Das Ende von Haunting of Bly Manor erklärt: Ihre größten Fragen beantwortet

Ein Standbild aus „Spuk in Bly Manor“.

(Bildnachweis: Netflix)

Innerhalb weniger Stunden Der Spuk von Bly Manor Auf Netflix angekommen, haben Horrorfans alle neun Folgen inhaliert und das Schicksal eines unschuldigen Au Pairs beobachtet, das sich um zwei Kinder kümmert, die sich in einem Spukhaus versteckt haben. Der Spuk von Hill House verleiht Shirley Jacksons gleichnamigem Roman eine eigene Wendung, und die Fortsetzung ähnelt Henry James’ klassischer gruseliger Novelle The Turn of the Screw.

Allerdings unterscheidet sich The Haunting of Bly Manor sehr, sehr stark von dem in James' Buch. Showrunner Mike Flanagan hatte bestätigt, dass Bly Manor mehrere James-Romane adaptieren würde, aber das Ausmaß, in dem es von Turn of the Screw abweicht, ist äußerst erheblich. Unten gehen wir auf all das ein, während wir all die Schrecken und Schocks sezieren, die Sie nicht kommen sahen. Aber zuerst...



Spoilerwarnung! Wenn Sie das Ende von The Haunting of Bly Manor auf Netflix nicht zu Ende gesehen haben, wenden Sie sich jetzt ab – wir gehen tief in Spoiler ein.

(Bildnachweis: Netflix)

Von all dem nicht erschreckt? Dann werden Sie wissen, dass The Haunting of Bly Manor die 1987 spielende Geschichte eines amerikanischen Au Pairs ist, das einen Job annimmt, der sich um zwei Waisenkinder im Titelhaus kümmert. Bereits von ihrer Vergangenheit verfolgt, dauert es nicht lange, bis Dani Clayton in die mysteriöse Geschichte ihres Vorgängers eintaucht, alle Spiegel meidet und erkennt, dass in der Nacht viel los ist.

Wie Sie es von dem zurückkehrenden Showrunner Mike Flanagan erwarten würden, gibt es auf dem Weg viele Drehungen und Wendungen. Wenn Sie also noch Fragen zum Ende von Haunting of Bly Manor haben, lesen Sie weiter – die Antworten finden Sie weiter unten …

Wer ist der Geist mit den runden leuchtenden Augen?

(Bildnachweis: Netflix)

Zu Beginn von The Haunting of Bly Manor scheint der männliche Geist mit runden leuchtenden Augen die wichtigste spirituelle Präsenz in der Geschichte zu sein. Seine einzige Verbindung zu Bly Manor ist jedoch Au Pair Dani Clayton.

Zu Lebzeiten war der Geist Edmund (Eddie), Danis Jugendliebe und Verlobter. Als Dani die Beziehung beendet, steigt er in einer Mischung aus Schock und Wut aus dem Auto und wird von einem Lastwagen angefahren. Die charakteristischen leuchtenden Augen sind die Scheinwerfer des Lastwagens, die sich in seiner runden Brille spiegeln.

Nach Eddies Tod wird Dani von Schuldgefühlen geplagt und von Visionen seines Gesichts in Spiegeln gefoltert. Sie denkt eindeutig, dass sie einen Abschluss bekommen wird, wenn sie seine Brille ins Feuer legt, aber der Geist verweilt: Es sind also nur du und ich. Hmm?

Warum sind Spiegel so wichtig?

Während einige der Geister in The Haunting of Bly Manor sich in der physischen Welt manifestieren können, werden sie häufiger auf reflektierenden Oberflächen gesichtet. Spiegel scheinen Ihnen zu zeigen, was wirklich da ist, ob es sich um Ihren tatsächlichen verwesenden Körper (Viola Lloyd) oder einen Spuk handelt, der hinter Ihnen lauert. Wenn man das weiß, ist es leicht zu verstehen, warum Dani jeden Spiegel in ihrem Zimmer abdeckt.

Showrunner/Autor/Regisseur Mike Flanagan erkundete zuvor in seinem Film Oculus von 2013 das Horrorpotenzial von Spiegeln.

Was ist mit den Eltern von Miles und Flora passiert?

(Bildnachweis: Netflix)

The Haunting of Bly Manor mag eine Geistergeschichte sein, aber es gibt ein entscheidendes Ereignis, das (zumindest scheinbar) ohne übernatürliche Einmischung stattfindet. Charlotte und Dominic Wingrave starben bei einem nicht näher bezeichneten Unfall während einer zweiten Hochzeitsreise in Indien und ließen die Waisenkinder in der Obhut von Dominics Bruder Henry zurück. In Henry James' Buch wird angedeutet, dass die Eltern die Kinder misshandeln, obwohl es hier nichts dergleichen gibt.

