Die 15 größten JRPGs in der Xbox-Geschichte

Final Fantasy 15 ist eine stilvolle, intelligente Erinnerung an eine Ära, als japanische Spiele die Branche dominierten, aber mitreißende JRPGs für Xbox nicht neu sind. Als Beweis ist hier ein liebevoller Rückblick auf die besten japanischen Rollenspiele, die jemals auf Microsoft-Konsolen erschienen sind.

01: Blauer Drache



Als Hironobu Sakaguchi, der Schöpfer von Final Fantasy, und Nobuo Uematsu, der Komponist, 2004 das Entwicklungsstudio Mistwalker gründeten, warteten JRPG-Fans auf die Geburt einer Franchise, die es mit dem Meisterwerk des Paares aufnehmen könnte. Das Debütspiel Blue Dragon hat genau das nicht geliefert, aber die Xbox 360-Exklusivität brachte Manga, Anime und zwei Fortsetzungen hervor, obwohl sie nur auf dem Nintendo DS erschienen. Blue Dragon ist eine sehr traditionelle Interpretation des Genres und folgt einer Gruppe von Kindern und ihren riesigen blauen Schattenkreaturen auf der Suche, die Welt von mörderischen lila Wolken zu befreien. Seine drei Discs – die es zum ersten Xbox 360-Spiel mit mehreren DVDs machten – strotzen förmlich vor rundenbasierter Brillanz.

02: Verlorene Odyssee

Das zweite Spiel von Mistwalker ließ den Chibi-Look von Blue Dragon fallen und entschied sich für eine erwachsenere Ästhetik. Ein weiteres exklusives Xbox 360-Spiel, das sich mit Ausnahme des Namens wie ein Mainline-Final-Fantasy-Spiel anfühlt und nach wie vor das beste JRPG seiner Generation ist. In seiner „Traum“-Mechanik rührt Lost Odyssey Sie zu Tränen, wenn der unsterbliche Held Kaim herzzerreißende Geschichten aus 1.000 Jahren als Söldner erzählt; in dem kühnen Bösewicht Gongora rühmt es sich eines der denkwürdigsten JRPG-Bösewichte (eine elitäre Menge); und in der Spracharbeit der Comedy-Figur Jansen rühmt es sich der seltensten Dinge: eine englische Sprachoption, die es wert ist, ausgewählt zu werden.

03: Ewige Sonate

Eternal Sonata ist in Japan als Trusty Bell: Chopin’s Dream (der süßeste Spielname auf Xbox 360) bekannt und spielt im Sterben des Komponisten Frédéric Chopin, der an Tuberkulose erkrankt. Nicht eine seltsam genug Prämisse für Sie? Die Geschichte, die natürlich viele der bekanntesten Musikstücke des Komponisten enthält, sieht, wie sich Chopin in seine Träume zurückzieht, um einem jungen Mädchen mit einer unheilbaren Krankheit zu helfen. Dann tut er sich mit einem Trupp Jugendlicher zusammen, um – kein Trommelwirbel nötig für diesen schockierenden JRPG-Plot-Zinger – die Welt zu retten. Seltsamerweise streckt Eternal Sonata auch den Taktstock eines Dirigenten bei den Solo-Conventions des Genres hoch, indem es einen Koop-Kampfmodus für zwei Spieler enthält.

04: Atem des Todes 7: Der Anfang

Die Größe und der Umfang von JRPGs sind so groß, dass sie normalerweise die Domäne riesiger Teams und namhafter Publisher sind. Doch das Aufkommen der Xbox Live Indie Games-Plattform von 360 leitete eine neue Welle von Entwicklern ein, allen voran das Zwei-Mann-Team Zeboyd Games. Obwohl die kalifornischen Wurzeln des Paares ein großes Fragezeichen über den Status des „J“ in JRPG werfen, machen Breath of Death 7s totale Verehrung für das Genre und scharfe Witze, die 8-Bit-Serien liebevoll parodieren, es für unsere Liste geeignet. Es ist vollgepackt mit Lachern und warm vertrauten JRPG-Systemen. Zeboyd baute auf ihrem Erfolg mit dem exzellenten Nachfolger Cthulhu Saves the World auf.

05: Geschichten von Vesperia

Obwohl die Mainline-Tales-Serie mehr als zwei Jahrzehnte zurückreicht, hat Xbox nur einen Eintrag beherbergt, doch dieser einsame Vertreter wird allgemein als eines der Top-Spiele der Serie anerkannt. Sie können seiner Mischung aus sympathischen Charakteren (kein mehr als Repede, ein intelligenter, Pfeife rauchender Hund) und schnellen, flüssigen Action-Kampfsystemen danken, die eher Kampfspielen ähneln als traditionelles RPG-Menü-Crawling (erweitert über Xbox Live mit Online-Bestenlisten). . Das Abenteuer der umherstreifenden Vesperia-Gilde wurde im Westen sehr begehrt und erzielte hohe Verkaufszahlen bei eBay, bevor es schließlich seinen Weg in den digitalen Store der Xbox 360 fand.

