World of Warcraft: Burning Crusade Classic lässt Spieler die Magie der Scherbenwelt bis hin zum Chaos am Tag der Veröffentlichung noch einmal erleben

World of Warcraft

(Bildnachweis: Blizzard Entertainment)

Jeder langjährige World of Warcraft-Spieler erinnert sich an den Tag, an dem das Dunkle Portal geöffnet wurde. In den Stunden vor dem Start der Erweiterung The Burning Crusade im Jahr 2007 kamen Tausende von Charakteren der Horde und der Allianz in die Verwüsteten Lande, um auf ihre Reise zu den Toren der Scherbenwelt zu warten.

Die Menge duellierte, unterhielt sich und richtete im Allgemeinen Chaos auf Blizzards Servern an, die sich bemühten, mit dem intensivierten Datenverkehr Schritt zu halten, aber technische Probleme waren nur ein Teil der Fahrt, da sie den ersten Vorgeschmack auf die erste Erweiterung von WoW unter Tausenden von anderen genießen konnten gemacht für ein unvergleichliches Erlebnis. Jetzt steht die Veröffentlichung von Burning Crusade kurz bevor World of Warcraft-Klassiker Am 1. Juni hofft Blizzard, das gleiche Gefühl von Wunder und Chaos zu reproduzieren, wenn auch mit etwas weniger Server-Ausfallzeit.



„Ich denke, wir können etwa drei- oder viermal so viele Spieler in einem einzigen Realm halten wie beim Start des ursprünglichen Burning Crusade“, sagt der ausführende Produzent John Hight. „Wir verwenden unseren gesamten modernen Servercode, den wir für World of Warcraft Shadowlands verwenden. Es wird ziemlich voll und die Dinge werden vielleicht ein bisschen verrückt, aber es wird so unglaublich. Selbst heute gibt es nur eine Handvoll Spiele, die Tausende von Spielern gleichzeitig in einer gemeinsamen Welt unterstützen können.'

Das Betreten des Portals ist natürlich nur der Anfang Ihrer Abenteuer in The Burning Crusade. Von den biolumineszierenden Pilzwäldern der Zangarmarschen bis zu den ruhigen, afrofuturistischen Ebenen von Nagrand ist die ursprüngliche Scherbenwelt aus gutem Grund ein beliebter World of Warcraft-Fankontinent, und Classic gibt uns die Möglichkeit, ihn noch einmal zu erleben.

Geschichte wiederholen

World of Warcraft

(Bildnachweis: Blizzard Entertainment)

Weiterlesen

(Bildnachweis: Blizzard)

World of Warcraft-Zeitleiste : Eine kurze Geschichte von Azeroth bis hin zu Shadowlands

„Als Blizzard die allererste Erweiterung herausbrachte, war sie meiner Meinung nach ziemlich umwerfend“, sagt Hight über die Wirkung von Burning Crusade. „Es hieß im Wesentlichen, dass dies nicht das Ende ist, weißt du? Da draußen gibt es eine ganz andere zerstörte Welt, in der Dämonen versuchen, sie niederzubrennen! Die Vorstellungskraft des damaligen Designteams war einfach über dem Maßen. Es gibt jede Menge wirklich coole Topografien zu erkunden, interessante Rassen, mit denen man interagieren kann, und dann ist da noch der Nervenkitzel des Fliegens; in der Lage zu sein, einfach über diese unglaubliche Landschaft zu fliegen und nach unten zu stürzen und anderen Spielern schelmische Dinge anzutun! Die Leute können in der Scherbenwelt einfach eine tolle Zeit haben.“

Um diese Erinnerungen zu bewahren, geht Blizzard wieder einmal ziemlich locker vor, um Burning Crusade für World of Warcraft Classic zurückzubringen, und nimmt hier und da nur ein paar geringfügige Verbesserungen der Lebensqualität vor, während viele der Funktionen beibehalten werden – nicht -Bugs, die die Designphilosophien ihrer Zeit widerspiegelten. Wie Hight erklärt: „Ich denke, es ist wichtig, die Bereiche zu erkennen, in denen wir die Dinge anpassen können, damit es ein bisschen mehr Spaß macht. Nicht alles ist immer 100 % perfekt; Wir wollen ein authentisches Erlebnis, aber wir wollen auch ein wirklich lustiges Erlebnis. Wir betrachten das, was wir tun, als die Verwalter dieses unglaublichen Universums.“

„Einer der Gründe, warum wir so vorsichtig sind, keine drastischen Änderungen vorzunehmen, ist, dass wir wirklich nach den Dingen suchen, die wie Ecken und Kanten aussehen“, fügt Lead Software Engineer Brian Birmingham hinzu. „Die Dinge, die zu dieser Zeit Einschränkungen oder gelegentlich Fehler waren, aber im Großen und Ganzen restaurieren wir dieses Spiel, weil es ein Spiel war, das die Leute so sehr liebten. Der Punkt ist natürlich, zu versuchen, dem so nahe wie möglich zu kommen.

