Die wahre Identität von Captain Krakoa wirft in X-Men #6 einige ernsthafte Fragen auf

X-Men #6 Seite

(Bildnachweis: Marvel Comics)

X-Men-Fans haben sich gefragt, wer unter der Maske des neuesten Mitglieds des Mutantenteams, Captain Krakoa, steckt, seit seine bevorstehende Einführung in das Team angekündigt wurde, wobei das Geheimnis seiner wahren Identität im Mittelpunkt seiner Geschichte steht.

Jetzt in X-Men Nr. 6 von dem Schriftsteller Gerry Duggan, den Künstlern Pepe Larraz und Marte Gracia und dem Schriftsteller Clayton Cowles wird die geheime Identität von Captain Krakoa enthüllt – und es ist eine Mutante, die wir ziemlich gut kennen, wenn auch in einem ganz anderen Kontext.



Lesen Sie weiter, um mehr über die geheime Identität von Captain Krakoa zu erfahren und was die Wahrheit für die Zukunft der X-Men bedeuten könnte.

Spoiler voraus für X-Men #6

X-Men #6 Seite

eine Seite von X-Men #6(Bildnachweis: Marvel Comics)

X-Men #6 beginnt mit einer Szene, die „in sechs Tagen“ in der Zukunft des aktuellen Marvel-Universums spielt. Die Szene zeigt Captain Krakoa, der für ein kleines Mädchen eine Katze von einem Baum rettet, sofort einen der klassischsten Superhelden-Tropen verkörpert, um seinen Platz als neuester Held der X-Men zu demonstrieren, und seine pflanzenbasierten Krakoan-Kräfte zu demonstrieren.

Dann kehrt er zum X-Men-Hauptquartier zurück, reist nach Krakoa, um sich mit dem Quiet Council zu treffen – und enthüllt dabei, dass Captain Krakoa tatsächlich Zyklop in einem neuen Kostüm ist, der Krakoa-techbasierte Kräfte einsetzt.

Warum Cyclops einen neuen Codenamen angenommen hat, der scheinbar seiner tatsächlichen Mutantenkräfte beraubt ist, hängt alles von der krakoanischen Macht der Auferstehung ab.

X-Men #6 Seite

eine Seite von X-Men #6(Bildnachweis: Marvel Comics)

Anscheinend starb Cyclops irgendwann in der sechstägigen Lücke zwischen dem „heutigen“ Marvel-Universum und dem „sechs Tage später“-Setting von X-Men #6 im Kampf – nur anstatt sowohl zu sterben als auch im Geheimen wiederauferstehen zu lassen, Cyclops Der Tod war öffentlich und gewaltsam, was dazu führte, dass die Menschen seinen Tod miterlebten.

Das bedeutet, dass Cyclops nicht zurückgebracht werden kann, ohne das Geheimnis der Mutantenauferstehung zu enthüllen – etwas, das der Stille Rat nicht zulässt, was Cyclops dazu zwingt, ein neues Kostüm und einen neuen Codenamen anzunehmen, um das Geheimnis zu verbergen.

Zur gleichen Zeit konfrontiert Sunfire auf dem Marsmond Phobos Feilong, der auf den Mond gekommen ist, um ihn zu terraformieren und zu kolonisieren, genau wie Mutanten den Mars in den Planeten Arakko verwandelten – allerdings mit der Implikation, dass er plant, den Mars als nächstes selbst zu transformieren.

X-Men #6 Seite

eine Seite von X-Men #6(Bildnachweis: Marvel Comics)

Schließlich versucht Cyclops niedergeschlagen, dass er nicht einfach er selbst sein kann, ein Treffen mit dem Reporter Phil Urich zu vereinbaren, der die Auferstehung von Mutanten untersucht hat, obwohl Urich ihn kryptisch abweist und Cyclops scheinbar einsam und traurig zurücklässt, weg vom Rest des Teams .

Die Geschichte geht in X-Men #7 vom 26. Januar weiter, das verspricht, „den Ursprung von Captain Krakoa“ zu enthüllen.

Verwenden Sie die Liste von Newsarama Alle neuen X-Men-Comics, Graphic Novels und Sammlungen erscheinen 2022 um mit einer sich ständig weiterentwickelnden X-Men-Linie Schritt zu halten .