06: Resonanz des Schicksals

Im Jahr 2010 bereiteten sich Star Ocean Studio Tri-Ace und Publisher Sega darauf vor, ihren Steampunk-Strategie-Action-Rollenspieler in einen Kopf-an-Kopf-Kampf mit Final Fantasy 13 zu werfen. Alle dachten, sie seien verrückt (vielleicht zu Recht angesichts der atemberaubenden Umsatzdefizit), aber Resonance of Fate überragte schließlich seinen erhabenen Rivalen Xbox 360 in Bezug auf die Qualität. In Anbetracht seines Schauplatzes passend: Alles spielt sich auf und um einen riesigen Turm ab, der gebaut wurde, um die Bürger vor giftigen Gasen zu schützen. Seine bis an die Augäpfel mit Uzis und Granaten bewaffneten Stars liefern sich in Echtzeit Run-and-Gun-Kämpfe, die direkt aus XCOM herausgerissen zu sein scheinen.

07: Final Fantasy 13-2

Sprechen Sie über das dritte Mal Glück. Nachdem Final Fantasy 11 und 13 nicht beeindrucken konnten, schien die Xbox 360 dazu verflucht zu sein, nur die schwächsten Einträge der Serie zu hosten. Anfangs sah auch unsere dritte Erfahrung ominös aus: Direkte Fortsetzungen sind in Final Fantasy selten, gute noch seltener. Die überraschende Entscheidung, dem unerbittlich linearen Debüt des Protagonisten Lightning ein umwerfendes JRPG zu folgen, in dem Serah und Noel die Führung für eine experimentelle, nichtlineare Handlung übernehmen; Eine, die Sie formen, indem Sie durch Zeiträume und Paralleluniversen springen. Threequel Lightning Returns: Final Fantasy 13 verdarb den Spaß, aber in 13-2 hatte die Unterserie ihren kurzen Moment des Ruhms.

08: Der letzte Rest

In den Anfangsjahren der Xbox 360 hatte der JRPG-Spezialist Square Enix eine kühne Idee: Eine leistungsfähigere Konsole erforderte einen ehrgeizigeren Spielraum. Warum sollten Spieler Einzelpersonen kontrollieren, wenn sie stattdessen die Kontrolle über das Ganze übernehmen könnten Gruppen von Charakteren? Und so wurde The Last Remnant geboren. Weit (sehr weit) entfernt vom besten JRPG, um auf Xbox zu landen, ist es dennoch einer der faszinierenderen Einträge, dank seines Fokus auf Gruppenkämpfe und der daraus resultierenden Verschiebung des taktischen Nous, der erforderlich ist, um mit den zaudernden Aktionen der KI während des Kampfes fertig zu werden. Square Enix sah eindeutig Potenzial in diesen Mechaniken – einige wurden zwei Jahre später für den Schwestertitel Final Fantasy 13 ausgeliehen.

09: Leugnen

Teils 3D-Actionspiel, teils Rollenspiel, teils Top-Down-Shooter, teils 2D-Plattformer und noch viele weitere Teile mehr, Cavias bizarrer Hybrid kann sich nicht entscheiden was es will – aber die OXM-Jury hat seine Bemühungen positiv bewertet und festgestellt, dass genug JRPG-DNA zu sehen ist, um sich für unsere Liste zu qualifizieren. Die seltsame Mischung von Spielstilen funktioniert nicht immer, aber die Geschichte (Hauptdarsteller Nier und ein magisches Hörbuch namens Grimoire Weiss sind auf der Suche nach einem Heilmittel, um Niers sterbende Tochter zu retten) ist nie weniger als exzellent und gipfelt in einem endet mit einer der mutigsten Wendungen, die ein Videospiel je gewagt hat.

10: Final Fantasy Typ-0

Die meisten Spieler kamen wegen der kostenlosen Final Fantasy 15: Episode Duscae-Demo, die mit der Disc gebündelt war, aber sie blieben dank einer packenden Action-Neigung, die den Spin-off-Status von Type-0 Lügen strafte. Nicht schlecht für einen Xbox One-Remaster eines Spiels, das zuvor nur eine japanische PSP-Kuriosität war. Einfaches Aussehen und mundgerechte Missionen verraten seine bescheidenen Handheld-Ursprünge, aber der schülerkämpfende Action-Rollenspieler (wenn es nach X-Men-mäßig klingt, ist es auch – Held Ace trägt ein Paket tödlicher Spielkarten, genau wie Gambit) malt eine überraschend reife Geschichte nach den Maßstäben von Final Fantasy. Das großzügige Herumschmeißen von Blut in dieser dunklen Geschichte ist für Unvorbereitete ziemlich schockierend.

