World of Warcraft: Mists of Pandaria-Rezension

Betritt den Panda

Vorteile

  • Neue Zone und Klasse bieten viel zu tun
  • Dies ist das spielerfreundlichste WOW aller Zeiten
  • Haustierkämpfe machen überraschend süchtig

Nachteile

  • Spielbare Pandaren sind ein wenig überwältigend
  • Einige Spielmechaniken beginnen, ihr Alter zu zeigen
  • Novel Lore kann ein Hit oder Miss sein

Vorteile

  • +

    Neue Zone und Klasse bieten viel zu tun

  • +

    Dies ist das spielerfreundlichste WOW aller Zeiten

  • +

    Haustierkämpfe machen überraschend süchtig



Nachteile

  • -

    Spielbare Pandaren sind ein wenig überwältigend

  • -

    Einige Spielmechaniken beginnen, ihr Alter zu zeigen

  • -

    Novel Lore kann ein Hit oder Miss sein

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE 34,99 $ bei Amazon 44,28 $ bei Walmart

Hardcore-Raider haben bereits Level 90 erreicht, und World of Warcraft-Jungfrauen werden jetzt wahrscheinlich nicht anfangen. Aber für diejenigen, die das Genre-definierende MMO von Blizzard Entertainment irgendwann gespielt haben, fragen Sie sich vielleicht, ob die neueste Erweiterung, Mists of Pandaria, Ihre Zeit und Abonnementgebühr wert ist. Die kurze Antwort lautet: Ja. Auch wenn es nicht abzusehen ist, wie lange es dich dieses Mal in seinem süchtig machenden Griff halten wird, ist MOP das frischeste WOW, das du seit Jahren empfunden hast.

Nach den weit verbreiteten Zonen von World of Warcraft: Cataclysm hält MOP die Dinge mit dem Erscheinen von Pandaria zentral, einer riesigen Insel, die aus sieben verschiedenen Zonen besteht. Dies ist die mystische Heimat der Pandaren, einer Rasse stämmiger Pandamenschen, deren Ursprünge bis in Warcraft III zurückreichen. Das lang erwartete Rennen ist jetzt für beide Fraktionen spielbar (eine Premiere für das MMO), zusammen mit der neuesten Klasse, dem Mönch. Falls Sie es noch nicht erraten haben, diese Erweiterung ist stark von panasiatischen Motiven geprägt; Das bedeutet, dass viele mythologische Kreaturen und meisterhafte Kampfkünstler durch die pandarische Landschaft streifen.

In Bezug auf die Persönlichkeit machen die philosophischen Gedanken und die allgemein sanfte Haltung der Pandaren sie zu einer der liebenswürdigsten Rassen, aus der man wählen kann. Wenn Sie einen Pandaren erschaffen, landen Sie auf dem terrageformten Panzer einer gigantischen Schildkröte in ihrer kurzen, aber feinen Wandering Isle-Startzone. Das Questen hat sich nicht sehr verändert – Töten und Sammeln ist normalerweise der Name des Spiels – aber Blizzard hat die Kunst gemeistert, die Quest-Hubs perfekt abzustimmen, sodass es zum nächsten Bereich geht, sobald Sie anfangen, sich zu fühlen Müdigkeit für Ihre Umgebung. Nach den herausragenden Startzonen der Goblins und Worgen in Cataclysm ist es ein bisschen enttäuschend, sich so schnell durch die Pandaren-Inhalte auf niedrigem Niveau zu blasen, obwohl es auf jeden Fall Spaß macht, solange es dauert.

Was eine interessante Gelegenheit für WOWs erstes wirklich neutrales Rennen hätte sein können, wird leider übersprungen. Nachdem Sie die Wandering Isle-Quests abgeschlossen haben, sind Sie gezwungen, Ihre Pandaren entweder bei der Allianz oder der Horde anzumelden, bevor Sie kurzerhand in ihre allgemeinen Startzonen geworfen werden. Angesichts des diplomatischen Auftretens der Pandaren gezwungen zu sein, sich für eine Seite zu entscheiden, ist eine Schande; Es wird auch seltsam sein zu sehen, wie Pandaren ihre eigene Art töten, wenn sie beginnen, die PVP-Zonen zu bevölkern.

Die Pandaren-Rasse ist die perfekte Ergänzung zur nahezu universellen Mönchsklasse, deren Spielspaß umso größer wird, je näher Sie der neuen Stufenobergrenze von 90 kommen. Wie der Paladin oder der Druide kann der Mönch es mit dem Tank, DPS oder Heiler aufnehmen Rollen - aber ihr Gameplay hat die Art von rasenden Aktivitäten wie ein Schurke oder Krieger. Wenn du einen Mönch spielst, musst du deine schnell wiederauffüllende Energie mit Chi-Kugeln ausgleichen, die mächtige Faust- oder Fußschläge ermöglichen. Am Anfang kann das begrenzte Arsenal der Mönche eine Belastung sein – aber schließlich bieten sie eines der unterhaltsamsten Tanking-Erlebnisse, indem sie Schaden aufsaugen und riesige Fässer mit Bier werfen, um Kämpfe zu beginnen.

Diejenigen, die zu einem Charakter der vorherigen Höchststufe zurückkehren, werden eine erstaunliche Reihe von Änderungen vorfinden. Zunächst einmal gibt es keine Talentbäume mehr. Stattdessen finden Sie eine konsolidierte Liste mit 18 Fähigkeiten, aus denen Sie unabhängig von Ihrer Spezialisierung auswählen müssen. Es ist eine Änderung, die vorgenommen wurde, um den Einfallsreichtum der Spieler zu fördern und weniger Wert auf Cookie-Cutter-Builds zu legen – aber die Zeit wird zeigen, ob dies den gegenteiligen Effekt erzielt, indem jeder Charakter sich homogen zum Rest seiner Klasse anfühlt. Eines ist sicher: Das neue Talentsystem macht das Leveln für frische Alts viel weniger aufregend, da Sie nur alle 15 Level eine neue Auswahl erhalten.

