Die Fan-Theorie von Zelda: Breath of the Wild 2 besagt, dass Spieler Ganondorf kontrollieren könnten

Die Fortsetzung von The Legend of Zelda: Breath of the Wild

(Bildnachweis: Nintendo)

Eine neue The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2-Fantheorie legt nahe, dass Spieler in der kommenden Fortsetzung als Antagonist Ganondorf spielen könnten.

Irgendwie lustig Barett Courtney (über Spielespot ), der im Bereich Social Media und Produktion arbeitet, hat seine überzeugende Fan-Theorie über die kommende Fortsetzung von Breath of the Wild dargelegt, die letzte Woche im Rahmen der E3 enthüllt wurde.



Courtney teilte die ausgefallene Theorie und sagte, dass er fest davon überzeugt sei, dass sich die Spieler in der Fortsetzung auf Ganondorf konzentrieren würden.

Die Theorie zieht Ähnlichkeiten zwischen dem mumifizierten Ganon, der im Trailer zu sehen ist, und der Fallschirmspringerfigur, von der die Zuschauer angenommen haben, dass sie Link ist. Die Theorie legt nahe, dass diese Charaktere tatsächlich ein und dasselbe sein könnten. Unter Berufung auf die Tatsache, dass wir weder das Gesicht der Figur noch ihren scheinbar korrumpierten Arm sehen, schlägt Courtney vor, dass Ganondorf der lang vorhergesagte Held von vor 10.000 Jahren sein könnte, auf den im ersten Spiel Bezug genommen wurde.

Er vermutet, dass „dieses Spiel vom Fall des Mannes Ganondorf erfahren und ihn dann vor dem Bösen retten wird, das ihn seit Generationen beherrscht. Und dabei werden wir den Kreislauf durchbrechen, der mit Demise begonnen hat.“

Demise ist einer der Hauptantagonisten von The Legend of Zelda: Skyward Sword, das nächsten Monat für Nintendo Switch erscheinen wird. Courtney schlägt vor, dass dies kein Fehler ist.

Er merkt an, dass andere Ports wie Twilight Princess, Ocarina of Time und Wind Waker Fans gefallen hätten, aber Nintendo sich für eines der unbeliebteren modernen Zelda-Spiele entscheidet.

„Fujibayashi möchte alle drei seiner großen Spiele miteinander verbinden und Skyward auf Switch zu bringen, wird Anfängern die Hintergrundgeschichte geben, die sie vor BOTW2 brauchen.“

Courtney schlägt auch vor, dass es seltsam ist, dass die Der Name der Zelda-Fortsetzung wird zurückgehalten Details der Geschichte zu verbergen, obwohl die Spiele einer zyklischen und sich wiederholenden Handlung folgen.

Sie können sehen, wie Courtney seine Theorie in einem darlegt stundenlange Diskussion hier . Auch wenn es sich nicht als wahr herausstellt, ist es zumindest sehr gut begründet und für jeden Zelda-Lore-Enthusiasten ziemlich überzeugend.

Der Trailer, der letzte Woche online ging, birgt viele Geheimnisse, alles Futter für neue und ausgefallene Fan-Theorien. Wir haben sogar eine Liste zusammengestellt Details im Trailer zur Fortsetzung von The Legend of Zelda: Breath of the Wild .

Wenn Sie auf eine gute Ausrede gewartet haben, um sich einen neuen Fernseher zu gönnen, dann werfen Sie unbedingt einen Blick auf unsere Zusammenfassung der Besten Prime Day TV-Angebote .