Warum ist Henry Wingrave so distanziert?

Auch hier ist nichts Übernatürliches daran. Henry ist einfach von Trauer und Schuldgefühlen geplagt. Er hatte auch eine lange Affäre mit Charlotte und ist – wie sich herausstellte – Floras Vater (eine weitere Abweichung vom Buch). Als Dominic dies schließlich herausfindet (er rechnet nach und stellt fest, dass Flora keine Frühgeburt war, wie immer angenommen wurde), sagt er seinem Bruder, dass er nicht mehr Teil von Floras Leben sein wird. Charlotte sagt ihm auch, dass die Beziehung vorbei ist.

Als Charlotte und Dominic auf ihrer Reise sterben und Henry die Verantwortung für die Kinder übernimmt, kann er Miles und Flora nicht gegenübertreten. Stattdessen zieht er es vor, in seinem Büro zu leben und zu trinken, und überlässt die Betreuung der Kinder den Mitarbeitern von Bly Manor.

Was ist mit dem *anderen* Henry?

Das ist ein gerissener Taschenspielertrick der Autoren der Serie. Während Geister in The Haunting of Bly Manor real sind und tun Sprechen Sie mit den Lebenden, der dämonische Doppelgänger, der Henry quält, ist eigentlich eine Erfindung seiner Fantasie – ein cleveres Erzählmittel, um Henrys innere Qual zu veranschaulichen.

Der Dämon, der Henry zwingt, die dunkelsten Momente seiner Vergangenheit noch einmal zu erleben, hat clevere Echos des Traumhüpfens, das von Geistern an anderer Stelle in der Geschichte angestiftet wird, aber die Mechanik für seine Existenz ist völlig anders. Es gibt eine ähnliche Symmetrie in der Art und Weise, wie Henry in seinem Büro gefangen ist, ähnlich wie die Geister in Bly Manor – obwohl seine Inhaftierung vollständig von ihm selbst verursacht wurde.

Was ist mit Peter Quint passiert?

(Bildnachweis: Netflix)

Quint ist nicht nur der Hauptschurke des Stücks, sondern auch das einzige Opfer der Gegenwart von Viola Lloyd, dem Geist von Bly Manor. Nachdem er das Geld von Henry Wingrave veruntreut und versucht hat, Rebecca Jessel dazu zu verleiten, mit ihm nach Amerika zu fliehen, halten ihn alle für einen Ausreißer – das entspricht durchaus seinem Charakter.

Wie sich jedoch herausstellte, war er einfach zur falschen Zeit am falschen Ort, als die gespenstische Viola einen ihrer mörderischen Streifzüge durch das Haus unternahm. Sie tötete ihn und warf seinen Körper auf den Grund des Sees.

Was ist mit Rebecca Jessel passiert?

Nachdem Quint gestorben war, konnte er Rebecca als Geist erscheinen. Nachdem er herausgefunden hatte, wie man vorübergehend einen menschlichen Körper besitzt, nutzte Quint die Tatsache aus, dass sie in ihn verliebt war, und brachte sie dazu, ihm die vollständige Kontrolle zu geben, während er behauptete, sie würden ihren Körper teilen. Während ihr Bewusstsein in glücklichen Erinnerungen an das Paar gefangen war, wurde er es leid, allein zu sein, und beging Selbstmord, indem er in den See ging. Als das Wasser in Miss Jessels Lunge eindrang, verschwand Quints Geist und ließ sie ertrinken.

Was wird verstaut?

Wenn ein Geist einen Menschen besessen hat, wird das Bewusstsein des Gastgebers in eine Ecke des Geistes gesteckt – alte Erinnerungen werden wiedererlebt, während die Kontrolle über den Körper abgegeben wird. Dream Hopping ist das Springen zwischen Erinnerungen, während ein Geist die Kontrolle übernommen hat.

Rebecca und Quint besitzen Flora bzw. Miles und ermöglichen es ihnen, glückliche Zeiten mit ihren verstorbenen Eltern noch einmal zu erleben. Die Kinder erkennen jedoch, wenn die Dinge nicht real sind – Flora kann erkennen, dass sie in Momenten mit ihrer Mutter viel jünger sein sollte. Das wiederholte Verstecken erklärt, warum Flora immer wieder an zufälligen Orten aufwacht, ohne sich daran zu erinnern, wie sie dorthin gekommen ist.

Was ist Quints Plan für die Kinder?

