Alles, was das Ende von Assassin’s Creed Origins über die Zukunft der Serie verrät

Wenn der Name es nicht verraten hat, wird dieser Artikel ALLES darüber verderben Assassin’s Creed Origins . Nein, im Ernst, alles. Scrollen Sie am GIF vorbei, um zu erfahren, was noch kommt. Ansonsten, warum nicht unsere definitive ansehen Die besten Assassin’s Creed-Spiele aufführen.

Es stellt sich also heraus, dass das alte Ägypten nicht nur Mumien und Skarabäen hat, die in alten Gräbern versteckt lauern. Es ist nicht nur der potenziell beste Brotherhood-Eintrag immer , schauen Sie genau hin und Assassin’s Creed Origins hat die klarsten Wegweiser seit Jahren dafür, wohin die Franchise als nächstes geht. Eagle Vision oder Animus Pulses sind hier nicht erforderlich.



Gut aussehen

Wie bekommt man die Assassin's Creed Origins geheime Rüstung

Nach Jahren des ehrlich gesagt verwirrenden Herumirrens durch die minimalistischen Hallen von Abstergo Entertainment, dem ruchlosen heutigen Gesicht des Templerordens, nimmt Origins endlich seine moderne Überlieferung fest im Griff. Endlich hat Ubi einige Punkte verbunden und die kurzen, aber süßen Elemente des 21. Jahrhunderts in Position für eine möglicherweise außergewöhnlich aufregende Zukunft gelenkt. Aber das ist nicht alles. Es sieht definitiv nicht so aus, als würden wir uns in den nächsten Spielen zu weit von diesem Zeitraum entfernen. Hier ist alles, was Assassin’s Creed Origins uns über die nächsten Schritte für das Franchise sagt.

Ein neuer Held erhebt sich

Origins handelt von Bayek, nicht wahr? Nun, ja, aber es geht auch um Aya und tatsächlich, wenn man es sich ansieht, bekommen beide eine Ursprungsgeschichte, die es wert ist, gefeiert zu werden. Während das Paar versucht, den Tod ihres Sohnes zu rächen, wobei jeder falsche Entscheidungen trifft und dabei schmerzhaft lernt, ist es Aya, die mit ihrer Verwandlung in die legendäre Assassine Amunet die große Enthüllung hat. Es ist Aya, die die ganze Heldengeschichte erzählt, ihre Liebe zu Bayek opfert, nach Rom reist, um Cleopatra zu bedrohen, und Caesar ermordet. es ist Auch Aya, die das letzte Ziel auf dieser Abschussliste der Superschurken ermordet, bevor sie den Deal besiegelt, indem sie die Assassinen in Rom aufstellt und eine weiße Kapuze anzieht.

Bayek hat vielleicht das Logo übergeben, seine Wut befeuert das Creed selbst, aber indem sie Amunet wird, entwickelt sich Aya sozusagen zur treibenden Hinrichtung der modernen Assassinen. 1400 Jahre bevor Ezio ankam, um ihr gewidmetes Grab zu besuchen, war Amunet dort, um eine italienische Basis der globalen Bruderschaft aufzubauen. Dass das Logo von Assassin’s Creed Origins am Ende erscheint und Bayek auf einem Dach in Ägypten steht, ist kein Zufall. Er ist jetzt Ägyptens Beschützer, komplett mit einem anderen Glaubensbekenntnis als seinen ursprünglichen Medjay-Wurzeln, aber sein Abenteuer ist zu einem Prolog geworden, während Amunet aufsteigt. Seine unendlich süßere, persönlichere Geschichte endet hier in Ägypten. Ich glaube nicht, dass wir ihn wieder kontrollieren werden. Das ist jetzt Amunets Geschichte. Die Tatsache, dass sie im selben Grab wie Bayek begraben wurde, bedeutet jedoch, dass ihre gemeinsame Geschichte definitiv noch nicht vorbei ist, aber die Chancen stehen gut, dass wir jetzt alles durch ihre Augen sehen werden.

