XCOM: Enemy Unknown-Rezension

Verteidige die Erde durch brutale, glückselige strategische Kämpfe

Vorteile

  • Befriedigend
  • schwierige taktische Schlachten
  • Die langwierige Kampagne und der robuste Multiplayer
  • Unglaublich tiefe Anpassung

Nachteile

  • Kamera- und Steuerungsprobleme
  • Zufällige Schwierigkeitsspitzen
  • Zu sehen, wie deine Lieben an unglaublichem Pech sterben

Vorteile

  • +Befriedigend
  • +schwierige taktische Schlachten
  • +Die langwierige Kampagne und der robuste Multiplayer
  • +Unglaublich tiefe Anpassung

Nachteile

  • -Kamera- und Steuerungsprobleme
  • -Zufällige Schwierigkeitsspitzen
  • -Zu sehen, wie deine Lieben an unglaublichem Pech sterben
DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE 3,90 $ bei Amazon $8,25 bei Walmart 8,99 $ bei Amazon

Firaxis’ Neustart von XCOM, Enemy Unknown, ist eines der logischsten Alien-Invasion-Spiele, die Sie jemals spielen werden. Es akzeptiert, dass, wenn Außerirdische auf die Erde eindringen würden, es kein einzelner Soldat in einer Rüstung wäre, der sie abwehrt, indem er sich seinen Weg durch ihre Verteidigung bahnt. Nein, es würde eine multinationale Organisation erfordern, die sich der Erforschung der Außerirdischen widmet, die Werkzeuge entwickelt, um sie zu besiegen, und sie in strategische Schlachten verwickelt, um den Widerstand zu schüren. Es gibt auch zu, was die meisten Invasionsgeschichten nicht tun werden: Der Kampf wäre nicht einfach, es wäre nicht schön, und es besteht eine gute Chance, dass die Versuche der Menschheit, ihre Eindringlinge zu vernichten, schrecklich scheitern würden. Aus Verzweiflung wie dieser wird wahre Größe möglich.

Enemy Unknown folgt in einer klassischen Geschichte einer Alien-Invasion, in der die Erde der nahen Zukunft zum ersten Mal mit einer gewalttätigen Alien-Rasse zusammentrifft. Als Kommandant der XCOM-Initiative haben Sie die Aufgabe, die Menschheit zu schützen (und an e x traterrestrisch mit Fledermaus), auf einer Mission, um die neu entdeckte außerirdische Bedrohung bis zu dem Lichtfleck zurückzuschlagen, von dem sie kam. Von einem unterirdisch stationierten Kriegsraum im Land deiner Wahl aus überwachst du jeden Schritt von XCOM, schickst Kämpfer dazu, feindliche UFOs abzuschießen, entscheidest, welche Länder vor Invasionen geschützt werden sollen, und priorisierst sogar die Analyse geborgener außerirdischer Objekte. Es ist eine einzigartige Art, mit dem Genre umzugehen, aber es passt gut und bietet eine unorthodoxe Gameplay-Struktur, die sich klassisch und dennoch unglaublich modern in seiner Ausführung anfühlt.

Schauen Sie sich die Videobewertung an, um XCOM in Aktion zu sehen



Sie werden ziemlich schnell viele Platten drehen müssen, aber sobald Sie verstanden haben, was es heißt, der Kommandant von XCOM zu sein, werden Sie zweifellos den strategischeren Ansatz zur Bekämpfung einer außerirdischen Bedrohung genießen, auch wenn es sich als schwieriger erweist sprengt sie einfach.

Wenn Missionen auftauchen, sind sie normalerweise verdammt, wenn Sie es tun, verdammt, wenn Sie nicht abwechseln, und geben Ihnen die Möglichkeit, in einen von mehreren Konflikten einzugreifen, die gleichzeitig auftreten. Der Schutz eines Landes vor einem anderen wird die Panik des anderen steigen lassen, was, wenn es nicht kontrolliert wird, dazu führen kann, dass die ignorierte Nation Unterstützung – und Geld – von XCOM abzieht. Wenn zu viele Leute ihr Geld abziehen, wird die XCOM-Initiative schließlich eingestellt, wodurch ein Game Over-Szenario entsteht, an das viele moderne Spieler möglicherweise nicht gewöhnt sind.

Sogar das Sezieren von Außerirdischen und das Erforschen verschiedener geborgener Artefakte hat wichtige Belohnungen und Auswirkungen, da es Ihnen einen Einblick in die neuen Rassen gibt, die Sie entdecken, und es Ihnen ermöglicht, die notwendigen Werkzeuge zu bauen, um sie zu besiegen. Mit der gesammelten Technologie können Sie Ihre Einheiten auch aufrüsten, verbessern und anpassen und sie auf die vielen unvermeidlichen Schlachten vorbereiten.

Und obwohl Sie viel Zeit damit verbringen können, hinter einem Schreibtisch Entscheidungen zu treffen, verbringen Sie die meiste Zeit in XCOM damit, Einheiten zu befehligen, um außerirdische Feinde am Boden zu bekämpfen. Hier entwickelt sich XCOM von einer fesselnden Alien-Verteidigungssimulation zu einem der besten taktischen Spiele seit Jahren.