Quint überredet Miles und Flora, die Kontrolle dauerhaft an ihn und Rebecca abzugeben. Die Versuchung, die Ewigkeit mit ihren Eltern zu verbringen, ist zu groß für sie, um sie abzulehnen, und sie stimmen zu, dem Plan zu folgen, indem sie die Worte „Du bist es, ich bin es, wir sind es“ verwenden, um sie hereinzulassen.

Wie entkommt Flora?

(Bildnachweis: Netflix)

Während Miles Quint erlaubt, ihn dauerhaft zu besitzen, entkommt Flora, weil Rebecca entscheidet, dass sie den Plan nicht durchziehen will. Sie hecken einen Plan aus, um Quint glauben zu machen, dass sie in Floras Gedanken eingedrungen ist, und dann – als Quint/Miles Hannah suchen – Dani zu befreien, damit sie gemeinsam fliehen können.

Welche übernatürliche Bedeutung haben die Puppen?

Dies ist ein weiterer cleverer Köder des Autorenteams. Während sie Flora eindeutig wichtig sind – und die Art und Weise, wie sie sie in ihrem sehr aufwendigen Puppenhaus bewegt scheint um die Handlung zu beeinflussen – es sind nur gewöhnliche Puppen. Ein gesichtsloses, gespenstisches Kind, das mit den Spielsachen spielt, lässt jedoch einige große Schrecken zu.

War Hannah Grose die ganze Zeit ein Geist?

Es gibt starke Echos von The Sixth Sense und The Others in der Art und Weise, wie Haushälterin Hannah Grose den größten Teil der Geschichte durchgeht, ohne zu bemerken, dass sie tot ist. Während man in The Haunting of Bly Manor nicht immer auf den Lauf der Zeit vertrauen kann, scheint Hannah kurz vor Dani's Ankunft gestorben zu sein, als Miles (unter Quints Kontrolle) sie in den Brunnen gestoßen hat.

Ihr starker Glaube, ihre Verbindungen zu Bly Manor und ihre Liebe zu Owen halten sie stärker in der Existenz verankert als andere Geister, obwohl die Lücken in ihrer Erinnerung – und Rückblenden zu Owens Vorstellungsgespräch – große Hinweise darauf sind, dass etwas nicht stimmt. Erst als Miles/Quint sie zu ihrer Leiche am Grund des Brunnens bringt, wird ihr klar, was wirklich passiert ist.

Leben all die anderen Leute, die Dani in Bly Manor trifft?

(Bildnachweis: Netflix)

Ja, abgesehen von Hannah Grose, jeder, dem Dani begegnet erscheint Mensch zu sein (Miles, Flora, Owen, Jamie, Henry, der Polizist) lebt.

Warum gibt es in Bly Manor so viele Geister?

Es ist alles wegen einer Seele – Viola Lloyd. Die Besitzerin von Bly Manor aus dem 17. Jahrhundert erkrankte an einer unheilbaren Lungenerkrankung. Ein Priester las ihr die letzte Ölung vor, doch sie schaffte es noch, weitere sechs Jahre zu leben – und es war nicht die Krankheit, die sie tötete. Es war ihre jüngere Schwester Perdita, die sie aus Rache für jahrelange Ohrfeigen und Widerhaken ermordete.

Viola lebte weiterhin als Geist auf Bly Manor und nahm brutale Rache an Perdita, als ihre Schwester versuchte, den Koffer mit Kleidern und Juwelen zu öffnen, den sie ihrer Tochter hinterlassen hatte. Als die Familie das Anwesen verließ, blieb Viola und verlor allmählich die Erinnerung daran, wer sie war. Die anderen Geister sind Menschen, die Viola während ihrer regelmäßigen Streifzüge durch das Haus getötet hat.

Warum können die Geister Bly Manor nicht verlassen?

Es ist nicht ganz klar, warum – vielleicht ist es ihr starker Wille –, aber Viola erzeugt eine Art Gravitationsfeld um das Haus und sein Grundstück, das andere Geister daran hindert, zu gehen. Als sie versuchen, das Tor zu überqueren, werden sie an den Ort zurückgeworfen, an dem sie gestorben sind.

Warum haben manche Geister keine Gesichter?

Je länger du ein Geist bist, desto schwächer werden deine Erinnerungen an dein vergangenes Leben. Sie beginnen zu vergessen, wer Sie waren und wen Sie kannten – bis zu dem Punkt, an dem Ihre Gesichtszüge verblassen. Deshalb sind der Pestarzt, das Kind und andere ältere Geister gesichtslos.

Warum ist der See so wichtig?

