sampl-reini.at

Adult Swim geht am 1. April mit Rick and Morty Babies noch einen Schritt weiter

Streiche zum Aprilscherz fallen normalerweise in eine von zwei Kategorien: augenverdrehend offensichtlich oder unverschämt dem Teil gewidmet. Glücklicherweise hat sich Adult Swim für Letzteres entschieden – mit einer völlig neuen Version von Rick und Morty. In Rick and Morty Babies, das am 1. April vom neu getauften Adult Swim Junior veröffentlicht wurde, wird die übliche Vorspannszene der Show durch eine etwas sicherere ersetzt für die Arbeitsversion. Aber nur weil die Hälfte der Besetzung jetzt Windeln trägt, heißt das nicht, dass Rick und Morty die Dinge komplett zurückwählen. Rick und Morty werden in einer Szene von dämonischen Teddybären gejagt, während Rick in einer anderen scheinbar ein Rick-Baby im Benjamin-Button-Stil zur Welt bringt. Wild. Zur Vermeidung von Zweifeln wird Rick and Morty Babies in absehbarer Zeit nicht auf Sendung gehen. Es ist nur eine Fortsetzung des unglaublichen Engagements der Show, den 1. April zu mehr als nur einem Feiertag für Scherze zu machen. In den vergangenen Jahren hat die Show eine Rückkehr der vierten Staffel am 1. April angekündigt und sogar eine Überraschungsepisode im Jahr 2017 nach einer zweijährigen Pause veröffentlicht. Staffel 5 von Rick und Morty wird jedoch bald bei uns sein. Adult Swim kündigte an, dass die Serie am Samstag, den 10. Juni zurückkehren wird – und es gibt sogar einen neuen Trailer, der neckt, was kommen wird. Keine Babys in Sicht, aber es gibt gigantische Hologramme und Jerrys ach so erbärmliche Bucket List, auf die man sich freuen kann. Sehen Sie sich die tollsten M...

Der amerikanische Gods-Autor Neil Gaiman über die Absage der Show: „Es ist definitiv nicht tot“

Neil Gaiman, Autor von American Gods und ausführender Produzent der Fernsehserie, hat auf die Serie geantwortet. Absage, was den Fans Hoffnung gibt, dass möglicherweise noch mehr kommen könnte. Gaiman – der das Buch geschrieben hat, auf dem die Serie basiert – antwortete auf einen Tweet mit der Frage, ob es eine Möglichkeit gibt, die Geschichte von American Gods an anderer Stelle zu beenden. Es ist definitiv nicht tot, antwortete er.