The Elder Scrolls: Oblivion sieht in diesem Unreal Engine 5-Remake umwerfend aus

The Elder Scrolls 4: Vergessenheit

(Bildnachweis: Bethesda)

Jemand hat die Titeltore von The Elder Scrolls: Oblivion in Unreal Engine 5 neu aufgelegt.

Gleich darunter können Sie sich die Heldentat eines einzelnen Entwicklers über den Oblivion-Subreddit ansehen, der heute, am 16. August, aufgetaucht ist vom Krieg zerrissenes Schlachtfeld, zerstörte Stadtmauern und weitere Details.



„Die meisten Assets, die in der Szene verwendet werden, wurden von mir erstellt, mit Ausnahme einiger Lavagesteinsformationen im Megascanning-Format, einer Schubkarre und des Ritters“, schreibt der Ersteller des Levels in den Kommentaren unter dem ursprünglichen Post auf Reddit. Der Schöpfer schreibt weiter, dass es ihm gelungen sei, eine ziemlich konstante Bildrate zwischen 50 und 65 Bildern pro Sekunde aufrechtzuerhalten, und der Level nutzt auch die originalen Sturm-Soundeffekte von Oblivion.

Dies ist eine brillante Arbeit eines Fans des ursprünglichen Bethesda-Spiels. Falls Sie sich nicht auskennen, die Titeltore von Oblivion sind die Methode, durch die dämonische Kreaturen in die Welt von Tamriel eindringen, und es liegt an Ihnen als Protagonist, jedes Tor zu versiegeln und zu untersuchen, was sie verursacht. Das Oblivion-Tor in Kvatch ist das erste derartige Tor, dem der Spieler in der Hauptgeschichte von Oblivion begegnet, und es hinterlässt einen höllisch bleibenden Eindruck.

Um einen Blick auf einige der anderen ähnlich brillanten, von Fans erstellten Kreationen zu werfen, die die neue Spiel-Engine verwenden, besuchen Sie unseren Blick auf die Superman-Spiel mit Unreal Engine 5 , und es gibt auch Fans Neuauflage von Knights of the Old Republic in der Engine als episodische Serie.

Wenn Sie ein geschichtsträchtiger Oblivion-Reisender sind, sollten Sie sich vielleicht aufpolieren lassen The Elder Scrolls Online: Blackwood , das eigentlich wie ein Prequel zu Oblivion wirkt.