The Last Guardian erreicht auf PS5 60 FPS, aber nur ohne installierte Updates

Der letzte Wächter

(Bildnachweis: Sony)

Der letzte Wächter läuft auf der PS5 mit 60 Bildern pro Sekunde, aber nur unter einigen unglaublich spezifischen Umständen.

Wie Sie im Video unten von Next Gen Base sehen können, kann das hervorragende Spiel von GenDesign 60 FPS auf dem erreichen PS5 . Wie der Erzähler feststellt, ist dies jedoch nur möglich, wenn Sie The Last Guardian über eine Disc spielen, ohne dass Patches oder Updates installiert sind.



Der Erzähler gibt an, dass sie The Last Guardian ursprünglich auf der PS5 durch Abwärtskompatibilität getestet haben und es auf 30 FPS gesperrt war. Dies war jedoch in einem Download-Format, und sie sahen dann einen Vorschlag, dass 60 FPS erreicht werden könnten, wenn das Spiel auf einer Disc gespielt wird, ohne dass Patches oder Updates installiert sind.

Kurz gesagt, sie probierten diese Methode aus, und sie erwies sich als tatsächlich funktionierend. Wir können nur davon ausgehen, dass ein Post-Launch-Patch für The Last Guardian die Bildrate des Spiels unter allen Umständen auf 30 FPS festgesetzt hat. Sie müssen also vermeiden, Patches herunterzuladen, wenn Sie möchten, dass das Spiel auf Sonys Next-Gen-Konsole 60 FPS erreicht.

Unabhängig davon sollten Sie The Last Guardian auf jeden Fall spielen. Egal, ob es mit 30 oder 60 FPS läuft, es ist ohne Zweifel eines meiner Lieblingsspiele der letzten Generation.

Es sind jetzt nur noch wenige Tage bis zum Start der PS5, zumindest in den USA. Die Hardware der nächsten Generation von Sony wird am 12. November in den USA erscheinen und genau eine Woche später, am 19. November, in Großbritannien und Europa auf den Markt kommen.

Vergessen Sie nicht, sich unsere anzuschauen PS5-Rezension , und wenn Sie immer noch versuchen, eine Last-Minute-Vorbestellung für die neue Konsole aufzugeben, schauen Sie sich unsere an PS5-Vorbestellungen Leitfaden für eine Liste von Einzelhändlern mit Lagerbestand.