Tera Anfängerleitfaden

Kampf- und Charakteranpassung

Das erste, was Sie über Tera wissen müssen, ist, dass sich sein Kampf völlig von jedem anderen MMO unterscheidet. In der Mitte Ihres Bildschirms befindet sich ein Fadenkreuz. Sie müssen dieses Ding tatsächlich auf Feinde richten, um einen Treffer zu landen. Es gibt hier keine Chance, die Cap-Statistik zu treffen oder zu treffen - Ihr Ziel ist das, was zählt. Denken Sie daran, dass Ihre Waffe oder Ihr Zauber eine physische Verbindung mit der Hitbox eines Feindes herstellen muss – das Gleiche gilt, wenn Feinde Sie angreifen. Es ist wichtig zu beachten, dass jede Klasse im Spiel über eine Fluchtfähigkeit verfügt, sei es ein Rückschritt wie der Rückzug eines Jägers in WoW oder ein Kampfwurf. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise einige hochrangige Elite-Monster (so genannte BAMs – Big Ass Monsters – in Tera) solo erledigen können, wenn Sie die Kunst des Timings von Ausweichmanövern beherrschen, um feindlichen Angriffen auszuweichen. Sie können dies sogar mit einem Gamepad spielen – und es funktioniert überraschend gut!

Für Nahkampfklassen ist der Kampf etwas vergleichbar mit The Witcher 2. Wenn sich Ziele bewegen, müssen Sie sie oft führen, damit sich Ihr riesiges Schwert / Ihre riesige Axt verbindet. Abgesehen von der Warrior-Klasse (wir werden später auf Klassenspezifika eingehen), sind Nahkampfangriffe langsam . Wenn Sie dorthin zielen, wo das Ziel gerade steht, werden Sie wahrscheinlich von Ihrem Feind zu Tode gekitzelt. Antizipation ist der Schlüssel.



Für Fernkampfklassen ist der Kampf wie ein leichter Third-Person-Shooter. Bogenschützen und Zauberer müssen einen Schuss ausrichten, damit ihre Fähigkeiten treffen. Auch hier ist es wichtig, feindliche Bewegungen vorherzusehen (noch mehr für Sorcs), und die Verwendung von Rückschrittfähigkeiten (jede Klasse hat eine Art Fluchtfähigkeit) ist überlebenswichtig. Sogar Heiler müssen ihre Heilzauber zielen, was intensiven Kämpfen eine neue Ebene der Aufregung verleiht. Es reicht nicht aus, einfach irgendwo in der Nähe des Tanks zu stehen und deine Heilung zu zerschmettern – du musst dir bewusst sein, wo sich jeder befindet, und da du zielen musst, ist die Sichtlinie wichtiger denn je.

In den meisten MMOs ist das Auswendiglernen einer Rotation für maximale DPS oder Tanking unerlässlich. Während Rotationen in Tera immer noch relevant sind, sind sie dank der Funktion für verkettete Fähigkeiten etwas überschaubarer. Auf diese Weise können Sie im Wesentlichen ein Fähigkeitsmakro erstellen, das bestimmte Fähigkeiten miteinander verknüpft, um benutzerdefinierte Kombinationen zu erstellen. Wenn Sie eine Fähigkeit verwenden, die mit einer anderen verkettet ist, erscheint die verknüpfte Fähigkeit auf Ihrem Bildschirm – drücken Sie einfach die Leertaste, um die zweite Fähigkeit zu aktivieren (solange Sie genug Mana haben, um sie zu verwenden).
Zum Beispiel kann ein Slayer Knockdown Strike verwenden, wodurch Overhand Strike (die nächste Fähigkeit in der Rotation) auf dem Bildschirm erscheint. Alles, was ein Spieler tun muss, ist die Leertaste zu drücken, um die Fähigkeit zu aktivieren, die dann Links zur Wirbelwind-Fähigkeit. Vorausgesetzt, dass genug Mana vorhanden ist, können die Spieler ihre gesamte Rotation durchlaufen, indem sie zunächst nur eine Fähigkeit auf der Hotbar aktivieren und Verbindungen herstellen, um sie mit dem Rest ihrer Fähigkeiten zu verketten.

Diese Funktion ist ein weiterer Grund, warum dieses Spiel so gut mit einem Gamepad funktioniert – Sie müssen sich nie Sorgen machen, dass Sie eine wichtige Fähigkeit in Ihrer Rotation verpassen, da es keine Trefferbegrenzung gibt. Solange Sie richtig zielen und nahe genug an einem Feind sind, werden Ihre Angriffe landen. Es ist auch schön, weil Sie die Action im Auge behalten können, anstatt auf die Cooldown-Timer in Ihren Aktionsleisten zu starren.

Tera hat kein Talentbaumsystem – jedenfalls nicht im herkömmlichen Sinne. Stattdessen können Sie Glyphen bei Händlern in der Stadt Velika kaufen, sobald Sie Stufe 20 erreicht haben. Glyphen sind an bestimmte Fähigkeiten gebunden und kosten eine bestimmte Anzahl von Glyphenpunkten, um aktiviert zu werden. Sie haben eine Punkteobergrenze, und da einige der stärkeren Glyphen mehr Punkte erfordern, müssen Sie die Vorteile und Kosten der einzelnen sehr sorgfältig abwägen.
Zum Beispiel kann die Slayer-DPS-Klasse die Glyphe „Persistent Overhand Strike“ kaufen, die eine Chance von 50 % hat, die Abklingzeit der Fähigkeit „Overhand Strike“ zurückzusetzen, wenn sie verwendet wird. Dies ist eine der wichtigsten DPS-Fähigkeiten der Klasse, daher ist die Möglichkeit, die Abklingzeit zurückzusetzen, offensichtlich eine gute Sache – aber die Aktivierung kostet 6 Punkte. Auf Level 20 stehen dir nur noch 10 Glyphenpunkte in deinem Pool zur Verfügung.