur sorgt für eine sehr interessante dynamische Veränderung. Die Wut in Horizons Stimme, wenn sie mit Ash in einem Trupp ist, ist glühend heiß, und das aus gutem Grund.

Ash ist eine andere Art von Simulacrum als Revenant: Sie hat ein organisches Gehirn in ihrem Kopf, das Gehirn einer Wissenschaftlerin namens Dr. Ashleigh Reid, die einst Horizons Lehrling war. Nachdem sie das Forschungsteam von Horizon jahrelang psychologisch manipuliert hatte, verriet Dr. Reid sie auf einer Mission, um die als Branthium bekannte Substanz zu erhalten. Als sie versuchte, alles für sich zu behalten, wurde Reid von Wattsons Großmutter niedergestochen, die Mitglied eines Kollektivs namens „The Group“ war (sie entwarfen Pathfinder). Es war Dr. Reids Wunsch, ihr Gehirn in einem Simulakrum unterzubringen, und so wurde Ash, der erfolgreiche Titan-Pilot, geboren. Titanfall 2-Spieler werden im Multiplayer-Spiel die Verbindungsperson für Söldnerpiloten erkennen und den Piloten, der in BTs eisernem Griff zu Tode gequetscht wird, aber Apex-Fans kennen jetzt die dunklen Tiefen von Ashs Hintergrundgeschichte.

Ash starb nicht auf Typhon, sondern wurde vom Waffenhersteller Vinson Dynamics wieder aufgebaut und lebt mit einer gebrochenen Persönlichkeit, wahrscheinlich aufgrund von Amnesie aufgrund ihrer schweren Verletzungen. Die eine Seite ist kalt und berechnend, die andere menschlicher und verletzlicher, und die beiden befinden sich im Krieg. Sie ist sicherlich eine der interessanteren Figuren, die sich seit einiger Zeit den Apex-Spielen anschließen, mit einer Handlung, die den Einsatz des Battle Royale ernsthaft verbessern kann.

Und dann ist da noch der C.A.R. SMG, eine Titanfall 2-Waffe, die das Beutespiel ernsthaft durcheinanderwirbelt. Die neue SMG kann sowohl leichte als auch schwere Munition aufnehmen, und abgesehen von einer größeren Magazingröße zwischen den beiden verhält sich die Munition identisch. Aber die Mixed-Use-Waffe bedeutet, dass Sie die Bestandsverwaltung aus einem ganz anderen Blickwinkel angehen können; Die Stärke des C.A.R., wenn er direkt vom Boden gezogen wird, kann nicht geleugnet werden. Es feuert großartig aus der Hüfte, mit etwas mehr Kick als die anderen SMGs, und lässt Gesichter aus nächster Nähe absolut schmelzen. Schnelle, aggressive Spieler werden dieses Ding absolut lieben.

Asche zu Asche

Apex Legends: Flucht

(Bildnachweis: EA)

New Legend Ash mag ein anderes Simulacrum sein als Revenant, aber ihr Spielstil wird Fans des gruseligen Robotertyps sehr vertraut sein. Wie Revenant ist Ash eine sehr aggressive Legende mit einem ziemlich ähnlichen Kit. Ihre passive Fähigkeit „Marked for Death“ hat zwei Schlüsselkomponenten: Sie kann Todesboxen auf der Karte für eine gewisse Zeit sehen, nachdem sie erschienen sind, und sie kann ihr Datenmesser auf Todesboxen verwenden, um den Rest des Teams dieses Spielers zu lokalisieren. Ihre taktische Fähigkeit ist Arc Snare, und es ist Revenant's Silence sehr ähnlich, da es Spieler vorübergehend deaktiviert und sie in einer elektrischen Schlinge lähmt. Und mit ihrer ultimativen Fähigkeit, Phase Breach, können Sie mit einem Schwert ein Einwegportal öffnen, das Lücken mit blitzschneller Geschwindigkeit schließt.

Ashs ultimative Fähigkeit ist in Bezug auf den Anwendungsfall nicht wie die von Revenant, erinnert aber sehr an die Schwierigkeit. Während meines Hands-Ons kämpfe ich damit, ihre Ultimative auf eine Weise einzusetzen, die nicht sofort mit meinem Tod endet – ich würde mich wiederholt vor mir durch die Luft schneiden und mitten in einem feindlichen Team landen bevor ich die Chance bekomme, mich zu sammeln. Ashs Ultimate erinnert mich daran, wie ich mich in den ersten Wochen nach Revenants Debüt gefühlt habe, als ich sein Ult platzen ließ und ins Getümmel rannte, nur um am Ende für jemanden zu sterben, der an meinem Todestotem kampierte.

Aber es macht Sinn, dass die hyperaggressiven Ultimaten nicht zu meinem Spielstil passen. Ich neige dazu, ein etwas passiveres Spiel zu spielen, bevorzuge Legenden wie Bangalore, um mir zu helfen, Feuergefechten zu entkommen und meine Teamkollegen zu beschützen, oder Wattson, um sicherzustellen, dass wir eine sichere Festung haben – aber Ash ist die Art von Legende, die den Solo-Queuer oder den Spieler ansprechen wird der auf ein loderndes Feuergefechtsgewehr trifft. Superaggressive Spieler, die schnell denken und jeden Schlag präzise treffen können, werden sich zu Ash hingezogen fühlen, und ihr einseitiger, angriffslastiger Ultimate kann Platz für Legenden wie Wraith schaffen, damit sie sich in unterstützendere Positionen niederlassen können.

Manchmal fühlt sich Apex Legends: Escape schwieriger an als andere Apex Legends-Saisons. Als teilweise verfallener Spieler ist die Geschwindigkeit, mit der meine Matches ablaufen, anfangs überwältigend, und Ashs Ausrüstung ist eindeutig besser in den Händen eines viel erfahreneren Spielers. Aber während ich Zeit damit verbringe, an den Ufern der neuen Karte herumzurennen und C.A.R. Runden aus der Hüfte, kann ich nicht umhin, mir vorzustellen, dass „Harder, Better, Faster, Stronger“ von Daft Punk in meinem Headset läuft.

Apex Legends: Escape Season 11 startet am 2. November.


Alles, was Sie über die wissen müssen Apex Legends Storm Point-Karte .