Im rasterbasierten Kampf von XCOM befehlen Sie Einheiten, in Deckung zu gehen, bessere Positionen zu finden und die außerirdischen Streitkräfte in rundenbasierten Kämpfen anzugreifen. Diese Begegnungen sind bemerkenswert taktisch, äußerst lohnend und absolut brutal. Es ist ein Spiel, bei dem es darum geht, Chancen abzuwägen und zu entscheiden, ob es sich lohnt, eine Einheit zu bewegen, um einen Feind anzugreifen, oder abzuwarten, um ihn in eine Falle zu locken. Jeder Zug ist so wichtig, dass es Ihnen schwer fallen wird, nicht besessen davon zu sein, selbst wenn Sie nicht spielen, und in Ihrem Kopf Truppenanordnungen und Truppanpassungskonzepte auszuarbeiten, bevor Sie versuchen, sie auszuführen, wenn Sie wieder im Spiel sind .

Eine schlecht platzierte Truppe oder ein riskanter Zug, und die gesamte Mission kann in Flammen aufgehen, was zum dauerhaften Tod Ihrer Soldaten führt – etwas, das noch herzzerreißender wird, wenn Sie sich dafür entscheiden, die Truppmitglieder anzupassen und Ihre emotionale Bindung zu stärken, indem Sie ihnen digitale Seelen zuweisen Ihre digitalen Soldaten. Einen Soldaten zu verlieren, kann verheerend sein, sowohl in Bezug auf Ihre Stimmung als auch auf Ihren Fortschritt in der 12-15-stündigen Kampagne des Spiels, was dazu führen kann, dass Sie möglicherweise erwägen, nach ein paar Fehlschlägen das Ganze neu zu starten (hauptsächlich, wenn Sie im Iron Man-Modus spielen, wodurch die Möglichkeit, bei Bedarf zu speichern, entfernt und nach jeder Aktion durch eine automatische Speicherung ersetzt wird).

Diese Bedrohung – diese allgegenwärtige Wahrscheinlichkeit eines bitteren Scheiterns – macht die Erfolge so viel süßer. Dein Herz wird jedes Mal stehen bleiben, wenn du deine hochrangigen Einheiten auf unbekanntes Terrain bewegst, und dir wird der Atem stocken, wenn du den letzten Alien erledigt hast und der Missionserfolgsbildschirm erscheint.

Sehen Sie sich den Launch-Trailer an, um sich auf das Töten von Außerirdischen einzustimmen

Und doch, so unterhaltsam die strategischen Schlachten auch sind, werden Sie manchmal das Gefühl haben, dass der Zufall bei diesem ansonsten mathematischen Ausflug eine zu große Rolle spielt. Eine hochrangige Einheit durch einen schlechten Zug zu verlieren, ist eine Sache, aber wenn Ihr gesamtes Team Angriffe mit einem hohen Prozentsatz an Erfolg verfehlt, nur um einen außerirdischen Gegner zu haben, der Ihren besten Krieger aus der Ferne kritisch trifft, ist frustrierend und fühlt sich oft nicht an fair, Wahrscheinlichkeit verdammt sein. Auch Kameraprobleme machen es gelegentlich zu einer lästigen Pflicht, eine neue Position zum Angriff zu finden, und können manchmal zu einer fehlerhaften Aktion führen, die Ihr gesamtes Team in Gefahr bringt. Diese Mängel sind im Mehrspielermodus weniger problematisch, da zwei Spieler in den Schlachten des Spiels gegeneinander antreten können, nachdem sie ein Team aus Menschen und Außerirdischen zusammengestellt haben. Dennoch lenken die Probleme von der Gesamterfahrung ab und verschlimmern gelegentlich eine schlechte Situation.

XCOM: Enemy Unknown weckt Nostalgiegefühle, von denen Sie vielleicht nicht einmal wissen, dass Sie sie haben – aber nicht unbedingt für eine frühere Ära des Gamings. Das Erforschen neuer Ausrüstung und das Anpassen Ihrer Soldaten ist wie ein Ausflug in den Spielzeugladen, und sie auf das Schlachtfeld zu bringen, fühlt sich an, als würden Sie die Verpackung aufreißen und zum ersten Mal mit diesem neuen, fantastischen Spielzeug spielen, entdecken, was es kann, und seine Grenzen testen . Firaxis hat bemerkenswerte Arbeit geleistet, indem es das klassische Gameplay von XCOM so angepasst hat, dass sowohl Fans der Serie als auch Neueinsteiger zufrieden sein sollten, und obwohl es brutal schwierig sein kann, scheut es sich nicht, Sie dafür zu belohnen Ihre Erfolge. Es ist ein Spiel, das unbedingt von jedem gespielt werden sollte, der an einer strategischeren Herangehensweise an die klischeehafte Alien-Invasionsgeschichte interessiert ist – solange Sie keine Angst haben, ein- oder zweimal einen Kampf zu verlieren.

XCOM: Feind unbekannt PC-Angebote 399 Amazon-Kundenrezensionen 3 Angebote verfügbar Amazonas Prime 3,90 $ Aussicht Walmart 39,96 $ $8,25 Aussicht Amazonas Prime 8,99 $ Aussicht Wir prüfen täglich über 250 Millionen Produkte auf die besten Preise powered by

Mehr Info

GenreStrategie
BeschreibungEin bevorstehendes Strategie-Action-Rollenspiel von 2K Games, bei dem Spieler die Rolle des Kommandanten eines streng geheimen Projekts bei der Bekämpfung einer Alien-Invasion auf der Erde übernehmen können.
Plattform„iPad“, „PS3“, „PC“, „Xbox 360“
US-Zensurbewertung'Reife', 'Reife', 'Reife', 'Reife'
UK-Zensurbewertung'','','',''
Veröffentlichungsdatum1. Januar 1970 (USA), 1. Januar 1970 (Großbritannien)
Weniger