Das ist jedoch nicht die einzige Änderung – monatelange Optimierungen und Balanceänderungen haben WOW auf Hochglanz poliert, wobei fast jeder Parameter angepasst wurde, um das Leben der Spieler so angenehm wie möglich zu machen. Jede Klasse hat auch unterschiedliche Transformationsgrade durchlaufen, damit sich Ihre bevorzugte Rolle so dynamisch wie möglich anfühlt, und die Änderungen sind größtenteils erfolgreich. Der Kampf ist so ziemlich derselbe, wie du ihn in Erinnerung hast – aber die neuen Quests und Dungeons bieten gerade genug innovative Begegnungen, um die Dinge interessant zu halten. Die Anpassungen mögen für Tierärzte, die lange weg waren, etwas schockierend sein, aber es dauert nur eine Handvoll Kämpfe, um wieder in Gang zu kommen.

Was leicht eine Wegwerfänderung hätte sein können – die Einführung des Pet Battle-Systems – entpuppt sich als die beste Ablenkung/Besessenheit im Spiel und verleiht den ehemals reinen Vanity-Pets, die die Spieler die ganze Zeit gesammelt haben, einen glorreichen Zweck. Das Einfangen und Kämpfen von Trainern und Freunden ist gleichermaßen süchtig machend und amüsant, und wenn Sie sehen, wie Ihr Team zu klassischer Warcraft II-Musik kämpft, werden Sie die gleiche schwindelerregende Ungewissheit wie bei einer Pokémon-Begegnung haben.

Pandaria bietet das beste High-Level-Questgebiet seit World of Warcraft: The Burning Crusade in Bezug auf Abwechslung und schiere Ehrfurcht vor deiner Umgebung. Ruhige Felder, schneebedeckte Gipfel und verzierte Tempel sind alle unglaublich angenehm für das Auge - eine beeindruckende Leistung angesichts des hohen Alters des Motors. Von den neuen Zonen ist die Schreckensöde unser Favorit und bietet düstere, ahnungsvolle Ödländer, die einen scharfen Kontrast zu den Jadewäldern und friedlichen Brauereien früherer Gebiete bilden.

Dein Hauptfeind ist kein einzelner Bösewicht wie Arthas oder Todesschwinge; Stattdessen kämpfst du gegen den verderblichen Einfluss der Sha, die die Manifestation von Emotionen wie Hass und Zweifel sind. Blizzard nutzt hier die Phasing-Technologie früherer Erweiterungen mit erstaunlicher Wirkung und verändert die Landschaft ständig, um Ihre jüngsten Erfolge widerzuspiegeln. Es trägt viel dazu bei, dass sich jede Abrufquest oder jeder Vernichtungsauftrag wie eine tatsächliche Errungenschaft anfühlt – eine Veränderung zum Wohle der Allgemeinheit, die noch lange anhält, nachdem Sie gegangen sind.

Das Solospiel ist auch das Beste, was es je gab, mit mehr Boss-ähnlichen Begegnungen, dramatischen Zwischensequenzen in der Engine und Questbelohnungen, die speziell auf Ihre Klasse zugeschnitten sind. Obwohl es nur wenige gibt, sind die neuen Dungeons aufregende Fahrten mit Beute und nur sehr wenigen Müllmobs zwischen den spritzigen Bosskämpfen. Nachdem man kürzlich Konkurrenten wie Star Wars: The Old Republic oder Guild Wars 2 gespielt hat, fühlt es sich etwas seltsam an, einen stillen MMO-Protagonisten zu spielen – aber Blizzard macht das Beste aus dem, was es hat, und beschwört Charaktere herauf, die die Leere deines Champions ausgleichen Persönlichkeit. Neuartige Rassen wie die Ho-zen und Grummles fühlen sich an wie ungeschickte Versuche des Humors, aber die Interaktion mit den Pandaren- und Klaxxi-NPCs (Rieseninsekten mit einem Hauch von Überlegenheit) ist ein Genuss.

Also ja: Wenn Sie und einige Kumpels Lust haben, wieder in WOW einzutauchen, bietet MOP einige ziemlich verlockende Anreize dazu. Selbst wenn Sie sich nur für einen Monat neu anmelden, werden Sie das Gefühl haben, dank der 40-stündigen Reise zur Eroberung Pandarias (nehmen Sie sich Zeit, um die Lore-Rosen zu riechen) auf Ihre Kosten gekommen zu sein. Es mag Alterserscheinungen aufweisen, aber das bedeutet nicht, dass WOW nicht ein paar neue unterhaltsame Tricks lernen kann.

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE 34,99 $ bei Amazon 44,28 $ bei Walmart

Mehr Info

GenreRollenspiel
BeschreibungDie kommende Erweiterung für World of Warcraft findet auf dem verlorenen Kontinent Pandaria statt.
Franchise-NameWorld of Warcraft
Plattform'PC'
US-Zensurbewertung'Teenager'
UK-Zensurbewertung''
Alternative Namen'Mists of Pandaria', 'Wow Mists of Pandaria',''
Veröffentlichungsdatum1. Januar 1970 (USA), 1. Januar 1970 (Großbritannien)
Weniger