Die Lecks unterstützen auch eine neue Trilogie. Anfang des Jahres habe ich über die Origins-Geschichten gebrütet, die sich über Reddit schlichen, und eine Goldmine hat insbesondere alles richtig gemacht. Ein neuer moderner Protagonist, Kampf, Senu der Adler ... Es ist kein allzu großer Vertrauensvorschuss, um zuzustimmen, dass die Gerüchte, dass dies eine neue Trilogie ist, die Ezios Abenteuern ähnelt, jetzt logischen Sinn ergeben würden. Nach Rom zu reisen wäre ein natürlicher Fortschritt und es gibt einen einfachen Weg, der passieren kann.

Layla Hassan ist die Zukunft von Assassin’s Creed

Man könnte meinen, Layla Hassan, die 33-jährige rebellische Mitarbeiterin von Abstergo, sei nur ein kleiner Teil von Assassin’s Creed Origins, aber sie revolutioniert im Alleingang das viel geschmähte moderne Element. Es ist zwar schön, dass sie mit einigen E-Mails an Sophia Rikkin und Claw Animus Design die Punkte mit dem letztjährigen Film verbindet – schau dir unseren an Assassin’s Creed Origins-Ostereier für weitere hinterhältige Referenzen - Layla hat tatsächlich den Schlüssel, um mit ihrer neuen Marke Animus alles zu verändern. Während sie auf einer Feldmission auf der Suche nach Artefakten sein soll, testet sie ihr selbstgebautes Modell, das eine Creed-Änderungsfunktion hat. Es braucht nicht den Vorfahren der historischen Figur, um die Erinnerungen wieder zu erleben, es braucht nur ihre DNA.

Denk darüber nach. Das verändert buchstäblich das Spiel. Der Grund, warum Desmond Miles in AC2 in den Animus eintauchte, um in der italienischen Renaissance zu stechen, war nicht nur, um etwas Zeit mit Leonardo Da Vinci zu verbringen, sondern um die Erinnerungen seines eigenen genetischen Vorfahren zu erleben. Die Subjekte von Abstergo werden seit Jahren nach ihrem DNA-Speicher abgebaut und sie müssen am Leben sein, um dies zu tun. Vernunft spielt keine Rolle. Damit Abstergo Erinnerungen erleben kann, braucht es lebende Subjekte durch Ihnen. Wenn die Firma es selbst tun könnte, würde sie es tun, aber alles, was Layla tun muss, ist etwas DNA zu finden – sie hat sowohl Bayeks als auch Ayas Mumien in diesem Grab entdeckt – und sie in ihren Animus zu laden. Sie braucht keinerlei genetische Verbindung zu ihnen. Wie weit genau diese DNA-Nutzung gehen kann, ist unklar. Kann jemand Layla einfach ein Haar geben und sie wird die dunkelsten Geheimnisse ihrer Vorfahren wiedererleben können? Unabhängig davon hat Layla das Animus-Rad im Alleingang neu erfunden und Ubi geschickt aus der narrativen Ecke geholt, in die es sich zurückgezogen hatte.

Erwarten Sie also nicht, dass sie bald weggeht. Laylas freundete sich mit Desmonds Vater William an, lehnte Abstergo ab, nachdem sie ihre beste Freundin verschwinden ließen (wir gehen davon aus, dass sie tot ist, aber lassen Sie uns noch nicht endgültig damit aufhören), und im nächsten Assassin's Creed wird sie auf keinen Fall Danny Wallace und Co. treffen . Dies ist ihr erstes Kapitel, nicht ihr einziger Ausflug. Das ist also das moderne Element, aber schauen wir uns ihre Erfahrungen im Animus selbst an.

Diese Reden über den antiken Mechanismus sind WIRKLICH wichtig

Sicher, Sie können das 21. Jahrhundert glücklich vergessen, wenn Sie wollen, aber stolpern Sie über die alten Mechanismen, die unter dem Sand des alten Ägypten lauern und alles handelt von Layla. Die Botschaften von Jene, die vorher kamen, sprechen durch Bayek direkt zu ihr. In diesem zeitlosen Moment sind du und ich eine Brücke. Wir sind beide aus verschiedenen Epochen, treffen uns auf halbem Weg an der Sanduhrverengung in diesem Ozean aus Sand, stellt einer feierlich fest.

