Microsoft denkt über digitale Inzahlungnahmen für Xbox-One-Spiele nach

Microsoft misst das Interesse an einem digitalen Trade-In-Programm für Xbox One, laut einem Teil einer Kundenumfrage, die auf veröffentlicht wurde Reddit . Die hypothetische neue Option für den Xbox One Store würde es Spielern ermöglichen, ihre herunterladbaren Spiele für 10 Prozent des Kaufpreises in Form von Guthaben im Store an den Store zurückzuverkaufen.

Wenn Sie ein Spiel auf Xbox One digital kaufen, bleiben Sie im aktuellen System, es sei denn, Sie erhalten eine Rückerstattung vom Kundensupport. Diese neue Sell-Back-Option würde die Lücke zwischen dem Kauf digitaler Spiele und dem Kauf physischer Spiele ein wenig verringern, da das einzige, was Sie davon abhält, ein Spiel auf einer Disc zu verkaufen oder zu verschenken, digital gesperrte Inhalte sind (wie Online-Pässe , mögen sie nie wieder ihre grausamen Köpfe erheben).



10 Prozent auf einen Kauf zurückzubekommen – oder 6 Dollar für ein 60-Dollar-Spiel – ist wirklich a kleine bisschen. Aber wenn es sich um ein Spiel handelt, an dem Sie nicht mehr interessiert sind, wäre es besser als nichts, es gegen ein Guthaben einzutauschen, das Sie tatsächlich wollen. Die Umfrage bedeutet nicht, dass dieses Feature definitiv in den Karten für Xbox One ist, aber es bedeutet, dass Microsoft die Idee ernst genug nimmt, um Feedback von Verbrauchern einzuholen.

Als die Konsole 2013 zum ersten Mal angekündigt wurde, plante Microsoft, Xbox One-Benutzer ihre Spiele mit Freunden und Familie über ein universelles System teilen zu lassen, das die Lücke zwischen Einzelhandel und digitalen Käufen schließen und gleichzeitig das aktuelle Modell gebrauchter Spiele auf den Kopf stellen würde. Das hätte erfordert, dass die Konsole regelmäßige Online-Check-Ins durchführt, um weiterhin Spiele spielen zu können, und der Protest der Verbraucher veranlasste Microsoft, die Idee vor dem Start zugunsten eines traditionelleren Modells fallen zu lassen.

Etwas Nachrichtenwürdiges gesehen? Erzähl uns!