World of Warcraft

(Bildnachweis: Blizzard Entertainment)

Natürlich brachte Burning Crusade selbst eine Reihe von Verbesserungen für World of Warcraft mit sich, als es vor 14 Jahren auf den Markt kam, sodass diejenigen, die anfangs vom antiquierten Design und dem übermäßigen Grind von Classic abgeschreckt waren, vielleicht mehr Gründe finden, sich jetzt anzumelden. Um beim Onboarding zu helfen, bietet Blizzard auch die Möglichkeit, Ihren Charakter direkt auf Level 58 zu bringen, allerdings gegen eine kleine zusätzliche Gebühr zusätzlich zum üblichen Abonnement, das erforderlich ist, um sowohl Classic als auch Contemporary World of Warcraft zu spielen.

Wenn die Erweiterung Burning Crusade nächsten Monat zu World of Warcraft Classic kommt, haben die Spieler außerdem die Wahl. Sie können ihren Charakter entweder auf das, was Blizzard ein Classic Era Realm nennt, übertragen, das Vanilla World of Warcraft vor der Erweiterung ist, wo das Shadow of the Necropolis-Update des letzten Jahres als letztes Update des Spiels verbleiben wird und seinen Status als OG behält WoW-Erfahrung. Oder sie können alternativ den Transfer zu einem Progression Realm einleiten, wo Blizzard World of Warcraft Classic mit allen Inhalten von Burning Crusade aktualisieren wird, einschließlich aller Post-Launch-Updates. Für Hight war das Anbieten dieser Wahl eine wichtige Möglichkeit, „einen Deal mit Spielern mit Classic einzuhalten, um das ursprüngliche World of Warcraft-Erlebnis zu bewahren“.

„Wir hatten das Gefühl, einen Vertrag abgeschlossen zu haben, um Classic zu einem möglichst authentischen Erlebnis zu machen. Aber dann erkannten wir, dass für viele Leute die allererste Erweiterung, die sie spielten, Burning Crusade war, und so viele Classic-Spieler hungern nach neuen Inhalten, also wollten wir ihnen diese zur Verfügung stellen. Diese Möglichkeit zu haben, in beiden Welten zu spielen, war also eine Menge Arbeit für das Server-Live-Ops-Team. Ursprünglich haben wir einfach jeden von Classic zu Burning Crusade gebracht, aber in der Lage zu sein, das zu bewahren und ihnen die Möglichkeit zu geben, Charaktere in beiden Welten zu haben … das war kein Scherz!“

Für die Zukunft gerüstet

World of Warcraft

(Bildnachweis: Blizzard Entertainment)

„Wir könnten natürlich jede Erweiterung noch einmal machen, aber ich denke, es ist super wichtig, dass wir darauf hören, was die Spieler sagen.“

John Höhe

Die Teilung von Era- und Progression-Realms wirft eine interessante Frage für die Zukunft von World of Warcraft Classic auf. Beabsichtigt Blizzard, weiterhin alte Erweiterungen für sein ehrgeiziges Restaurierungsprojekt neu zu veröffentlichen, und wenn ja, wird dies schließlich zu einem Punkt führen, an dem jedes wichtige Kapitel in der Zeitleiste des MMO für den Zugriff auf verschiedene Realms verfügbar sein wird? Könnte ich zum Beispiel einen Gnomschurken in Wrath of the Lich King-Ära WoW und einen Worgen-Magier, der Pandaria in Warlords of Draenor-Ära WoW erkundet, haben, die alle mit dieser einzigen Abonnementgebühr zugänglich sind?

Während diese Idee zunächst verlockend klingt, droht sie die Benutzerbasis von World of Warcraft über mehrere Versionen des Spiels zu zersplittern, die voneinander abgeschnitten sind, mit schwerwiegenden Auswirkungen auf die Gesundheit seiner Gemeinschaften und Gilden. Hight bietet vorerst keine Antworten auf diese schwierigen Fragen, wer auch immer, und erklärt, dass der „Spielplan Nummer eins darin besteht, unseren Spielern zuzuhören“.

„Wir haben die Fähigkeit, viele Dinge zu tun. Natürlich könnten wir jede Erweiterung noch einmal machen, aber ich denke, es ist super wichtig, dass wir uns anhören, was die Spieler sagen, sehen, was ihnen Spaß macht, und herausfinden, was sie als nächstes sehen wollen. Also konzentrieren wir uns jetzt darauf, die nächsten paar Wochen zu überstehen und zu sehen, wie jeder es annimmt.

„Wir werden weiterhin zuhören und bereit sein“, verspricht er, bevor er seine Kommentare so abrundet, wie es nur ein Fan von Burning Crusade könnte: „Wir Wille sei vorbereitet!'


Weitere Informationen finden Sie unter bestes MMORPG Spiele, die Sie jetzt spielen können, oder sehen Sie sich unten unsere Folge der Dialogoptionen an, um mehr Titel zu entdecken, in denen wir über 100 Stunden verbracht haben.