Schneiden Sie das Psychogeschwätz ab und die Botschaft ist überraschend klar. Es stellt sich heraus, dass die Welt untergehen wird. Wieder. Sicherlich waren die Templer schon schlimm genug, aber nein, jeder der alten Mechanismen, die mit Gräbern verbunden sind, ist eine entschiedene Warnung für Layla. Am 21. Dezember 2012 aktivierte Desmond das globale Aurora Borealis-Gerät und schützte die Erde vor dem tödlichen koronalen Massenauswurf der Sonne, heißt es in der Nachricht im Eeyoo Sekedoo Aat-Mechanismus. Wir dachten, das hätte gereicht. Und es war, bis es nicht mehr war. Die Zeit ist unnachgiebig. Es korrigiert sich immer selbst. Wie Final Destination auf globaler Ebene muss die Menschheit anscheinend gehen.

Die Isu gehen sehr ins Detail über Wahrnehmung und Sprache, aber es ist klar genug, dass sie selbst nach ihrer ersten Katastrophe wissen, dass das große Übel kommt und nur Layla etwas dagegen tun kann. Dein Animus ist anders, sagt der Bote im Eesfet Oon-m’ Aa Poo Mechanismus. So wie der Verstand es sich vorgestellt hat. Es könnte dem Code entgehen. Es könnte diesen Sprung machen und eine Entscheidung ermöglichen, die sich der Ordnung der Dinge widersetzt. Während die Isu selbstgefällig erklären, dass sie Menschen geschaffen haben, damit sie ihren sechsten Sinn nicht erfahren können – daher einige der unentzifferbaren Geräusche in den Botschaften – necken die Isu einen Weg, wie Layla die Geschichte ändern kann, die die Zeit geschrieben hat, und eine weitere große Katastrophe abwenden kann. Puh.

Klingt, als wäre eine Reise nach Rom angesagt

Nun, die gute Nachricht ist, dass wir dank Assassin’s Creed Brotherhood bereits wissen, dass es unter Roms Kolosseum ein Gewölbe gibt, aber die Boten bringen es wieder hoch. „Eine Tür, die auch ein Rätsel ist. Wir müssen die Lösung finden.“ Das waren die Worte von Brutus, als er vor mehr als 2000 Jahren das Gewölbe unter dem Kolosseum besuchte, sagt der Bote im Khesesh Em Sesh Em Eeneb-Mechanismus. Komisch, dass wir gerade gesehen haben, wie Amunet mit Brutus nach Rom gefahren ist. Ich spüre eine Reise zum Kolosseum, um zu hören, wie er genau diese Worte zu Amunet und eine ganze Reihe neuer mystischer Rätsel sagt.

Während die modernen Assassinen jetzt wissen, dass sich möglicherweise ein Stück Eden in Alexandria versteckt – befindet es sich immer noch in dem Koffer, in dem Bayek es zurückgelassen hat? - Ihre Jagd durch die Geschichte kann hier nicht aufhören. Es muss eine Lösung für diese lästige Situation am Ende der Welt gefunden werden. Das heißt, wenn Layla die apokalyptischen Informationen weitergibt. Die Nutzung ihrer neuen Version des Animus, um weiter in die Erinnerungen von Amunet einzutauchen, ist anscheinend die einzige Möglichkeit, den Lauf der Geschichte zu ändern. Seien Sie nicht überrascht, wenn dies eher Fortsetzungen im Stil von Brotherhood and Revelations als einen massiven Zeitsprung auslöst.

Ob Ubisoft auch an seiner einjährigen Auszeit-Mentalität festhalten wird, ist unklar, aber angesichts der zusätzlichen Liebe und Sorgfalt, die in Origins geflossen sind, wäre es eine gute Sache, uns noch eine Weile in Ägypten zu lassen.

Alternativ könnte ich völlig falsch liegen, das könnte alles Unsinn sein und wir könnten bis nächsten Oktober im Wikinger-Territorium sein. Nichts ist schließlich wahr.