Joe Manganiello ist zurück als Deathstroke in Zack Snyders Justice League

(Bildnachweis: Warner Bros.)

Aktualisieren:

Joe Manganiello dreht tatsächlich neue Szenen als Deathstroke für Zack Snyders Justice League, Collider Berichte. Wir hatten es schon vermutet, nachdem der Schauspieler mit einem neuen Haarschnitt auftauchte, der aussah wie sein Haarschnitt aus der Justice League 2017.



Dies fügt Manganiello zu einer wachsenden Liste von Darstellern hinzu, die für Neuaufnahmen des Snyder Cut zurückkehren. Nicht nur Manganiello, Ben Affleck (Batman), Ray Fisher (Cyborg) und Amber Heard (Mera) kehren als Darsteller zurück, sondern Jared Leto wiederholt auch seine Rolle als Joker aus Suicide Squad. Der Snyder Cut entwickelt sich zu einem ziemlichen Ereignis, wenn er irgendwann Anfang bis Mitte 2021 auf HBO Max Premiere hat.

Originalgeschichte folgt...


Joe Manganiello wurde bereits 2016 als Deathstroke im DCEU gecastet. Er debütierte mit seiner Interpretation des Söldners in der Post-Credit-Szene der Justice League 2017 und sollte in seinem eigenen Solofilm unter der Regie von Gareth Evans – sowie in einem Spielfilm – mitspielen in Ben Afflecks Batman-Film.

Als Affleck als Batman zurücktrat, sah es leider so aus, als wäre Manganiellos Deathstroke komplett ins Regal gestellt worden. Aber dann brach die Nachricht von der Veröffentlichung des Snyder Cut auf HBO Max durch und die Chancen, dass Deathstroke zurückkehrt, stiegen – vor allem, als Manganiello über die ursprüngliche Post-Credits-Szene der Justice League twitterte (neu gedreht, nachdem Afflecks Batman-Film verschrottet wurde, der überarbeitet wurde). Der Batman ).

Mehr sehen

Jetzt, Comic-Buch berichtet, dass Manganiello mit einem Haarschnitt gesehen wurde, der seinem Deathstroke-Look sehr ähnlich sieht – gerade rechtzeitig für zusätzliche Aufnahmen Zack Snyders Justice League .

Erscheint auf Zucken In Verizon 5G League of Legends: Wild Rift Invitational war Manganiello mit einer kurzen, leuchtend weißen Frisur zu sehen, die sich stark von seinem üblichen Aussehen unterscheidet. Er hatte auch einen Bart ähnlich dem, den er als Deathstroke hatte.

(Bild: Twitch)

(Bild: Twitch)(Bildnachweis: Twitch)

Mit der Nachricht, dass Jared Leto als Joker für Zack Snyders Justice League zurückkehrt, scheint es keinen Grund mehr zu geben, warum Manganiello nicht auch als Deathstroke zurückkehren könnte. Außerdem wiederholt Affleck seine Rolle als Batman Der Blitz (und die zusätzliche Justice League-Fotografie), daher ist es schwer, nicht über eine mögliche Wiederbelebung von Afflecks Originalfilm – oder zumindest der Handlung – zu spekulieren.

Manganiello zuvor erzählt Collider das, wenn er war Für die Justice League zurückkehrend, würde er sowieso nicht sagen: Wenn ich ein Teil davon wäre, wäre das nicht meine Stelle, das zu verkünden. Das wäre Zacks Platz. Also, ob das passiert oder nicht, das ist eine Antwort, die unter meinem NDA-Level liegt, oder wie auch immer Sie es nennen wollen.

Er erklärte auch die Post-Credits-Szene: In meinen sozialen Medien sprach ich darüber, [wie] es eine ursprüngliche Abspannsequenz gab, die für die Veröffentlichung von Justice League geändert wurde. Nachdem Batman abgesetzt wurde, änderten sie diese Szene. Also, bitte schön, aber darüber habe ich in meinen sozialen Medien geschrieben. Es gibt eine Originalszene, die so wiederhergestellt wird, wie sie ursprünglich war.

Während es durchaus möglich ist, dass Manganiello sich nur einen Haarschnitt gewünscht hat oder dass seine mögliche Rückkehr nichts mit Afflecks Batman zu tun hat, hoffen wir, dass er als Deathstroke zurück ist – und dass er für mehr als einen kurzen Cameo-Auftritt da ist.

Während Sie auf Zack Snyders Justice League warten, sehen Sie sich an, wie Sie zuschauen können DC-Filme in Ordnung damit Sie sich von einem Filmmarathon mitreißen lassen können.