(Bildnachweis: Netflix)

Violas Essenz ist an den Koffer gebunden, der die Kleidung und den Schmuck enthält, die sie ihrer Tochter hinterlassen hat. Nach ihrem Tod, dem Tod ihrer Schwester Perdita und dem finanziellen Ruin der Familie warfen Violas Mann und Tochter den Baumstamm ins Wasser – und verankerten ihren Geist im See. Die Tatsache, dass sie immer feucht ist, erklärt die schlammigen Fußabdrücke, die überall in The Haunting of Bly Manor auftauchen – schließlich hatten sie nichts mit den Kindern zu tun.

Was ist mit Dani passiert?

Die Heldin der Geschichte, Dani, opfert sich effektiv selbst, um Flora vor Viola zu retten. Als Viola das Kind zu einem Wassergrab im See trägt, hat Dani die Präsenz, um zu rufen: Du bist es, ich bin es, wir sind es, wie Miles zuvor. Flora ist in Sicherheit, alle Geister von Bly werden freigelassen und Viola ist in Danis Gedanken versteckt.

Obwohl Dani Angst vor Violas Rückkehr hat, lebt sie weiterhin glücklich mit Jamie zusammen – zumindest für ein paar Jahre. Schließlich taucht Viola in Reflexionen auf, und als Dani aufwacht und feststellt, dass sie Jamie fast getötet hat, beschließt sie, dass es Zeit ist zu gehen. Jamie findet sie am Grund des Sees bei Bly Manor – vermutlich ließ sich Dani auf den Grund ziehen, um Jamie zu beschützen. Ihr Opfer hat jedoch ein zusätzliches Vermächtnis – diese Dame des Sees wird nicht zulassen, dass jemand anderem Schaden zugefügt wird.

Victoria Pedretti, die Dani spielte, hat seitdem über das Ende von The Haunting of Bly Manor gesprochen und es mit der Geschichte von Arthur und Nell aus The Haunting of Hill House verglichen. „Ich habe das Gefühl, das ist etwas, worüber [Haunting-Schöpfer Mike Flanagan] sprechen möchte – diese Art von Liebe, die dich nährt, anstatt dich zu nehmen“, sagte sie. Der Vergleich ist treffend: Hill House sah, wie Arthur Nell half, die Bent-Neck Lady in Schach zu halten, während Bly Manor sah, wie Jamie Dani half, Viola unter Kontrolle zu halten.

„Es ist sehr traurig und tragisch, dass Dani das Bedürfnis verspürt, die Last der Lady of the Lake auf sich zu nehmen. Aber sie hat wirklich diese impulsive Entscheidung getroffen “, sagte Pedretti. „Dafür übernimmt sie die Verantwortung, indem sie zum See zurückkehrt.“

Wer ist der Erzähler?

Der Akzent war so etwas wie ein Werbegeschenk – nur eine Figur in der ganzen Geschichte hat einen nordenglischen Einschlag – daher ist es keine große Überraschung, wenn das Ende von Haunting of Bly Manor enthüllt, dass die Geschichte von einer älteren Version von Jamie erzählt wird, mit Carla Gugino übernimmt die Rolle von Amelia Eve.

Es lohnt sich, zurückzugehen und sich die erste Folge mit diesem Wissen noch einmal anzusehen. Jetzt verstehen wir die Relevanz der älteren Jamie, die das Waschbecken und die Badewanne in ihrem Hotelzimmer füllt – sie sucht nach Danis Spiegelbild – und warum der Mann, den wir jetzt als Owen kennen, sagt: Warum nicht? als sie anbietet, ihre sehr lange Geistergeschichte zu erzählen.

Wessen Hochzeit findet im Ende von Haunting of Bly Manor statt?

Der ältere Jamie ist etwa 20 Jahre nach den gruseligen Ereignissen in Bly Manor zu Floras Probeessen für die Hochzeit nach Nordkalifornien gekommen. Zurück in Owens Restaurant A Batter Place erzählte er Dani und Jamie, dass sich die Kinder nicht daran erinnern können, was passiert ist, also macht es Sinn, dass Flora Jamie nicht erkannt hat – obwohl Jamie eindeutig weiß, wer sie ist. Seit sie in die USA gezogen ist, trägt sie offensichtlich nicht mehr den Namen Flora – obwohl sie sagt, dass es ihr zweiter Vorname ist. Neben Owen sind auch ältere Versionen von Miles und Henry anwesend.

Und das ist so ziemlich alles, was Sie über das Ende von The Haunting of Bly Manor wissen müssen. Haben Sie Fragen? Hinterlasse sie in den Kommentaren. Und wenn Sie sich nach mehr zum Anschauen sehnen, dann schauen Sie sich das an Die besten Netflix-Shows .