11: Phantasy Star Online-Episoden 1 & 2

Segas Dreamcast hat vielleicht kein langes und fruchtbares Leben geführt, aber dank des Sonic-Teams hat es dazu beigetragen, eine Online-Revolution für Konsolenspiele voranzutreiben. Diese internetfreundliche Version von Segas langjähriger Phantasy Star-Rollenspielserie ebnete den Weg für Spiele wie Final Fantasy 11 und sogar Destiny – obwohl es Bungies Weltraum-Shooter dank Offline- und Split-Screen-Multiplayer-Modi zusätzlich noch einen Schritt voraus ist zu seinen Online-Link-ups. Nachdem Dreamcast einen kritischen Treffer zu viel erlitten hatte, wechselten die ersten beiden Episoden 2003 zur ursprünglichen Xbox und machten sie zum ersten wesentlichen JRPG in der Geschichte von Xbox.

12: Leuchten in der Dunkelheit

Lange bevor Xbox auch nur ein Augenzwinkern in Bill Gates Augen war, fand ein kurzlebiger Kampf der JRPGs auf verfeindeten Konsolen statt, als Final Fantasy die Flagge von Nintendo (und später von Sony) hisste und Shining Force Sega die Treue schwor. Xbox-Spieler können diese aufregenden Tage mit der Sega Mega Drive Ultimate Collection für Xbox 360 noch einmal erleben. Während die Nachfolger Shining Force und Shining Force 2 traditionelle JRPGs besser widerspiegeln, ist der Ego-Dungeon-Crawler Shining in the Darkness von 1991 wichtiger, nicht nur um die Serie zu etablieren, sondern um japanische Rollenspieler in den Westen zu bringen.

13: Pier Solar und die großen Architekten

Pier Solar, ein weiteres JRPG mit fragwürdigem J-Status dank seiner Entwicklung durch ein kleines Indie-Team aus der ganzen Welt, hat einen seltsamen Hintergrund und begann 2010 als Homebrew-Spiel für das Mega Drive – nein, das ist kein Tippfehler. Der Xbox One-Port kam 2014, ein Jahr vor dem Dreamcast-Port (!), und lieferte ein 16-Bit-inspiriertes Rollenspiel über ein Trio von Freunden, die nach einem magischen Kraut suchen, um den Vater des Helden zu heilen. Mechanische Kleinigkeiten halten Pier Solar von seiner Größe ab, aber die wesentlichen Mängel werden durch seinen erhabenen Retro-Verehrungsstil mehr als wettgemacht.

14: Metallkerker

Sie können sich die Vorstandsdiskussion vorstellen. Was ist das größte Spiel auf Xbox? fragt ein Anzugträger. Es ist Halo, antwortet ein anderer. Warum heißt es so? untersucht Mr. Suit. Es ist eigentlich ziemlich schlau, Chips in einem mutigen jungen Emporkömmling. Sie sehen – es ist nach seiner Umgebung benannt. Wir machen dasselbe mit unserem neuen Spiel und machen Millionen! ruft Mr Suit aus. Also wo ist unsere Spielset? Alle Augen fallen auf den Hauptentwickler. Ähm … bringt er hervor. Ein Kerker. Im Zimmer bricht fiebriges Geflüster los. 'Verlies'?! So können wir das nicht nennen, runzelt Mr. Suit die Stirn. Können Sie uns mehr Details geben? Nun, kommt die zaghafte Antwort. Es ist ein… Metall Verlies. JACKPOT! alle schreien.

15: Unendliche Unentdeckung

Schau dir nur diesen Namen an. Unendlich. Unentdeckung. Wie kostenlos und Mittagessen sind sie eine magische Kombination von Wörtern, die man durchkauen sollte [ äh, ich bin nicht überzeugt, dass Unentdeckung ein Wort ist – Ed ]. Was bedeutet das? Wahrlich, das ist eine Frage, über die Sie so lange nachdenken können, wie das Spiel läuft, aber mit wenig, um die anderen JRPGs von 360, Star Ocean: The Last Hope, Enchanted Arms (vom Dark Souls-Entwickler FromSoftware, nicht weniger) und MagnaCarta zu trennen 2, der Name besiegelt es für Tri-Aces 360-exklusiv. Oh, und die Echtzeit-Entscheidungsbäume, die die Geschichte des Spiels verändern, helfen ihm, sich noch weiter von der Masse abzuheben.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in Xbox: The Official Magazine. Für eine bessere Xbox-Abdeckung können Sie Abonnieren Sie hier .